Michael Schophaus

 4.6 Sterne bei 80 Bewertungen

Alle Bücher von Michael Schophaus

Neue Rezensionen zu Michael Schophaus

Neu
TanteGhosts avatar

Rezension zu "Im Himmel warten Bäume auf dich" von Michael Schophaus

Ein trauriges Kinderschicksal von vielen :-(
TanteGhostvor 2 Jahren

190 Seiten Hoffnung, Spannung, Liebe und Drama. Emotionen pur!

Inhalt:
Das Glück könnte für Familie Schophaus perfekt sein. Sie haben sich ein Leben aufgebaut, Kinder und an und für sich ein glückliches Leben. Zumindest so lang, bis der Mutter beim Füttern des kleinen Jakob eine geschwollene Wange entdeckt. Mit einem Aufschrei des Entsetzens leitet sie eine Zeit ein, die für die Familie alles andere als leicht ist.
Der kleine Jakob wird nun von einem Arzt zum anderen geschleppt. Er muss Untersuchungen noch und nächer über sich ergehen lassen und am Ende wird es ein Neuroplastom fest gestellt. Eine Art Krebs, die bei Kinder selten gut verläuft. - Aus 90% Chance werden 50%, dann 20% und zum Schluss nur noch 5%.
Michael Schophaus betreut seinen Sohn während der langen Zeit des Leidens. Eindrucksvoll beschreibt er die Hochnäsigkeit der Ärzte, dieses machtlose Gefühl der Eltern und im krassen Gegensatz dazu das sonnige Gemüt des kleinen Jakob.

Der erste Satz:
„Als Jakob starb, weinte der Himmel.“

Der letzte Satz:
„Sie haben ihn verdient.“

Fazit:
Anrührend war es. Ich habe geweint, bei der Lektüre. Ich habe dem lebensfrohen Zwerg die Heilung so gegönnt... und dann das.
Man merkt, dass das Buch vom Vater selber geschrieben wurde. Niemand sonst konnte das so authentisch rüber bringen. - Obwohl er sich am Anfang in seinem Berufsdeutsch verfangen hatte, ließ es dann nach und der Text war zwar leicht verständlich, aber nicht unbedingt leicht zu verdauen.
Das Buch ist klein und handlich. Es hätte gut in meine Handtasche gepasst, wenn es denn irgendwo mit hin gemusst hätte. Aber das tat nicht not, da ich es in einem Sitz durchgelesen hatte.
Was mir allerdings etwas gegen den Strich ging, es kamen so Leute wie seine Ärztin, eine Kindergartenerzieherin und ein Pfaffe zu Wort. Die haben alles an Emotionen wieder zerschrieben, was der Vater vorher so mühsam aufgebaut hatte. Schade eigentlich.

Ansonsten aber ein durchaus lesenswertes Buch. Eine kleine Lektüre für zwischendurch, für man sich aber Muse und Zeit nehmen sollte. Der Stoff ist alles andere als leicht zu verdauen.

Kommentieren0
182
Teilen

Rezension zu "Im Himmel warten Bäume auf Dich" von Michael Schophaus

traurig, aber auch mutmachend..
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

In diesem Buch erzählt ein Vater von der Krebserkrankung seines 2-jährigen Sohnes und dem 2-jährigen Kampf, der dann leider doch verloren wird..
Aus den Zeilen sprechen Wut, Trauer, Hoffnung, Verbitterung, Zweifel,.. Halt alles, was Eltern von drei Kindern so durchmachen, wenn das eine schwer krank und ein anderes gerade erst geboren ist.
Gut finde ich auch die einzelnen Stellungnahmen am Ende des Buches nochmal.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Im Himmel warten Bäume auf Dich. Die Geschichte eines viel zu kurzen Lebens." von Michael Schophaus

Im Himmel Warten Bäume auf dich
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren


Michael Schophaus hat seinen Sohn 600 Tage bis zu dessen Tod betreut und begleitet. Aus seinem Buch sprechen Trauer, Wut und Fassungslosigkeit, aber auch eine große Liebe zu Jakob und das Glück, das sie zusammen erlebt haben. Indem der Vater versucht, das Unbegreifliche fassbar zu machen, kommt uns der kleine Jakob ganz nahe. Mit seinem Leiden, seiner Tapferkeit und seiner zauberhaften Kindlichkeit, die zutiefst berührt.



Mindestens 10 mal habe ich das Buch wohl schon gelesen. Und jedesmal heule ich wie ein Schlosshund. Dieses Buch ist so traurig und doch schon lange eines meiner Lieblingsbücher.


"Krebs haben immer nur die anderen."


Michael Schophaus, der Vater des kleinen Jakobs erzählt in Tagebuchform über das Leben mit Krebs.

Sein Sohn erkrankte an einem Neuroblastom und von Beginn an weiß man das er es nicht überleben wird. Und trotzdem konnte ich mir einen kleinen Funken Hoffnung ab und an nicht verkneifen.

Er berichtet darüber welche Therapien sie versuchen, wie sich der kleine Jakob dabei verändert, wie sich Freunde und Verwante verhalten und wie sich der Blick auf die Welt ändert.

Mitten in diesem Chaos wird auch noch sein 3. Kind geboren.

Ein wirklich ergreifendes Buch, sehr gut geschrieben. Es lässt sich flüssig lesen.


Diese Geschichte geht wirklich ans Herz - sie gehört in jedes Bücheregal!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 139 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks