Der wandernde Krieg: Sergej

von Michael Schreckenberg 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der wandernde Krieg: Sergej
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der wandernde Krieg: Sergej"

Sergej weiß nur eins: Dass er seine Rache vollenden muss. Rache für den Mord an seiner Frau. Er bricht aus der Psychiatrie aus, um seinen Feldzug, den er vor Jahren begann, zu vollenden. In Leverkusen und Köln beginnt seine Suche. Er wird eine neue Liebe finden. Und er wird mehr und mehr entdecken, dass er Teil ist von etwas viel Größerem: die Figur in einem apokalyptischen Dreikampf, der sich in Langenrath, einem idyllischen Städtchen im Bergischen Land, entscheiden wird.

Michael Schreckenbergs epischer Mysteryroman gibt der Geschichte von Gut gegen Böse ein ganz neues literarisches Gesicht – es ist auch das eines zerrissenen, düsteren, zugleich faszinierenden Helden. In Langenrath, einem fiktiven Ort im Bergischen Land, wächst die Bedrohung durch eine finstere Macht mit jedem neuen Tag. Und mit ihr die Spannung.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783942625111
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:450 Seiten
Verlag:Juhr Verlag
Erscheinungsdatum:10.10.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzers avatar
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Rezension zu "Der wandernde Krieg: Sergej" von Michael Schreckenberg

    Michael Schreckenberg hat mit seinem Endzeit-Thriller "Der Finder" bereits einen Roman vorgelegt, der bei vielen seiner Fans bereits Kultstatus erreicht hat. 14 Jahre lang hat er an "Sergej - Der wandernde Krieg" gearbeitet; herausgekommen ist eine sehr spannede Geschichte.

    Wüsste der Leser nicht ganz genau, wessen Buch er in der Hand hält, er könnte meinen, es sei ein Stephen King Roman. Allerdings ist dieses Buch keine Kopie, sondern einfach im sehr ähnlichen Stil geschrieben. Der Autor erzählt eine Geschichte, spielend im fiktiven Dorf "Langerath", in das sich das Grauen leise und unaufhörlich einschleicht. Die in dem Roman spielenden Figuren sind sehr vielschichtig und der Leser schwankt schon mal zwischen Sympathie und Antipathie zu ihnen. Wer einen gut geschriebenen, spannenden und komplexen Mystery-Thriller mit einem Showdown lesen möchte, welches den Namen auch verdient, der kommt an "Sergej" nicht vorbei. Einen kleinen Minuspunkt gibt es: Die Schrift ist leider wirklich sehr klein.

    Fazit: Beklemmend, böse und spannend. Gelungener Mystery-Thriller. Absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks