Michael Seitz

(56)

Lovelybooks Bewertung

  • 73 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 50 Rezensionen
(27)
(22)
(7)
(0)
(0)
Michael Seitz

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Michael Seitz
  • Ein an sich gutes Buch, leider mit einem hervorsehbarem Ende

    Die verlorenen Kinder

    secret-whisper

    22. December 2017 um 20:57 Rezension zu "Die verlorenen Kinder" von Michael Seitz

    Die verlorenen KinderDer Prolog macht einen als Leser neugierig und ist ein guter Einstieg in die Geschichte. Man wird gut hineingeführt und bekommt als Leser gut die Gedanken und Gefühle der einzelnen Personen mit. Der Schreibstil ist schön flüssig und genau richtig für einen Krimi. Die Spannungskurve steigt immer weiter an, doch leider hörte sie bei mir an der Stelle auf, als mir klar wurde, wer der Mörder war. Dies finde ich persönlich sehr schade, da es die Spannung heraus nimmt und die letzten 150 Seiten des Buches eher ...

    Mehr
  • Ein sehr gelungenes Debüt

    Die verlorenen Kinder

    unclethom

    03. October 2017 um 16:51 Rezension zu "Die verlorenen Kinder" von Michael Seitz

    Ein, wie ich meine, sehr gelungenes Debüt als Krimiautor. Michael Seitz war mir bislang bekannt als Autor historischer Romane. Dieses Mal hatte ich das große Vergnügen sein Debüt als Krimiautor zu lesen. Und gleich ein so heikles Thema wie Missbrauch. Doch es ist ihm sehr gut gelungen dieses Thema umzusetzen.Michael Seitz ist es gelungen mich gleich auf den ersten Seiten des Buches abzuholen und mich zu fesseln bis hin zum Finale.Die Protagonisten sind durchweg glaubhaft beschrieben, insbesondere jedoch Falco Brunner, ein Typ mit ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Die verlorenen Kinder" von Michael Seitz

  • Das Schicksal der Heimkinder

    Die verlorenen Kinder

    Honigmond

    29. August 2017 um 22:32 Rezension zu "Die verlorenen Kinder" von Michael Seitz

    Zur Buchbeschreibung:Ein Wiener Kriminal-Roman über Gerechtigkeit und Vergangenheit. Falco Brunners erster Fall. April, 2015: In Wiener Pflegeheimen werden zwei Bewohner innerhalb weniger Tage auf die gleiche Weise getötet. Privatdetektiv Falco Brunner nimmt die Ermittlungen auf. Was sich auf den ersten Fall als ein „Pflegeskandal à la Lainz" darstellt, führt den suspendierten Ex-Polizisten in die Vergangenheit der Wiener Kinderheime – insbesondere des Heimes am Wilhelminenberg. In den Mittelpunkt von Falcos Ermittlungen rücken ...

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Die verlorenen Kinder von Michael Seitz

    Die verlorenen Kinder

    Koppera Hans

    23. August 2017 um 18:58 via eBook 'Die verlorenen Kinder' zu Buchtitel "Die verlorenen Kinder" von Michael Seitz

    Meine Hochachtung, da erkenne ich den jungen Jediritter aus Teisnach wieder

  • Die verlorenen Kinder

    Die verlorenen Kinder

    Blaustern

    20. July 2017 um 12:10 Rezension zu "Die verlorenen Kinder" von Michael Seitz

    Falco Brunner, ehemaliger Polizist, arbeitet nun als Privatdetektiv. Die junge reiche Frau Susanne Markhoff erhält von der Polizei den Tipp, Falco als Privatdetektiv zu engagieren. Somit tritt sie an ihn heran und bittet ihn, den Auftrag anzunehmen, denn ihr sehr viel älterer Mann, der inzwischen Greis war und in einem Pflegeheim lag, ist umgebracht worden. Sie wünscht Aufklärung und traut keinem so richtig. In einem weiteren Pflegeheim wird der nächste Greis auf die gleiche Art umgebracht, und die Fälle scheinen ...

    Mehr
  • Wenn die Vergangenheit die Gegenwart einholt

    Die verlorenen Kinder

    camilla1303

    19. July 2017 um 16:56 Rezension zu "Die verlorenen Kinder" von Michael Seitz

    Der Kriminalroman „Die verlorenen Kinder“ von Michael Seitz ist 2017 in der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH erschienen und handelt sich um den ersten Fall von Falco Brunner, einen Wiener Ermittler. In Wiener Pflegeheimen werden zwei betagte Bewohner ermordet. Geht die Wiener Kriminalpolizei beim ersten Mord noch von der Tat einer überforderten Nachtschwester aus, stellt sich bald heraus, dass hier ein Serientäter sein Unwesen treibt. Die Witwe eines der Opfer engagiert den Privatdetektiv Falco Brunner, ein suspendierter Beamter ...

    Mehr
  • Die verlorenen Kinder

    Die verlorenen Kinder

    Diana182

    18. July 2017 um 10:25 Rezension zu "Die verlorenen Kinder" von Michael Seitz

    Das Cover zeigt ein altes Kinderfahrrad, das vergessen an einer Hauswand lehnt. Darüber der eindeutig, passende Titel des Buches, welches direkt meine Neugier weckte. Hier war ich echt gespannt, welche Geschichte sich im Buch verbergen könnte. Auch der Klappentext klingt vielversprechend und ist spannend formuliert. Meine Meinung:Der Einstig in die Geschichte gelingt recht schnell. Man lernt die einzelnen Mitwirkenden kennen und erfährt, in welchem Verhältnis sie zueinander stehen. Allerdings ist es mir hier etwas schwergefallen, ...

    Mehr
  • Das Schicksal der Sternkinder

    Die verlorenen Kinder

    bk68165

    14. July 2017 um 15:28 Rezension zu "Die verlorenen Kinder" von Michael Seitz

    Falco, frisch vom Polizeidienst suspendiert, arbeitet nun als privater Ermittler. Auch wenn er sich eigentlich lieber von einem One Night Stand zum nächsten hangelt, nimmt er trotzdem den Auftrag einer sehr attraktiven Witwe an. Die Frau möchte wissen, wer ihren Mann m Pflegeheim ermordet hat. Und Falco wird bald erkennen, dass dies nicht der erste Mord in einem Pflegeheim zu schein seid. Und es gibt einen Zusammenhang, eine Bruderschaft! Doch die Ermittlungen in dieser Bruderschaft werden für Falco brenzlig und auch die Witwe ...

    Mehr
  • Mein Leseeindruck

    Die verlorenen Kinder

    ChattysBuecherblog

    14. July 2017 um 12:51 Rezension zu "Die verlorenen Kinder" von Michael Seitz

    Die Männer schleichen sich in die Schlafsäle zu uns herein. (1. Satz - Seite 9) Ich muss gestehen, dass ich mit Krimis aus Österreich so meine kleinen Probleme habe. Ob es am Wiener Schmä liegt? Ob es mit den Dialekten zu tun hat? Ich weiß es nicht. Umso überraschte war ich, als ich den Prolog gelesen hatte. Wow, war mein erster Gedanke. Spannend, aber auch verwirrend. Schnell habe ich nochmal den Klappentext studiert. Aha, dann war klar, wohin die Reise gehen sollte. Ein Thema, das einfach nur widerlich ist. Dann ging es aber ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks