Michael Shelden George Orwell

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „George Orwell“ von Michael Shelden

Michael Shelden ist ausgezogen, um das geheime Leben zu entdecken, das ›Farm der Tiere‹ und ›1984‹ erklären sollte. Was dabei herauskam, war die Biographie eines exzentrischen, grundanständigen, kränklichen Mannes, der sehr zurückgezogen und bescheiden lebte und der der Meinung war, daß sein Leben und sein Schreiben nichts miteinander zu tun hätten. Eine Biographie, die sich wie ein Roman liest.

Wo Respekt in Person und beeindruckende Persönlichkeit zusammenfinden ...

— YvonneLaros
YvonneLaros

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Gegen alle Regeln

Sehr berührende Lebensgeschichte einer Jüdin

omami

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

Hans Fallada

Peter Walther zeigt nicht nur den erfolgreichen Schriftsteller, sondern auch die Abgründe, in denen Fallada lebte.

Didonia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wo Respekt in Person und beeindruckende Persönlichkeit zusammenfinden ...

    George Orwell
    YvonneLaros

    YvonneLaros

    Seine ersten Schritte tat Eric Arthur Blair in Indien - ein aufregendes Leben beginnt ... Michael Shelden schlüpft in dessen Schühchen und schenkt uns erste Seiten, die einfühlsamer kaum sein könnten. Der junge Eric schippert über das Meer, um in Großbritannien auf die Schule zu gehen ... Sein Biograph steckt in den schwersten Mobbing-Zeiten mit ihm unter einer Decke und behält eine klare Sicht - samt Fairness für alle beteiligten. Unser Junge wird zum Mann und tritt in die Fußstapfen seines Vaters - zurück nach Indien! Die politischen Ausschweifungen Sheldens beginnen - es sollte der einzige, aber einschlägige Kritikpunkt der Rezensentin an seiner Arbeit bleiben. Ansonsten lässt sie niemals los, diese Hand - führt uns durch Erics Landstreicher-Dasein, seinen Kampf gegen den Faschismus in Spanien, die gesundheitlichen Probleme, die Verwandlung zu George Orwell, das aufwühlende Privatleben, den harten Weg eines Schriftstellers ... Führt uns ZUSAMMEN mit einem so beeindruckenden Menschen! Mit so viel Respekt für jegliche Sichtweise - mit so viel Liebe zum Detail. Ein wahrer Wegweiser für andere Biographen, auf dem ein eindeutiges "Geht doch!" steht.

    Mehr
    • 2