Michael Slade

 4.1 Sterne bei 32 Bewertungen
Autor von Der Kopfjäger, Der Ghoul und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Michael Slade

Sortieren:
Buchformat:
Michael SladeDer Ghoul
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Ghoul
Der Ghoul
 (9)
Erschienen am 12.02.2013
Michael SladeDer Kopfjäger: Der 1. SPECIAL X Thriller
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Kopfjäger: Der 1. SPECIAL X Thriller
Der Kopfjäger: Der 1. SPECIAL X Thriller
 (2)
Erschienen am 22.08.2013
Michael SladeDer Gnadenlose
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Gnadenlose
Der Gnadenlose
 (2)
Erschienen am 29.01.2015
Michael SladeDer Kopfjäger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Kopfjäger
Der Kopfjäger
 (14)
Erschienen am 01.11.2012
Michael SladeKopflos
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kopflos
Kopflos
 (3)
Erschienen am 01.04.1994
Michael SladeGhoul
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ghoul
Ghoul
 (1)
Erschienen am 01.06.1994
Michael SladeMordslust
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mordslust
Mordslust
 (1)
Erschienen am 01.11.1990
Michael SladeSwastika
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Swastika
Swastika
 (0)
Erschienen am 01.11.2005

Neue Rezensionen zu Michael Slade

Neu
Jen_loves_reading_bookss avatar

Rezension zu "Der Ghoul" von Michael Slade

Oldie but Goldie....Ein richtig harter Thriller
Jen_loves_reading_booksvor einem Jahr


Der Ghoul


von


Michael Slade




Inhalt:
 
Sieben bestialische Morde. Offenbar alle von einem Psychopathen begangen. Doch Hilary Rand von Scotland Yard kommt mit ihren Ermittlungen einfach nicht weiter. Sie ist verzweifelt, denn falls sie diesen Fall nicht aufklärt, muss sie ihren Job an den Nagel hängen.

Da meldet sich Inspektor Zinc Chandler von der kanadischen Polizei. Er glaubt, dass es in dem Fall eine Verbindung zu der skurrilen Rockgruppe Ghoul aus Vancouver gibt ...

Die Spur führt die beiden Polizisten immer tiefer in einen bluttriefenden Albtraum, in dem eine uralte Familie aus Neu-England schon auf sie lauert ...
 
Cover:
 
Ein ziemlich abgefahrenes Cover und typisch für den Festa Verlag.
 
Rezension:
 
In diesem Jahr war ich von vielen Thrillern, die sehr erfolgreich waren und überall angepriesen wurden, sehr enttäuscht.
Also, hab ich mir voller Hoffnung den Thriller " Der Ghoul " aus dem Festa Verlag vorgenommen. Und endlich hatte ich mal wieder einen Thriller nach meinem Geschmack in der Hand.
Das Buch wurde 1987 erstmals veröffentlicht und beim Lesen hab ich festgestellt, wie sehr sich die Welt seitdem verändert hat. :-P
Der Spannung tat das aber überhaupt keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil.
Hier handelt es sich zwar um einen sehr blutigen, aber überaus spannenden Thriller, der tief in die Abgründe der Psyche der Menschen schaut und das lässt einem tatsächlich das Blut in den Adern gefrieren ( auch wenn das ein sehr abgedroschener Satz ist, ist es dennoch eine sehr passende Beschreibung).
 
Der Schreibstil ist sehr flüssig und durch die unglaublich spannende Erzählweise, hab ich mir das Buch  fast die ganze Nacht zu Gemüte geführt. Ich konnte es einfach nicht beiseite legen, weil ich wissen musste, ob ich mit meiner Vermutung recht hatte. 
 
Die Protagonisten, die anfangs in verschiedenen Orten der Welt ermitteln ( Zinc Chandler in Vancouver und Hilary Rand in London) werden im Laufe der Geschichte zusammengeführt und alle vermeintlich losen Enden werden miteinander verknüpft.
Beide Protagonisten waren mir sofort sympathisch und ich fieberte mit beiden mit. 
 
Die Story weiß zu überzeugen.
In unterschiedlichen Erzählsträngen wurden die verschiedenen Morde und deren Motive ermittelt und führen letztendlich zur Auflösung und zum großen Showdown.
 
 
Fazit:
 
Tja, Leute "Oldie but Goldie"
So und nicht anders, muss ein Thriller sein.
Spannend vom Anfang bis zum Ende.
 
Empfehlung:
 
Nichts für Zartbesaitete. 
Dieser Thriller fährt eine härtere Gangart.
 
Von mir gibt's:
 
5 von 5 Sternen
 
 
 

Kommentieren0
13
Teilen
J

Rezension zu "Der Kopfjäger: Der 1. SPECIAL X Thriller" von Michael Slade

Spannung bis zum letzten Satz
Jana_Zimmermannvor 2 Jahren

Also eines muss ich vorweg sagen: Ich liebe Krimis. Und noch viel mehr liebe ich Thriller – zumindest, wenn ich an dem Abend dann nicht noch mal raus muss. Ich schaue mir auch sehr gern die Krimiserien an, dadurch bin ich sicherlich schon etwas abgehärtet. Das Buch „Der Kopfjäger“ von Michael Slade hat mich direkt mit seinem absolut genialen Cover in den Bann gezogen. Das Buch hat mich total gefesselt. Das Lesen ging schnell voran. Und dennoch habe ich mir die ganze Geschichte etwas brutaler vorgestellt. Oder bin ich schon zu abgebrüht? Immerhin geht es ja um einen Serienmörder, der den Leichen den Kopf abtrennt. Genau das ist sein Ritual. Der Thriller berichtet ausführlich von den Ermittlungsarbeiten der Kanadischen Polizei. Die dort beschriebenen Vorgehen fand ich total spannend. Allerdings springt die Erzählung mal in Vergangenheit, mal wird von der Gegenwart gesprochen. Ich muss ehrlich gestehen, das hat mich teilweise etwas überfordert. Auch die einzelnen Zwiegespräche der für mich Verdächtigen waren verwirrend. Ich bekam dann immer eine Ahnung, wer der Täter sein könnte – natürlich hatte ich den tatsächlichen Mörder aber niemals auf dem Schirm. Bis zum allerletzten Satz musste ich lesen, um zu wissen, wer der Killer ist. Und selbst dann war ich mir noch nicht einmal sicher und ich musste – Asche auf mein Haupt – googlen, um zu sehen, ob ich denn nun wirklich weiß, wer der Mörder ist. Ich glaube, ich muss das Buch mit einiger Zeit Abstand noch mal lesen. Denn nun weiß ich ja, wer der Mörder ist. Vielleicht verstehe ich dann einige Aspekte und Handlungen in diesem Buch besser. Versteht mich nicht falsch: Das Buch ist absolut genial, und ich glaube der Autor Michael Slade nutzt bewusst die Verwirrungsstrategie, denn der Leser ist ständig am Mitermitteln. Dennoch war ich beim Lesen des letzten Satzes irgendwie wie ernüchtert, eben weil ich mir nicht sicher war, ob ich die ganze Zeit richtig aufgepasst habe – daher Google.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Der Gnadenlose" von Michael Slade

Der Gnadenlose
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Michael Slade schreibt brutale, durchdachte Thriller. Er lässt den Leser bis zur letzten Seite fiebern, wer die grausamen Taten wirklich begangen hat ... Die Ermittler arbeiten in der Special-External-Abteilung bei der Royal Canadian Mounted Police (RCMP), den Mounties mit ihren traditionellen roten Uniformen. Unter dem Pseudonym Michael Slade arbeiten mehrere Autoren unter der Leitung von Jay Clarke. Clarke wurde 1947 in Alberta, Kanada, geboren und ist Fachanwalt für geistesgestörte Kriminelle. Er hat schon über 100 solcher Fälle betreut. In der Reihe SPECIAL X erschienen bisher 17 Bände. Fans von Michael Slade werden »Sladisten« genannt (nach Sadist).

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks