Michael Stavaric , Linda Wolfsgruber Als der Elsternkönig sein Weiß verlor

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Als der Elsternkönig sein Weiß verlor“ von Michael Stavaric

Als der Elsternkönig eines Morgens erwacht, ist sein Federkleid schwarz wie das eines Raben. Niemand kann sich erklären, wohin sein Weiß verschwunden ist. Sein Volk tuschelt hinter vorgehaltenen Flügeln, aber niemand spricht ihn direkt auf die rätsel-hafte Begebenheit an. Und so wächst der Groll des Elsternkönigs auf sein Schicksal, seine Untertanen und das Weiß in der Welt.
Eine märchenhafte Geschichte von Michael Stavaricˇ über einen König, der auf der Suche nach seinem verlorenen Weiß sich selbst wiederzufi nden versucht, wunderbar in
Szene gesetzt von Linda Wolfsgrubers Illustrationen.

Stöbern in Kinderbücher

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Skurrile Geschichte mit liebevoll merkwürdigen Figuren...

Alienonaut

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

Ostwind - Aris Ankunft

Wow! Die Geschichte ist ganz anders als man es erwartet, aber definitiv spannend bis zum Schluss! Einer meiner Lieblingsbände der Reihe!

LeseratteMina

Besuch Aus Tralien

Schade. Zu wirr und zu unverständlich.

BuchBiene

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn man nicht nur seine Farbe verliert...

    Als der Elsternkönig sein Weiß verlor

    Federchen

    07. March 2017 um 08:21

    Eines Morgens stellt der Elsternkönig erschrocken fest, dass das Weiß aus seinem Gefieder verschwunden ist. Aber warum nur? Stecken andere Vögel dahinter? Will man ihm den Platz streitig machen? Ihn verhöhnen? Keine Elster aus seinem Volk spricht ihn jedoch direkt darauf an. Alle nehmen es hin, schließlich ist er der König. So nehmen es die gefiederten Untertanen auch stillschweigend zur Kenntnis, dass Weiß von nun an verboten wird. Doch mit jedem Groll, der in dem Elsternkönig aufflammt, weil er seine Zweifarbigkeit verloren hat, wächst auch der Widerstand bei seinem Vogelvolk."Als der Elsternkönig sein Weiss verlor" ist ein wundervoll illustriertes kleines Märchen, welches vielleicht im Buchhandel in der Kinderabteilung zu finden ist, aber diese ihm nicht wirklich gerecht wird. Es ist eine Geschichte über die Veränderungen in unserem Leben und dem Umgang mit dessen. Es stellt einen inneren Kampf mit uns selbst dar, den man nach außen tragen kann, aber nicht muss. Das Märchen befasst sich vorallem mit dem Finden des eigenen Selbst. Ob es sich mit seiner doch hin und wieder sehr poetischen Sprache unbedingt für Kinder ab 3 Jahren eignet, wird im Raum stehen gelassen. Michael Stavarič hat mit seinem Märchen vor allem eine Geschichte entworfen, die zum Nachdenken anregen soll. Hier ist es wichtig, dass Kinder nicht allein gelassen werden, auch wenn es ein Märchen ist. Die Illustrationen von Linda Wolfsgruber passen sich sehr harmonisch ein. Das Buch wirkt trotz des kurzen düsteren mittleren Innenteils sehr fröhlich. Genau, was Kinder wollen. Trotzdem ist es auch deshalb ein Buch für Erwachsene. Bereits die Aufmachung des Buches erlaubt es nicht, dass es zwischen Büchern mit dem Buchrücken nach vorn aus dem Bücherregal ragt. Dieses Buch sollte präsentiert werden, um immer wieder gelesen zu werden, um sich die passenden Illustrationen anzusehen, egal welches Lesealter man selbst erreicht hat. Wer ein kunstvoll anmutendes Buch für die ganze Familie sucht, wird bei diesem Werk fündig. Die 36 Seiten sind "schnell" gelesen und hallen doch lange nach. "Als der Elsternkönig sein Weiss verlor" ist ein Buch, welches sich immer wieder zur Hand nehmen lässt und doch nicht seinen Zauber verliert. Dass dies dem Zusammenspiel aus Worten und Illustrationen zu verdanken ist, dürfte spätestens beim Lesen der ersten Zeilen und betrachten der ersten Bilder klar sein.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks