Michael Stegemann

 3 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Glenn Gould, Camille Saint-Saëns und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Michael Stegemann

Michael Stegemann, geboren 1956 in Osnabrück. Studium (Komposition, Musikwissenschaft, Romanistik, Philosophie und Kunstgeschichte) in Münster und Paris, u. a. in der Meisterklasse von Olivier Messiaen. Schwerpunkte seiner Arbeit sind der kanadische Pianist Glenn Gould, Mozart und Schubert, die russische und die französische Musik. Hörspiele, Sendereihen und Moderationen kreuz und quer durch die ARD, darunter seit 1987 das WDR3 Klassik Forum. Deutscher Hörbuchpreis (2008) für «The Glenn Gould Trilogy». Rund ein Dutzend Bücher, darunter die Rowohlt-Monographien zu Antonio Vivaldi, Camille Saint-Saëns und Maurice Ravel und zuletzt «Franz Liszt – Genie im Abseits» (Piper). Seit 2002 auf dem Lehrstuhl für historische Musikwissenschaftler an der TU Dortmund. Seit 2016 Herausgeber der «Œuvres instrumentales complètes» von Camille Saint-Saëns im Kasseler Bärenreiter-Verlag. 2017 vom französischen Kultusministerium zum «Chevalier des Arts et des Lettres» ernannt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Michael Stegemann

Cover des Buches Cora und das Rätsel um die schwarze Dame (ISBN: 9783940212184)

Cora und das Rätsel um die schwarze Dame

 (3)
Erschienen am 05.06.2008
Cover des Buches Glenn Gould (ISBN: 9783492250566)

Glenn Gould

 (2)
Erschienen am 01.09.2007
Cover des Buches Cora und der Fluch der Wölfin (ISBN: 9783940212504)

Cora und der Fluch der Wölfin

 (1)
Erschienen am 07.07.2010
Cover des Buches Glenn Gould. Leben und Werk & Briefe (ISBN: 9783861506003)

Glenn Gould. Leben und Werk & Briefe

 (1)
Erschienen am 15.06.2003
Cover des Buches Flop hat Geburtstag (ISBN: 9783938458860)

Flop hat Geburtstag

 (1)
Erschienen am 28.04.2008
Cover des Buches Nurgji vom Clan der Raben (ISBN: 9783940212399)

Nurgji vom Clan der Raben

 (1)
Erschienen am 01.02.2010
Cover des Buches Der kleine Troll Flop (ISBN: 9783867400305)

Der kleine Troll Flop

 (1)
Erschienen am 14.10.2010
Cover des Buches Camille Saint-Saëns (ISBN: 9783644010185)

Camille Saint-Saëns

 (1)
Erschienen am 15.06.2021

Neue Rezensionen zu Michael Stegemann

Cover des Buches Cora und das Rätsel um die schwarze Dame (ISBN: 9783940212184)Nicoles-Leseeckes avatar

Rezension zu "Cora und das Rätsel um die schwarze Dame" von Frank Becker

Kinderkrimi
Nicoles-Leseeckevor 3 Jahren

Der Autor hat uns hier in ein spannendes Abenteuer entführt. Er versucht hier kindgerecht zu vermitteln - wie man mit dem Verlust eines geliebten Menschen umgeht.
Das alles etwas erschwert durch den Druck der Medien - dieser Mix ist im gut gelungen. Alles ist klar und verständlich ausgearbeitet - man kann allem gut folgen.

Altersempfehlung: 8 - 10 Jahre

Fazit
Toller Kinderroman - uns hat er gefallen, wir geben einen Käfer weniger - weil das Cover uns nicht zugesagt hat

Kommentieren0
4
Teilen
Cover des Buches Cora und das Rätsel um die schwarze Dame (ISBN: 9783940212184)Seelensplitters avatar

Rezension zu "Cora und das Rätsel um die schwarze Dame" von Frank Becker

Einstieg in die Cora Reihe
Seelensplittervor 5 Jahren

Meine Meinung zum Buch:
Cora und das Rätsel um die schwarze Dame

Aufmerksamkeit:
Diesen Punkt gibt es wie immer auf meinem Blog zu entdecken. Denn oftmals schreibe ich hier Punkte, die nicht direkt mit der Rezension etwas zutun haben.

Inhalt in meinen Worten:
Cora ist in den Ferien, und kurz vor Ferienbeginn starb Oma Kirsche. Oma Kirsches Haus soll verkauft werden, und einen Investor, der große Einkaufsläden erbaut verkauft werden. Bis ein Bild gefunden wird, das irgendwie alles auf den Kopf stellt.

Wie fand ich das gelesene?
Zu erst einmal, hab ich das Buch an einem Stück gelesen und fand die Sprache sehr leicht. Jedoch gibt es auch ein paar Punkte die ich kritisieren werde.

Charaktere im Buch:

Cora ist für ihr Alter etwas zu weiße und klug - das erwarte ich eher von 16 jährigen Kinder, dafür ist sie aber offen für die Wahrheit, sie sucht und erspielt sich ganz einfach ihre Dinge. Sie hat aber noch zu wenig Griff für mich. Und ich hoffe und glaube das ändert sich im zweiten Buch.
Die Eltern von Cora, finde ich in diesem Buch etwas zu sehr im Fokus, denn eigentlich ist es ein Kinderbuch und dennoch lese ich ziemlich oft vom Architekten da sein von Coras Papa, dass fand ich jetzt nicht ganz so klug.
Freunde von Cora. Hier gibt es ein Mädchen, dass zwar erwähnt wird, aber keine Rolle im Buch spielt. Und ihr Freund der Carlo. Hier könnte ich mir vorstellen das manche Kinder mit den Namen durcheinander kommen.
Ein Hund im Buch lockert die Geschichte hin und wieder etwas auf.
Auch wenn ich die Charaktere kritisiere, und auch weniger von der Erwachsenen Sicht eingebaut hätte, ist es nicht schlecht zu lesen, nur 100 Seiten vom Beruf ihres Vaters und mehr von den Erwachsenen zu lesen, anstatt wirklich von Cora, fand ich etwas ungleich im Verhältnis des Buches.

Spannung:
Die Spannung im Buch hat der Autor sehr gut eingefangen, Dabei baut er immer wieder Elemente in die Geschichte ein, die neugierig auf den weiteren Verlauf des Buches machen.

Themen in der Geschichte:
Der 2.Weltkrieg sowie die Kriegsgefangenschaft bekommt einen guten Raum, hier hätte ich aber mehr neugier von Cora erwartet, und hätte gehofft, wenn es schon angeschnitten wird, dass der Autor noch mehr darüber berichten kann. Auch wenn das Buch erst ab 8-12 Jahre frei gegeben ist, so hab ich dennoch das Gefühl, dass Kinder schon damit umgehen können.
Entscheidungen - sie sollen und müssen sein, und es wäre cool wenn alle so reagieren, wie der Investor.
Schule kann man auch praktisch anwenden, vor allem als die Kinder eine Aufgabe zu lösen haben.
End-Gedanken:
Auch wenn mir einiges im Buch gefallen hat, hat mir doch auch einiges gefehlt und bei manchen Punkten hätte ich lieber aus Coras Sicht die Dinge erfahren, als in das Büro vom Vater zu gehen.
Ich denke, dass es im zweiten Buch anders werden wird.
Aber auch wenn ich kritisiere, finde ich das Buch gut geschrieben, und auch die Geschichte an sich ist interessant, und ich finde es gut, dass der Autor Dinge anreist, bei manchen angerissenen Punkten, wäre es toll gewesen, wenn der Autor noch mehr darüber geschrieben hätte, also Informationen zu gewissen Situationen, die so waren, gegeben hätte. Vor allem beim Zeiten Weltkrieg.
Nachdem ich ja ganz kurz mit dem Autor Kontakt hatte, vermute ich dass gewisse Personen im Buch, er gut wiederspiegelt, und deswegen gehe ich vielleicht auch etwas kritischer an das Werk.

Kann ich euch das Buch empfehlen?
Ich denke, das Kinder am Buch Freude haben, dass sie vielleicht selbst dann gerne Rätseln möchten. Der Schreibstil ist leicht zu lesen und deswegen haben sicherlich Kinder mit 8-12 Jahren schon Freude am Buch. Auch wenn ich der Meinung bin, dass Cora einfach zu erwachsen handelt in diesem Teil.

Fazit:
Ein interessanter Einstieg in eine Reihe, und es gibt Dinge, die mir fehlen, aber darüber kann ich relativ leicht hinwegsehen.

Sterne:
Ich kann leider nur drei geben (Was bedeutet gut)

Kommentieren0
53
Teilen
Cover des Buches Nurgji vom Clan der Raben (ISBN: 9783940212399)Seelensplitters avatar

Rezension zu "Nurgji vom Clan der Raben" von Joachim Größer

Ein Leben leben in der frühen Jungsteinzeit
Seelensplittervor 5 Jahren

Meine Meinung zum Buch: Nurgji vom Clan der Wölfe

Wie bin ich auf das Buch aufmerksam geworden?
Diesen Punkt findet ihr wie stets auf meinem Blog, weil das nicht wirklich zur Rezension gehört.

Inhalt in meinen Worten:
Wir befinden uns in der Jungsteinzeit, dabei lerne ich Nurgji kennen, doch er lebt noch nicht lange unter diesem Namen, um genau zu sein, er bekommt ihn erst im laufe der Geschichte. Denn eigentlich ist er noch ein kleiner Bub, steht aber kurz vor seiner Weihe.
Da gibt es auch noch Juta, Juta ist eine Freundin von Nurgji und ist so oft wie nur möglich bei Murna, Murna ist die Stammesmutter, die weiß was man tuen kann, wenn etwas nicht so läuft wie es laufen soll. Murna bildet Jutta also zu ihrer Nachfolgerin aus.
Eines Tages kommen Händler in das kleine Jungsteinzeit Dorf. Nurgji will unbedingt mit auf die Wanderschaft, doch vorher möchte er ein Erwachsener sein. Somit reist er das nächste mal mit, und lernt viele Dinge kennen, die er im Dorf noch nicht gekannt hat. Dabei lernt er Handeln, und das Gold und Harzkunstwerk kennen.
Als er zurück in das Dorf geht, stehen zwei Hochzeiten an.
Wie das Abenteuer weiter geht? Tja, das solltet ihr selbst lesen.

Wie fand ich das gelesene?
Eine Kinder/Jugendgeschichte, die nicht wie die üblichen sind. Denn es ist eine Geschichtsreise in das frühe Jungsteinzeitalter, das finde ich spannend, denn selten bzw noch nie habe ich von dieser Zeit ein Buch gelesen.
Dabei baut der Autor eine interessante Handlung mit in sein Buch.

Charaktere:
Es gibt wenige Hauptcharaktere im Buch. Ich finde dafür sind sie gut herausgearbeitet. Nurgji ist jedoch der einzige der für mich richtig greifbar war, denn Juta und auch die anderen Charaktere blitzten für mich immer wieder auf, jedoch nie lang genug um sie richtig greifen zu können. Was jedoch dem Buch kein Abbruch tut, nachdem es ja wirklich um das Leben von Nurgji geht.

Was hat mich gestört im Buch?
Das manche Szenen sehr lange ausgearbeitet sind, andere dafür nicht richtig zum Zug gekommen sind, weswegen ich ein zweimal zurück blättern musste um wirklich alles mitzubekommen.
Auch fand ich manche Satzbausstellungen etwas gewöhnungsbedürftig und hatte das Gefühl, ich hätte manche Sätze anders formuliert und gewisse Wiederholungen umgearbeitet.

Was ich richtig toll fand?
Das ich einfach aus einer Zeit etwas lernen konnte. Und zwar wirklich einfach. Ich konnte mit Nurgji mitgehen, und konnte mich so sehr gut mit seiner Geschichte beschäftigen und teilweise hineingeben.

Fazit:
Wer gerne Geschichte auf einfache Art lernen möchte, sollte zu diesem Buch greifen. Denn einerseits gibt es eine tolle Rahmenbedingung, gleichzeitig lernt man etwas von Handel, und Kunstwerk und den ersten Berufen aus der frühen Zeit etwas kennen.

Sterner:
Ich gebe dem Buch vier Sterne.

Kommentieren0
21
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks