Michael T. Bhatty Runes of Magic: Asiya - Legenden Taboreas

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Runes of Magic: Asiya - Legenden Taboreas“ von Michael T. Bhatty

Lass Runen sprechen! Shareenas Weggefährtin, die Priesterin Asiya, wurde durch ihren Tod und ihrer Wiederbelebung aus der ‚Leere‘, jenem unheimlichen Platz an den die Menschen einst die Dämonenfürsten verbannten, verändert. Nun wird die zweifelnde junge Frau von Fanatikern verschleppt, die ihre schlummernden Kräfte für sich nutzen wollen. Während sich Shareena und ihre Freunde zu einer Rettungsmission aufmachen, die sie auf den fernen Kontinent Zandorya führt, entdeckt Asiya unter der Anleitung eines dunklen Mentors neue Kräfte der Magie in sich. Band 2 zum erfolgreichen Onlinerollenspiel von Frogster Interactive

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Ascheatem

Für mich ein wahres Meisterwerk! Das müsst ihr lesen!

annso24

Gwendys Wunschkasten

Das ist King! Wenn auch mit leisen Tönen.

NiliBine70

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Allen die gerne düstere Fantasy lesen, und kein Problem mit blutigen und brutalen Szenen haben, kann ich das Buch empfehlen.

Nenatie

Bitterfrost

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Akademie-Feeling

Lielan

Das Erwachen des Feuers

Ein gesunder Mix aus Fantasy, Steampunk und Abenteurroman

Ally91

Rosen & Knochen

Ein Buch, dass mich vom ersten Moment an sofort in seinen Bann gezogen hat. Ich bin mehr als überrascht wie gut es ist.

Lucy-die-Buecherhexe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Asiya - Legenden Taboreas"

    Runes of Magic: Asiya - Legenden Taboreas

    Isabelle86

    18. November 2013 um 09:41

    Aufmachung des Buches Wie schon sein Vorgänger so besticht das Cover von „Asiya – Legenden Taboreas“ neben der Hauptfigur des Romans auch mit Elementen aus dem Roman, wie dem geflügelten Löwen Aurelius. Auch bei diesem zweiten Teil der Trilogie dreht sich wieder alles um das Onlinespiel „Runes of Magic“. Neben einer ausführlichen Werbung für das Spiel befinden sich auch zwei Karten im Buch, die die beiden Kontinente des Spiels zeigen und eine weitere Erklärung des Romans darstellen sollen, für alle, die das Spiel noch nie gespielt haben. Auch ein Auszug aus den Prophezeiungen des Spiels befindet sich im Buch und läutet die düstere Stimmung des Buches ein. Vor beginn des eigentlichen Romans kommt noch einmal der Autor zu Wort und weist dabei auf seine Onlinepräsenz hin. Am Ende des Buches dankt der Autor noch einmal allen, die ihm wichtig sind. Am Schluss hat der Verlag, wie auch schon im Vorgänger, eine Reihe von Werbung für andere Bücher des Verlags abgedruckt. Meine Meinung „Asiya – Legenden Taboreas“, schließt sich nahtlos an die Ereignisse des ersten Buches der Trilogie an und schildert diesmal die Ereignisse um Asiya, der jungen Priesterin, die in ihrem bisherigen Leben schon viele Schicksalsschläge hatte hinnehmen müssen. Zudem läuft es in ihrer Beziehung zu dem Magier Samuel gerade nicht gut. Asiya wird von starken Zweifeln geplagt. Doch während einer Zeremonie wird sie entführt und zu den Elfen auf dem neuen Kontinent gebracht. Auch die Elfen werden in diesem Buch stärker in die Handlung eingebunden. Wieder wird die Welt von Taborea in anschaulichen Bildern beschrieben. Neue Figuren tauchen auf, die der Leser sofort ins Herz schließt. Neben der wieder brutalen und rauen Handlung wird diesmal auch die veränderte Beziehung der Freunde Shareena und Samuel behandelt und die Gefühle der drei Helden. Doch während ihrer Gefangenschaft kommt auch Asiya ihrem dunklen Mentor näher. Die Handlung findet ihren Höhepunkt in den Janostwäldern des neuen Kontinents Zandorya. Ein blutiger Kampf, der mit großen Verlusten geprägt ist. Schlusswort „Asiya – Legenden Taboreas“ ist eine schonungslose Geschichte über das Leben in Taborea. Hier wird nichts romantisiert. Unschöne Dinge (z. B. die Entleerung des Darms im Moment des Todes) werden hier genauso gnadenlos ehrlich geschildert wie die wunderschöne Liebesszene am Lagerfeuer. Wie schon im ersten Roman ist es dem Autor im zweiten Teil wieder gelungen eine Welt zum Leben zu erwecken, die auf einem Onlinespiel basiert. Im Gegensatz zum Spiel kann im Roman leider niemand wiederbelebt werden. Grauenvolle Szenen und schonungslose Wahrheiten machen den Charme dieses Buches aus. Spieler des Onlinespiels freuen sich in diesem Buch besonders über die Einführung des neuen Kontinents, der zeitgleich im Spiel eingeführt wurde. Weiterhin ist der neue Begleiter, zu dem sich ein Code auf dem Lesezeichen befindet, ein weiterer Bonus für alle Spieler unter den Lesern. Liebhaber von High Fantasy Romanen werden an „Asiya – Legenden Taboreas“ durchaus gefallen finden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks