Michael Theurillat

(125)

Lovelybooks Bewertung

  • 159 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 25 Rezensionen
(21)
(56)
(40)
(5)
(3)
Michael Theurillat

Lebenslauf von Michael Theurillat

Michael Theurillat wurde 1961 in Basel, Schweiz geboren. Er studierte Wirtschaftswissenschaften, Geschichte und Kunstgeschichte und promovierte in Finanzwissenschaften. Anschließend war er für den Schweizerischen Bankenverein tätig und maßgeblich mitverantwortlich für die Fusion mit der Schweizerischen Bankgesellschaft. Bevor er dann im Alter von 41 Jahren mit dem Schreiben begann, war er zuletzt als Geschäftsführer der UBS tätig. Seinen Debütroman "Im Sommer sterben" veröffentlichte Theurillat im Jahr 2005, zwei Jahr später erschien "Eistod". Erneut zwei Jahre später veröffentlichte er seinen ersten Bestseller "Sechseläuten", im Sommer 2011 "Rütlischwur" und im Winter 2015 erscheint "Wetterschmöcker".

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wetterschmöcker

    Wetterschmöcker

    eskimo81

    30. July 2018 um 08:55 Rezension zu "Wetterschmöcker" von Michael Theurillat

    Nach einem Indianischen Ritual wird an der Siehl eine Leiche verbrannt. Nur ein gefundenes Edelweiss gibt einen Richtungshinweis. In Zug und Muotathal fängt Kommissar Eschenbach an zu ermitteln. Welches Geheimnis wird er lüften?Ein herrlicher Schweizer Krimi mit viel Spannung aber auch Verwirrung. Man weiss oftmals nicht, in welche Richtung es sich entwickelt. Die Landschaft ums Muotathal wird wunderbar bildlich beschrieben und auch sonst, einfach ein gemütlicher Heimat-Krimi der mir einen sonnigen Sonntag versüsst hat.Fazit: Ein ...

    Mehr
  • Fall gelöst - im Prinzip

    Rütlischwur

    Lesen_was_sonst

    22. July 2018 um 17:15 Rezension zu "Rütlischwur" von Michael Theurillat

    Meine Brille tut sich grundsätzlich schwer mit Klappentexten von Kriminalromanen: Irgendwer wird von irgendwem irgendwie getötet oder verschwindet und irgendein anderer versucht, den Fall aufzuklären. Langweilig. Deshalb liest meine Brille keine Klappentexte mehr von Krimis oder wenn schon, erst im Nachhinein. Das bewährt sich bisher, auch bei "Rütlischwur" von Michael Theurillat.   Das Spezielle am 4. Kommissar-Eschenbach-Krimi ist, dass der gute Kommissar den grössten Teil der Geschichte gar nicht Herr seiner fünf Sinne ist und ...

    Mehr
  • Die grosse Spannung fehlt

    Sechseläuten

    Aglaya

    14. May 2018 um 19:31 Rezension zu "Sechseläuten" von Michael Theurillat

    Als am traditionellen Zürcher Sechseläuten eine Besucherin tot umkippt, glaubt die Polizei erst an einen natürlichen Todesfall. Nur Kommissar Eschenbach, der der Frau noch das Leben zu retten versuchte, denkt an einen Mord…"Sechseläuten" ist bereits der dritte Krimi um den Zürcher Kommissar Eschenbach. Ich kenne die Vorgänger nicht, konnte der Geschichte aber problemlos folgen. Vorkenntnisse sind zum Verständnis daher nicht erforderlich.Die Geschichte wird in der dritten Person aus wechselnder Perspektive erzählt. Die ...

    Mehr
  • am Ende der Fahnenstange weht der Stolz

    Rütlischwur

    eskimo81

    23. August 2017 um 14:04 Rezension zu "Rütlischwur" von Michael Theurillat

    Eschenbach wird von einem Finanzier um Hilfe gebeten. In seiner Privat Bank ist ein Mitarbeiter verschwunden. Eigentlich wollte Eschenbach nach seiner Auszeit zurück zur Polizei, aber er fühlt sich übergangen und sagt zu...Michael Theurillat hat sich wirklich bei jedem Buch gesteigert, einzig der einte Kritikpunkt, den ich immer anmerkte, bleibt. Ich glaube, dass ist Absicht. Gut, mir passt es nicht, aber vielleicht anderen Lesern schon? Das müssen die anderen schon selber "erleben". Die Kurzfassung zu Beginn und danach die ...

    Mehr
  • Aber das Böse bleibt

    Sechseläuten

    eskimo81

    19. August 2017 um 13:39 Rezension zu "Sechseläuten" von Michael Theurillat

    Das Sechseläuten, ein Brauch in Zürich, um den Winter aus zu treiben. Als während den Feierlichkeiten eine Frau zusammen bricht und stirbt, weiss Eschenbach, dass etwas nicht stimmen kann. Der Junge der neben der Frau steht und nicht spricht, die Reaktion der Chefetage...Am Anfang startete ich mit einem riesen Fragezeichen, das sich glücklicherweise bald auflöste. Irgendwie brachte der Autor einen der Teil der Geschichte am Anfang und dann nochmals wie eine Wiederholung aber detailliert. Das hat mich zu Beginn etwas verwirrt und ...

    Mehr
  • Mit dem November kam der Nebel

    Eistod

    eskimo81

    16. August 2017 um 15:12 Rezension zu "Eistod" von Michael Theurillat

    Eine Leiche in der Limmat und ein verschwundener Assistent bringen Kommissar Eschenbach gehörig ins Schwitzen. Ist sein alter Schulfreund wirklich involviert und wem kann er noch vertrauen?Ein spannender, fesselnder und interessanter Krimi. Realität trifft Fiktion, zumindest nehme ich das an. Schade, dass Michael Theurillat nicht näher auf seine Recherchen eingeht. Es wäre wirklich spannend zu erfahren, was ist real. Bei so einem heiklen Thema sowieso, aber irgendwie spürt man es, dass es nicht reine Fiktion ist. Man merkt, dass ...

    Mehr
  • Wenn die Nadel in der Plattenrille hängen bleibt, ...

    Im Sommer sterben

    eskimo81

    15. August 2017 um 14:07 Rezension zu "Im Sommer sterben" von Michael Theurillat

    ... dann muss einer aufstehen und sie rausnehmenKommissar Eschenbach wird während der Sommerhitze auf Trab gehalten. Ein Mordfall auf einem Golfplatz in Zürich - wer könnte Interesse am Tod von Philipp Bettlach haben?Ein Schweizer Krimi der mich gut unterhalten hat. Es ist das Erstlingswerk und weitere folgen. Es hatte ein paar Stellen, die etwas unlogisch oder ohne roten Faden waren aber im grossen und Ganzen ein spannender und guter Krimi. Ich flog durch die Seiten und musste merken, es gibt mehr Schweizer Autoren als ich je ...

    Mehr
  • humorvoller Krimi

    Wetterschmöcker

    Gwhynwhyfar

    10. October 2016 um 18:24 Rezension zu "Wetterschmöcker" von Michael Theurillat

    »Wie das Fett in der Suppe schwimmt auch der Eigennutz immer obenauf.«Alois Thüring, der Wetterschmöcker, meldet seine Nichte als vermisst, da sie ihn nicht wie üblich besuchte, sich nicht abmeldete. Die Anzeige kann Kommissar Eschenbach nicht ernsthaft aufnehmen, eine erwachsene Frau, die den Onkel nicht besucht. Er ist auch auf dem Sprung, eine Leiche wurde gefunden, am Siehl, verbrannt nach indianischem Ritus. Aber das wird nicht die einzige tote Frau in diesem Buch bleiben. Eschenbach schert sich nicht um den Verwaltungskram ...

    Mehr
    • 2
  • Wetterschmöcker

    Wetterschmöcker

    Kleine8310

    04. October 2016 um 22:05 Rezension zu "Wetterschmöcker" von Michael Theurillat

    "Wetterschmöcker" ist der fünfte Band der Kriminalbuchreihe um Kommissar Eschenbach, geschrieben von dem Autor Michael Theurillat. Für mich ist dieser Krimi der erste des bekannten Autors gewesen und ich war sehr gespannt darauf, wie mir die Geschichte schließlich gefallen würde. Also habe ich mich mit dem Ermittler in die Schweiz begeben ...   In diesem Kriminalroman geht es um den Protagonisten Kommissar Eschenbach. Der schweizer Ermittler bekommt es in diesem Buch mit einem rätselhaften Fall zu tun. Als nahe der Sihl in einem ...

    Mehr
  • Überzeugende Charaktere, intelligent konzipierter Fall, bestes Lokalkolorit

    Wetterschmöcker

    michael_lehmann-pape

    15. August 2016 um 11:42 Rezension zu "Wetterschmöcker" von Michael Theurillat

    Überzeugende Charaktere, intelligent konzipierter Fall, bestes LokalkoloritVon ihm wird gesagt, er sein eine „Wetterschmöker“. Einer, der das Wetter mittelfristig vorhersagen kann. Doch letztendlich scheint seine größte Begabung die eines „Menschenschmökers“ zu sein.Der alte Mann mit dem wallenden Bart, der in Yoga Haltung eines Tages im Büro des eh schon leicht gestressten Kommissar Eschenbach sitzt.Der, neben der „Verwaltungsflut“, die ihn leicht überrollt, eine Leiche aus dem Fluss schon „vor sich liegen“ hat, und sich nun mit ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.