Im Sommer sterben

von Michael Theurillat 
3,4 Sterne bei27 Bewertungen
Im Sommer sterben
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

PaddyHs avatar

Stellenweise spannender Krimi aus der Stadt Zürich, währschaft geschrieben, meistens aber langatmig.

knacks1965s avatar

Kurzweilig, spannend, interessante Wendung

Alle 27 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Im Sommer sterben"

Ein Mordfall auf einem Golfplatz bei Zürich hält Kommissar Eschenbach in drückender Sommerhitze auf Trab.Wer könnte ein Interesse am Tod von Philipp Bettlach haben? Der Banker war außerordentlich beliebt und hatte scheinbar keine Feinde. Bis die Vergangenheit ihn einholte.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548606514
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:336 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:14.08.2006

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne12
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    eskimo81s avatar
    eskimo81vor einem Jahr
    Wenn die Nadel in der Plattenrille hängen bleibt, ...

    ... dann muss einer aufstehen und sie rausnehmen

    Kommissar Eschenbach wird während der Sommerhitze auf Trab gehalten. Ein Mordfall auf einem Golfplatz in Zürich - wer könnte Interesse am Tod von Philipp Bettlach haben?

    Ein Schweizer Krimi der mich gut unterhalten hat. Es ist das Erstlingswerk und weitere folgen. Es hatte ein paar Stellen, die etwas unlogisch oder ohne roten Faden waren aber im grossen und Ganzen ein spannender und guter Krimi. Ich flog durch die Seiten und musste merken, es gibt mehr Schweizer Autoren als ich je dachte. Ob das schon immer so war und man einfach zu verschlossen ist? Egal, ich habe es erkannt und werde sicherlich noch weitere Werke lesen.

    Fazit: Ein spannender Schweizer Krimi der mich gepackt und gefesselt hat. Spannend und interessant in den Wirrungen der Schweiz und des "Adels" wühlen zu dürfen.  

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Rezension zu "Im Sommer sterben" von Michael Theurillat

    Ich habe diesen Krimi gekauft, weil er in Zürich spielt und ich wieder einmal etwas von einem Schweizer Autor lesen wollte.
    Der Anfang hat mir nicht so gefallen, allzu harzig ging es vorwärts, es gab zu viele Details, in deren Aufzählung ich keinen Sinn erkennen konnte. Je länger die Geschichte jedoch ging, desto spannender wurde sie. Im letzten Drittel gibt es einige sehr überraschende Wendungen, die gelungen sind. Des weiteren gefällt mir die Figur des Kommissars, der lebensecht und unvollkommen wie er ist, mir symphathisch geworden ist. Was mir auch gefallen hat, war, dass die Zürcher Mentalität sehr gut eingefangen worden ist. Zusammen mit den philosophischen Exkursen von Eschenbach, der zarten Liebesgeschichte am Rand, der spannenden, wenn auch vordergründig nicht sehr actionreichen Story und der farbigen Figurenzeichnung insgesamt eine runde Sache, die Lust auf mehr macht.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    P
    papalagivor 9 Jahren
    Rezension zu "Im Sommer sterben" von Michael Theurillat

    Ein Mordfall auf einem Golfplatz bei Zürich hält Kommissar Eschenbach in drückender Sommerhitze auf Trab. Wer könnte ein Interesse am Tod von Philipp Bettlach haben? Der Banker war ausserordentlich beliebt und hatte scheinbar keine Feinde. Eschenbach und Jagmetti, sein Praktikant, recherchieren in Schützenkreisen und beim Militär, stöbern in der Vergangenheit des Toten, finden seine geschiedene Frau in Paris und müssen sich mit Kinderpornografie befassen. Sie decken ein beklemmendes Familiendrama zutage.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Buecherwurm1973s avatar
    Buecherwurm1973vor 9 Jahren
    Rezension zu "Im Sommer sterben" von Michael Theurillat

    Philipp Bettlach wird auf dem Golfplatz erschossen. Auf den ersten Blick entsteht der Eindruck, dass Bettlach keine Feinde hatte. Doch Philipp Bettlach hatte auch eine dunkle Seite, die nicht viele kannten. Kommissar Eschenbach verfolgt einige Spuren. War es die Geliebte? Oder die Ex-Frau? Der Militärstratege Hottiger? Schlussendlich glaubt er den Mörder gefunden zu haben und in die verdienten Sommerferien gehen zu können. Doch eine findige Journalistin macht ihm einen Strich durch die Rechnung.
    „Im Sommer sterben“ ist ein gemütlicher Krimi ohne übertriebene Hetzjagden. Die Hauptfiguren sind allesamt sympathisch.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    PaddyHs avatar
    PaddyHvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Stellenweise spannender Krimi aus der Stadt Zürich, währschaft geschrieben, meistens aber langatmig.
    Kommentieren0
    knacks1965s avatar
    knacks1965vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Kurzweilig, spannend, interessante Wendung
    Kommentieren0
    M
    mimo
    Jades avatar
    Jade
    blancanievess avatar
    blancanievesvor 15 Tagen
    brauneye29s avatar
    brauneye29vor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    »Ein ausgezeichneter Kriminalroman mit glaubwürdigen, lebendigen Figuren« Handelsblatt

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks