Sentry - Die Jack Schilt Saga

von Michael Thiele 
4,8 Sterne bei5 Bewertungen
Sentry - Die Jack Schilt Saga
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

jfriemels avatar

Spannendes Buch, nicht vorhersehbare Handlung mit großartiger Beschreibung einer fremden Welt!

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sentry - Die Jack Schilt Saga"

Ist das Programm Mensch zum Scheitern verurteilt? Wiederholt der Mensch alle Fehler immer wieder, ist er unfähig, aus seiner Vergangenheit zu lernen? Ist sein Fortbestand nur in Symbiose mit höher entwickelten Lebensformen gesichert?
Jack Schilt sieht sich mit diesen Fragen konfrontiert, wenn er im Jahre 622 nach Beginn der Zeitrechnung auf Gondwana feststellt, seinen Körper mit einem Sentry, einer weit entwickelten Spezies, zu teilen. Doch wie und wann fand das fremdartige Wesen Zugang in ihn? Und weshalb macht es sich jetzt bemerkbar?
Jack macht sich auf eine abenteuerliche Reise: seine wahre Herkunft herauszubekommen und seinen Bruder wieder zu finden. Doch wem kann er noch vertrauen, wer ist Freund, wer Feind?
Die Jagd ist eröffnet, und Jack muss lernen, dass Überleben mehr bedeutet, als am Leben zu bleiben.

Die bisherigen Teile der Saga:
Episode 1: Sentry - Die Jack Schilt Saga
Episode 2: Toorag - Die Jack Schilt Saga

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783847651994
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:790 Seiten
Verlag:neobooks
Erscheinungsdatum:01.09.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    jfriemels avatar
    jfriemelvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Spannendes Buch, nicht vorhersehbare Handlung mit großartiger Beschreibung einer fremden Welt!
    Spannendes Buch, nicht vorhersehbare Handlung mit großartiger Beschreibung einer fremden Welt!

    Es ist schon lange her, seit ich so ein fesselndes Buch gelesen habe, obwohl mich zunächst die ausführlichen Beschreibungen der fernen Welt, auf der die Geschichte spielt, ein wenig in meiner Neugier gehemmt haben, endlich zu erfahren, was da Merkwürdiges vor sich geht. Doch wenn man sich auf das Buch einlässt, lernt man nicht nur eine faszinierende fremde Welt kennen. Nein, man lernt noch viel mehr über uns Menschen, wie wir uns wohl verhalten würden, gelänge es uns ferne Welten zu erreichen. Ich kann es wirklich empfehlen, gerade weil es abseits des Mainstreams und der kommerziellen Hypes, gut unterhält und gleichzeitig auch etwas zu sagen hat.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    jschilts avatar
    jschiltvor 4 Jahren
    Sentry - Die Jack Schilt Saga

    Ist das Programm Mensch in all seiner Komplexität am Ende doch immer zum Scheitern verurteilt? Ist ein Weiter-/Überleben des Menschen nur in Symbiose mit wirklich intelligenten Lebensformen möglich? Auf dem Planeten Gondwana sieht sich Jack Schilt mit diesen Fragen konfrontiert, wenn er auf der Suche nach seinem verschwundenen Bruder allmählich hinter die Wahrheit nicht nur über sich sondern ganz Gondwanas kommt. Ein Abenteuer jagt das andere, bis Jack schließlich am Ziel seiner Reise angelangt ist, auf der Feuerinsel, auf der ein verrückter Wissenschaftler herrscht, der mit Hilfe künstlich erschaffener Menschen die Macht über den ganzen Planeten an sich reißen will. Jack muss sich entscheiden, auf welcher Seite er steht, auf der Seite der Menschen oder der legitimen Herrscher, der Ermeskul, mit denen ihn ohnehin mehr verbindet, als ihm lieb sein kann. Haben sich die Menschen ein Überleben auf Gondwana überhaupt verdient oder wäre es nicht besser für alle Beteiligten, wenn sie sang- und klanglos wieder verschwänden?
    Spannend geschriebene Dystopie mit viel Action, unheimlichen Lebewesen und unerwarteten Wendungen - Lesespaß pur für alle die sich in fremden Welten heimisch fühlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    jschilts avatar
    jschiltvor 4 Jahren
    Sentry - Die Jack Schilt Saga

    Ist das Programm Mensch in all seiner Komplexität am Ende doch immer zum Scheitern verurteilt? Ist ein Weiter-/Überleben des Menschen nur in Symbiose mit wirklich intelligenten Lebensformen möglich? Auf dem Planeten Gondwana sieht sich Jack Schilt mit diesen Fragen konfrontiert, wenn er auf der Suche nach seinem verschwundenen Bruder allmählich hinter die Wahrheit nicht nur über sich sondern ganz Gondwanas kommt. Ein Abenteuer jagt das andere, bis Jack schließlich am Ziel seiner Reise angelangt ist, auf der Feuerinsel, auf der ein verrückter Wissenschaftler herrscht, der mit Hilfe künstlich erschaffener Menschen die Macht über den ganzen Planeten an sich reißen will. Jack muss sich entscheiden, auf welcher Seite er steht, auf der Seite der Menschen oder der legitimen Herrscher, der Ermeskul, mit denen ihn ohnehin mehr verbindet, als ihm lieb sein kann. Haben sich die Menschen ein Überleben auf Gondwana überhaupt verdient oder wäre es nicht besser für alle Beteiligten, wenn sie sang- und klanglos wieder verschwänden?
    Spannend geschriebene Dystopie mit viel Action, unheimlichen Lebewesen und unerwarteten Wendungen - Lesespaß pur für alle die sich in fremden Welten heimisch fühlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    jschilts avatar
    jschiltvor 5 Jahren
    Dystopie - Ist der Mensch die Wurzel allen Übels?

    Ist das Programm Mensch in all seiner Komplexität am Ende doch immer zum Scheitern verurteilt? Ist ein Weiter-/Überleben des Menschen nur in Symbiose mit wirklich intelligenten Lebensformen möglich? Auf dem Planeten Gondwana sieht sich Jack Schilt mit diesen Fragen konfrontiert, wenn er auf der Suche nach seinem verschwundenen Bruder allmählich hinter die Wahrheit nicht nur über sich sondern ganz Gondwanas kommt. Ein Abenteuer jagt das andere, bis Jack schließlich am Ziel seiner Reise angelangt ist, auf der Feuerinsel, auf der ein verrückter Wissenschaftler herrscht, der mit Hilfe künstlich erschaffener Menschen die Macht über den ganzen Planeten an sich reißen will. Jack muss sich entscheiden, auf welcher Seite er steht, auf der Seite der Menschen oder der legitimen Herrscher, der Ermeskul, mit denen ihn ohnehin mehr verbindet, als ihm lieb sein kann. Haben sich die Menschen ein Überleben auf Gondwana überhaupt verdient oder wäre es nicht besser für alle Beteiligten, wenn sie sang- und klanglos wieder verschwänden?
    Spannend geschriebene Dystopie mit viel Action, unheimlichen Lebewesen und unerwarteten Wendungen - Lesespaß pur für alle die sich in fremden Welten heimisch fühlen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    JeanPs avatar
    JeanPvor 3 Jahren
    S
    Sendaivor 5 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks