Neuer Beitrag

MichaelThode

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Thriller- und Krimileser,

gemeinsam mit dem Verlag Bastei Lübbe lade ich euch ein, an der Leserunde zu meinem Thriller "Das stumme Kind" teilzunehmen. Ich werde die Leserunde begleiten und freue mich auf einen regen Austausch mit euch.





Zum Inhalt des Buches:

In einem kleinen Dorf in der Lüneburger Heide kommen der Kinderarzt Andreas Joost und der Rechtsanwalt Thomas Wilke auf grauenhafte Weise ums Leben.
Rasch ist klar, dass es eine Verbindung zwischen den beiden Toten gibt: Joosts Tochter Anna, ein autistisches Mädchen, das noch nie ein Wort gesprochen hat.
Das Geheimnis, das die Beteiligten miteinander verbindet, führt tief in menschliche Abgründe. Und die Zeit zur Aufklärung des Falles drängt - denn der Täter hat bereits sein nächstes Opfer ins Visier genommen ...

Einen ersten Eindruck erhaltet ihr in der Leseprobe.


Zur Story hinter dem Buch:

Interessante Hintergründe über "Das stumme Kind" könnt ihr bei Claudias Bücherregal nachlesen.


Infos über mich:

Nach dem Abitur in Heide/Holstein studierte ich Rechtswissenschaften und Fachjournalismus in Bayreuth, Göttingen, Kiel und Berlin. Mein Berufsleben führte mich anschließend als Journalist in eine Zeitungsredaktion, als Disponent in eine Spedition, als Abteilungsleiter in die Lebensmittelindustrie sowie als Soldat in das Kosovo und nach Afghanistan. Heute schreibe und lebe ich in der Lüneburger Heide.

Ich habe zahlreiche Kurzkrimis geschrieben, die mehrfach ausgezeichnet wurden. "Das stumme Kind" ist mein erster Roman. Näheres erfahrt ihr auf meiner Homepage.


Und nun zur Leserunde:

Bis Sonntag, 24.08.2014 könnt ihr euch um eines der 25 Exemplare bewerben. Der Versand ist als Printausgabe oder als eBook möglich. Zum Einstieg interessiert mich eure Meinung zu folgender Frage:

Was macht einen guten Thriller aus?

Bitte beachtet, dass sowohl ein zeitnaher Austausch zu den Leseabschnitten als auch das Schreiben einer Rezension mit dieser Leserunde verbunden sind.

Nun drücke ich euch die Daumen!

Autor: Michael Thode
Buch: Das stumme Kind

robberta

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Was macht einen guten Thriller aus?
für mich
Geheimnisse, Rätsel, falsche Fährten und überraschende Wendungen und ein logisches Ende. Das Ende muss nachvollziehbar sein.
Ich mag kein konstruiertes auf den letzten Seiten an den Haaren herbeigezogenes Ende!
Aktion und Angst dürfen auch drin vorkommen :-)

Die Leseprobe ist spannend und geheimnisvoll...
"der Eis-Engel hatte ihn in Versuchung geführt und er hatte nicht widerstanden."
da hat man viel Raum für Spekulationen ;-)
das klingt nach einem spannenden Debüt....

ich möchte sehr gerne mitlesen und bewerbe mich für ein Printexemplar

sinsa

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Was macht für mich einen guten Thriller aus?
Eine spannende fesselnde Handlung bis zum Schluss. Ein geheimnisvoller Täter. Miträtseln können und Mitfiebern bis zum Schluss. Die Möglichkeit selbst zu spekulieren und durch überraschende Wendungen von der Spur abzukommen, oder neu nachdenken zu müssen.
Und nun würd ich gerne mitlesen und nachsehen, ob dieser Thriller ein guter ist ;)

Beiträge danach
535 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MichaelThode

vor 3 Jahren

@Irmi_Bennet

Liebe Irmi,

vielen Dank für die tollen Rezensionen. Ich freue mich sehr darüber.

Ich arbeite gerade an dem zweiten Roman mit Degenhardt und Jana - 2016 gehts dann weiter ;-)

Mira123

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 3: Kapitel 18 bis 27 (S. 207 - 295)
Beitrag einblenden

Sarah wurde also künstlich befruchtet, da ist anscheinend irgendetwas schiefgelaufen.
Bleiben wir gleich bei Sarah. Die Frau hat versucht sich umzubringen.
Ich bin gespannt wie die Beziehung zwischen Anna Joost und Alex Jäger aussieht. Ist Alex Jäger die richtige Mutter? Oder ist Anna Joost ein Klon?
Alex Jäger hat Jana, die ihr hinterherspioniert übrigens entdeckt. Jana ist da aber auch etwas unprofessionell vorgegangen. Ich bin gespannt, was Alex mit ihr vorhat!

Mira123

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 4: Kapitel 28 bis 40 (S. 296 - 379)
Beitrag einblenden

So, nun habe ich das Buch auch fertig gelesen, tut mir leid, dass ich so lange gebraucht habe!
Jana hat nochmal Glück gehabt.

Ich hätte nie erwartet, dass Theuerkauf zu den Bösen gehört. Dass Anna ein Forschungsobjekt war fand ich traurig. Wie kann man nur so unmenschlich sein? Ich sehe klonen insgesammt sehr kritisch, auch wenn ich zugeben muss, dass mich dieser Teil der Wissenschaft sehr fasziniert. Dieses Buch hat genau den Grund angesprochen, warum ich finde, dass man keine Menschen klonen sollte: DIe geklonten Menschen könnte als "Ersatzteillager" gebraucht werden.

Ich bin froh darum, dass das mit den DVDs nur eine falsche Fährte war, ich habe mir richtig Sorgen um Anna gemacht!

Ich fand es eigentlich ganz gut, dass Alexa entkam. Zwar wird sie nicht bestraft, aber wer weiß? Das wäre der richtige Schluss für eine Vortsetzung!

Die Rezension folgt in Kürze.

Mira123

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden

Hier nun auch meine Rezension! Vielen Dank für dieses spannende Buch!
Wenn zeitlich irgendwie mööglich folgt noch eine Rezi auf meinem Blog!

http://www.lovelybooks.de/autor/Michael-Thode/Das-stumme-Kind-1106484780-w/rezension/1126082148/

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

MichaelThode

vor 3 Jahren

@Mira123

Liebe Mira123,

ich freue mich sehr, dass "Das stumme Kind" dir gefallen hat. Vielen Dank für die tolle Rezension ;-)

Dir einen schönen Sonntag.

Blaustern

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 4: Kapitel 28 bis 40 (S. 296 - 379)
Beitrag einblenden

Hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Michael-Thode/Das-stumme-Kind-1106484780-w/rezension/1132367069/
Danke, dass ich mitlesen durfte. Ich stelle die Rezi auch noch bei amazon rein.

MichaelThode

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 4: Kapitel 28 bis 40 (S. 296 - 379)
@Blaustern

Hallo Blaustern,

vielen Dank, dass du dich so engagiert an der Leserunde beteiligt hast. Ich freue mich sehr, dass "Das stumme Kind" dir gefallen hat.

Herzliche Grüße,

Michael Thode

Neuer Beitrag