Michael Thomas Ford

(51)

Lovelybooks Bewertung

  • 92 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 17 Rezensionen
(12)
(20)
(13)
(6)
(0)

Bekannteste Bücher

Z - Das Spiel der Zombies

Bei diesen Partnern bestellen:

Jane beißt zurück

Bei diesen Partnern bestellen:

Jane Vows Vengeance

Bei diesen Partnern bestellen:

The Road Home

Bei diesen Partnern bestellen:

Jane Goes Batty

Bei diesen Partnern bestellen:

Z

Bei diesen Partnern bestellen:

Suicide Notes

Bei diesen Partnern bestellen:

What We Remember

Bei diesen Partnern bestellen:

Masters of Midnight

Bei diesen Partnern bestellen:

Looking for it

Bei diesen Partnern bestellen:

Last Summer

Bei diesen Partnern bestellen:

100 Questions And Answers About AIDS

Bei diesen Partnern bestellen:

The Little Book of Neuroses

Bei diesen Partnern bestellen:

It's Not Mean If It's True

Bei diesen Partnern bestellen:

My Big Fat Queer Life

Bei diesen Partnern bestellen:

Alec Baldwin Doesn't Love Me

Bei diesen Partnern bestellen:

The Path Of The Green Man

Bei diesen Partnern bestellen:

Ultimate Gay Sex

Bei diesen Partnern bestellen:

Changing Tides

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Großartige Grundidee, wenig Tiefe

    Z - Das Spiel der Zombies

    SitataTirulala

    09. May 2016 um 18:35 Rezension zu "Z - Das Spiel der Zombies" von Michael Thomas Ford

    "Aber ich töte ja keine Menschen. Ich töte Fleischsäcke." "Wie nennst du sie?", fragte seine Mutter entsetzt. Sie wurde ganz rot im Gesicht. "So nennen wir halt die Zombies", versuchte Josh zu erklären. "Das hat nichts zu bedeuten. Außerdem..." "Nennst du deine Tante Lucy auch so? Einen Fleischsack?", unterbrach seine Mutter ihn. "Nein!", wehrte sich Josh. "Das ist doch was anderes. Sie war ein Mensch." "Alle Zombies waren mal Menschen", entrüstete sich seine Mutter. "Jeder einzelne von ihnen. Vergiss das niemals!" Josh und ...

    Mehr
  • Vorhersehbar

    Z - Das Spiel der Zombies

    Tomatenkind

    17. April 2016 um 14:10 Rezension zu "Z - Das Spiel der Zombies" von Michael Thomas Ford

    Klappentext: Josh ist der Beste - der beste Zombiekiller. Zumindest in seiner virtuellen Zombiewelt des Computerspiels. Denn in der realen Welt gibt es schon seit 15 Jahren keine Zombies mehr, und der Verteidigungskampf gegen die verheerende Zombieepidemie ist nur noch Stoff für den Geschichtsunterricht - so scheint es. Doch dann bekommt Josh eine der begehrten Einladungen zu einem der berüchtigten Real-Life-Spiele in den dunklen, verlassenen Tunneln unter der Stadt ... Doch ist es wirklich nur ein Spiel? Meine Meinung: Ich ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Das Bücherhaus" von Tom Burger

    Das Bücherhaus

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Das Bücherhaus" von Tom Burger

    Keine Leserunde!!! SUB-Abbau und/oder Verlags-Challenge 2016 Ich habe mich entschlossen im Jahr 2016 eine ganz besondere Challenge durchzuführen. Da meine bevorzugten Genre regionale Krimis und historische Romane sind, finde ich beim Gmeiner Verlag immer etwas (sehr zum Leidwesen meines SUB) Um dem etwas entgegen zu wirken, werde ich ab 2016 meine eigene Challenge veranstalten. Wie soll das Ganze ablaufen? Ich beginne ab KW 1/2016 wöchentlich ein Buch zu lesen, dass zum jeweiligen, ausgelosten,  Thema passt. Wer möchte, darf sich ...

    Mehr
    • 393
  • "Das Spiel der Zombies" Bewertung

    Z - Das Spiel der Zombies

    JanasBookworm

    14. September 2015 um 19:27 Rezension zu "Z - Das Spiel der Zombies" von Michael Thomas Ford

    Ich mag genau diese Art von Buch, und war begeistert als ich es entdeckt habe. Wenn man auf was verrüchtes steht, unbedingt lesen!

  • Rezension zu "Suicide Notes" von Michael Thomas Ford

    Suicide Notes

    Sarlascht

    21. January 2013 um 12:28 Rezension zu "Suicide Notes" von Michael Thomas Ford

    Inhalt: Nach einem Selbstmordversuch landet der 15-jährige Jeff in der Psychiatrie und muss an einem 45 Tage Programm teilnehmen, um überhaupt wieder entlassen werden zu können. Jeff denkt allerdings gar nicht dran, in der Therapie mitzuarbeiten, sondern stellt auf stur und will den Psychologen glaubhaft machen, dass es keinen Grund gab, wieso er sich das Leben nehmen wollte, es wäre einfach eine Spontanentscheidung gewesen. Mit seiner Haltung macht er es sich nicht unbedingt leicht und langsam merkt er auch selbst, dass er sich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jane beißt zurück" von Michael Thomas Ford

    Jane beißt zurück

    Annie6

    29. December 2012 um 11:42 Rezension zu "Jane beißt zurück" von Michael Thomas Ford

    Jane Fairfax lebt in einem beschaulichen kleinen Städtchen nahe New York, hat einen Buchladen und keinen Mann. Eigentlich alles ganz normal, wären da nicht die zweihundert Jahre Lebenserfahrung. Denn Jane Austen ist nicht in ein dunkles Grab entschwunden, sondern lebt als verschmähte Schriftstellerin Miss Fairfax unter den Menschen. Ihr Roman „Constance“ wird leider von allen Verlagen abgelehnt. Als sie gerade die Datei löschen möchte, mischt sich jedoch ein alter Bekannter ein, dessen Ankunft sie seit langem fürchtet. Und wie ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jane beißt zurück" von Michael Thomas Ford

    Jane beißt zurück

    lovelylili

    12. August 2012 um 18:12 Rezension zu "Jane beißt zurück" von Michael Thomas Ford

    Zur Geschichte Jane Fairfax lebt in den USA und führt einen kleinen Buchladen. Sie scheint eine normale Buchhändlerin zu sein, doch sie hat ein Geheimnis. Was niemand weiß : Sie ist ein Vampir. Als ob das nicht schon schwer genug sei, ist sie die weltberühmte Jane Austen. Die Vampirin versucht seit über hundert Jahren ein Buch zu veröffentlichen, aber sie erhält eine Absage nach der anderen. Als ein Verlag ihr endlich ein Angebot macht, verändert sich ihr komplettes Leben. Auch mit Walter, einem guten Freund scheint sich eine ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jane beißt zurück" von Michael Thomas Ford

    Jane beißt zurück

    Revontulet

    21. April 2012 um 18:53 Rezension zu "Jane beißt zurück" von Michael Thomas Ford

    Tolle Geschichte!! Jane Austen ist ein Vampir und besitzt einen kleinen Buchladen in einer amerikanischen Kleinstadt. Sie versucht seit gut 200 Jahren ein Buch zu veröffentlich, doch ohne Erfolg - bis jetzt. Einen Mann gibt es auch in ihrem Leben, wenn bloß nicht Lord Byron immer noch so vernarrt in sie wäre. Und dann taucht auch noch eine alte Kontrahentin auf. Witzig, romantisch und spannend.

  • Rezension zu "Jane beißt zurück" von Michael Thomas Ford

    Jane beißt zurück

    Ivy_Paul

    02. June 2011 um 16:29 Rezension zu "Jane beißt zurück" von Michael Thomas Ford

    Grandiose Idee, tolle Umsetzung. Ein Buch für kalte Abende am Kaminfeuer - stilecht mit einer Tasse Tee oder für den Strand. LG, Ivy Paul

  • Rezension zu "Jane beißt zurück" von Michael Thomas Ford

    Jane beißt zurück

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. August 2010 um 17:50 Rezension zu "Jane beißt zurück" von Michael Thomas Ford

    JANE AUSTEN LEBT! Jane Austen ist nicht mit 41 gestorben - sie wurde von Lord Byron zum Vampir gemacht und lebt heute in einem Kaff namens Brakeston, hat einen Buchladen und nennt sich Jane Fairfax. Seit Jahrzehnten versucht sie ein Buchmanuskript zu verlegen, bekommt aber immer nur Absagen während ihre alten Bücher nach wie vor reißenden Absatz finden - nur das Jane davon nichts hat, denn Jane Austen ist ja tot. Dann taucht plötzlich Byron wieder auf und auf einmal kommt doch noch die Zusage eines Verlages ihren Roman verlegen ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks