Michael Tietz

 3.9 Sterne bei 211 Bewertungen
Autor von Rattentanz, Apfeldiebe und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Michael Tietz

Cover des Buches Rattentanz9783548283937

Rattentanz

 (162)
Erschienen am 08.11.2011
Cover des Buches Apfeldiebe9783937357522

Apfeldiebe

 (41)
Erschienen am 01.11.2011
Cover des Buches Rattentanz9783869090597

Rattentanz

 (8)
Erschienen am 10.06.2011

Neue Rezensionen zu Michael Tietz

Neu
A

Rezension zu "Rattentanz" von Michael Tietz

Respekteinflössend realistische Zukunftsvision
Anna_Bachanekvor 7 Monaten

Ich habe das Buch quasi in einem "Ritt" gelesen. Unfähig aufzuhören, ohne zu wissen was noch kommen wird. Herausgeschleudert aus dem normalen Leben zeichnet sich schnell ab, wie dünn die Kruste der Zivilisation ist. Alle erdenklichen menschlichen Abgründe tun sich in kürzester Zeit auf und es gelingt den Menschen nur mühsam ein normales Miteinander herzustellen. Mit Entsetzen stellte ich fest, dass ich einige Handlungen , die weder moralisch noch rechtens waren nachvollziehen, ja, billigen  konnte . Und auch der Schrei nach Bestrafung, war erstmal selbstverständlich, wandelte sich dann aber, als es darum ging, die Strafe zu vollziehen. Das Buch zwingt dazu, sich mit sich selbst zu konfrontieren. Und ja, darüber nachzudenken, welche Skills habe ich um bei einem solchen Desaster nützliches tun zu können.

Danke Michael Tietz für diese Buch

Kommentieren0
0
Teilen
F

Rezension zu "Rattentanz" von Michael Tietz

Erschreckend und beklemmend ---dazu nicht unbedingt unrealistisch!
fridulin09vor einem Jahr

Mit das beste Endzeit Buch was ich je gelesen habe! Danach habe ich mir erstmal meinen Lebensmittelvorrat erweitert :) Absolut lesenswert !!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Apfeldiebe" von Michael Tietz

Kinder können grausam sein
Sonne63vor 2 Jahren

Inhalt (lovelybooks):
Fünf Jungen, wie sie unterschiedlicher nicht hätten sein können. Ferien. Und eine Entdeckung, welche die Leben der Kinder radikal verändern wird. Was als Spiel, als Abenteuer für einen Tag beginnt, endet mit dem spurlosen Verschwinden der Fünf und einem Kampf auf Leben und Tod. Denn völlig von der Außenwelt abgeschnitten, verwandeln sich Hoffnung in Panik und Freundschaft in Wahnsinn. Und der einzige Mensch, der etwas über den Verbleib der Jungen ahnt, ist ein alter Mann. Ein alter Mann, der nur noch auf seinen Tod wartet …

Meinung:

„Apfeldiebe“ ist nicht einfach nur eine Geschichte über das Abenteuer von fünf Kindern. Vielmehr erzählt das Buch etwas über Menschen. Wie Menschen ticken, welche Umstände dazu führen, warum sie so sind wie sie sind. Wir erfahren etwas über Ängste, Vorurteile, Freundschaft, Liebe. Etwas über Partnerschaft und was für Folgen Schweigen haben kann.

Der Autor führt glaubwürdig vor Augen, warum man nicht wegschauen sollte. Man muss eingreifen, wenn jemand Hilfe braucht, egal ob es sich um fremde Menschen handelt oder es um die eigene Familie geht.

Am Ende des Buches kennen wir nicht nur die Lebensläufe der Protagonisten, sondern sehen uns damit konfrontiert, über unser eigenes Umfeld selbst ein bisschen nachzudenken und mit offenen Augen durchs Leben zu gehen. Dieses Buch geht sehr in die Tiefe. Man muss sich aber auch darauf einlassen wollen, sonst fühlen sich einige Passagen etwas gedehnt an. Trotzdem spannend erzählt.

Fazit:
Ein Abenteuer einiger Kinder mit schwerwiegenden Folgen. Spannend erzählt, emotional, erschütternd. Keine leichte Kost.

Kommentieren0
57
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 381 Bibliotheken

auf 46 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks