Michael Trieb

 3.1 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Michael Trieb

Star Kid

Star Kid

 (14)
Erschienen am 04.12.2016
ISA Editions / Städte als Traum

ISA Editions / Städte als Traum

 (0)
Erschienen am 29.07.2015

Neue Rezensionen zu Michael Trieb

Neu
Vampir989s avatar

Rezension zu "Star Kid" von Michael Trieb

Jugendroman der noch ausbaufähig is
Vampir989vor einem Jahr

Klapptext:


Star Kid ist die Geschichte von David der alleine auf der Erde in einem Internat zur Schule geht und im Weltraum geboren wurde. Seine Eltern sind beide Wissenschaftler und arbeiten auf dem Mars. Plötzlich bekommt er ein Telegramm das ein Krieg ausgebrochen ist und seine Eltern möchten das er auf dem schnellsten Weg zum Mars kommt, was aber nicht so einfach ist.



Der Autor verführt uns in das Weltall.
Die Geschichte ist eigentlich sehr gut und war sehr interessant.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig.Ich finde es ist für Leser ab 12 Jahren geeignet.
Es gab viele interessante Charaktere.David hat mir sehr gut gefallen.Mit Ihm habe ich spannende Abenteuer erlebt.Es gab aber auch humorvolle Situationen.Im Laufe der Handlung kamen aber immer mehr politische und staatliche Themen hinzu.Das hat mir nicht so gut gefallen.
Das Ende kam dann sehr plötzlich und ging mir etwas zu schnell.
Trotzdem habe ich mich gut unterhalten und fand die Grundidee nicht schlecht.

Kommentieren0
3
Teilen
Maunzerles avatar

Rezension zu "Star Kid" von Michael Trieb

Zukunftsgeschichte für Kinder
Maunzerlevor einem Jahr

Inhalt:
"Star Kid ist die Geschichte von David der alleine auf der Erde in einem Internat zur Schule geht und im Weltraum geboren wurde. Seine Eltern sind beide Wissenschaftler und arbeiten auf dem Mars. Plötzlich bekommt er ein Telegramm das ein Krieg ausgebrochen ist und seine Eltern möchten das er auf dem schnellsten Weg zum Mars kommt, was aber nicht so einfach ist."

Meine Meinung:

Eine Zukunftsgeschichte für Kinder. Ich habe mir das sehr interessant vorgestellt. Jedoch war es oft einfach doch zu verwirrend.

Hinzu kommt, dass den Kindern einfach ein paar Zeichnungen gefehlt haben.
Ich glaube in dem Lesealter wären die noch sehr Hilfreich.


Eine tolle Idee, die man aber vielleicht kindgerechter gestalten könnte. 

Kommentieren0
3
Teilen
DExTERs avatar

Rezension zu "Star Kid" von Michael Trieb

Grundidee nicht schlecht aber leider noch sehr ausbaufähig
DExTERvor einem Jahr

Ich muss sagen die Grundidee ist gar nicht schlecht. Es erinnert ziemlich stark an eine Mischung aus Star Wars und Star Trek, man merkt, dass der Autor wahrscheinlich ein großer Fan ist. Was an sich nicht schlecht ist aber der Name des Protagonisten klingt wie eine billig Kopie von Skywalker. Es tauchen auch immer wieder Stellen auf, die ziemlich ähnlich/gleich klingen wie in den großen Titeln. Es liest sich eher als eine Fanfiktion. Was ich zur Geschichte sagen kann ist, dass es vie zu schnell voran geht. Sie ist nicht lang aber genau das ist mMn ein Problem, da viele Bereiche schnell schnell abgehandelt werden oder zu schnell gelöst werden. Es entsteht oft das Gefühl, dass etwas fehlt. Außerdem wird mit viel zu vielen Fachwörtern um sich geworfen (sofern es denn welche sind. Ich habe nichts gegen ausgedachtes aber dann sollte es näher erklärt werden). Es entsteht der Eindruck man müsste sich schon auskennen aber das kann man gar nicht und ich hätte Erklärungen zu wie funktioniert das fliegen mit Raketen etc. besser gefunden als nur die ganzen Wörter. Oder aber auch die genaueren politischen Umstände. Wieso nun genau Krieg ist und mit wem und wo ist mir völlig unklar. Das hätte das Buch auch um einiges dicker gemacht. Es wirkt, als wollte der Autor schnell zur Sache kommen aber es ging für mich etwas zu schnell. Mal ist man hier und mal dort man hat keine Zeit sich auf einen Ort genauer einzulassen, was sich schade finde. Ab wie viel Jahren das Buch ist, weiß ich nicht, ich glaube aber,dass Kinder nicht viel damit anfangen können (wegen den Fachwörtern). Was ENORM gestört hat waren die komischen Absätze. Die ergeben einfach keinen Sinn und viele Fehler gibt es auch, was ein Buch in meinen Augen immer abwertet. Ich lege dem Autor ans Herz sein Buch nochmal zu überarbeiten, denn dann hätte es durchaus Potenzial. So leider nur 2 Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Michael_Triebs avatar



Star Kid ist die Geschichte von David der alleine auf der Erde in einem Internat zur Schule geht und im Weltraum geboren wurde. Seine Eltern sind beide Wissenschaftler und arbeiten auf dem Mars. Plötzlich bekommt er ein Telegramm das ein Krieg ausgebrochen ist und seine Eltern möchten das er auf dem schnellsten Weg zum Mars kommt, was aber nicht so einfach ist.

Inhalt:

»Ruhig Blut, Junge, ruhig Blut!«
David Skyworker zügelte sein strammes kleines Pony. Gewöhnlich machte Lazy, was zu gut deutsch Faulpelz heißt, seinem Namen alle Ehre, aber heute schien er es eilig zu haben. David konnte es ihm nicht verübeln. Es war ein Tag, wie es ihn nur in New Mexico gibt. Ein vom Regenguss stahlblau gewaschener Himmel, der Boden bereits wieder trocken und in der Ferne noch die Reste eines Regenbogens. Eine Atmosphäre unglaublichen Friedens hing über dem Land.


Leseprobe:

http://www.star-kid.de/index.php/das-buch




Bewerbt euch bis zum 21. August 2017 um eines von 20 Bücher (Softcover)! 




Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch!

euer Autor 
Michael Trieb
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks