Michael Tsokos

(828)

Lovelybooks Bewertung

  • 954 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 37 Leser
  • 254 Rezensionen
(320)
(326)
(147)
(28)
(7)

Lebenslauf von Michael Tsokos

Michael Tsokos, 1967 geboren, ist Leiter des Instituts für Rechtsmedizin der Charité. Desweiterein hat er eine Professur für Rechtsmedizin inne und wird international als Experte auf dem Gebiet der Forensik geschätzt. Seine Bücher über spektakuläre Fälle aus der Rechtsmedizin sind Bestseller.

Bekannteste Bücher

Die Zeichen des Todes

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Totenleser

Bei diesen Partnern bestellen:

Sind Tote immer leichenblass?

Bei diesen Partnern bestellen:

Zerbrochen

Bei diesen Partnern bestellen:

Zerschunden

Bei diesen Partnern bestellen:

Dem Tod auf der Spur

Bei diesen Partnern bestellen:

Sind Tote immer leichenblass?

Bei diesen Partnern bestellen:

Zersetzt

Bei diesen Partnern bestellen:

Deutschland misshandelt seine Kinder

Bei diesen Partnern bestellen:

Dem Tod auf der Spur (Teil 1)

Bei diesen Partnern bestellen:

Dem Tod auf der Spur (Teil 2)

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Klaviatur des Todes

Bei diesen Partnern bestellen:

Dem Tod auf der Spur / Der Totenleser

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Totenleser

Bei diesen Partnern bestellen:

Forensic Pathology Reviews

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Enttäuschend

    Zerbrochen

    Gwendolyn22

    17. October 2017 um 19:08 Rezension zu "Zerbrochen" von Michael Tsokos

    Ehrlich gesagt hat mich der dritte Band der Trilogie rund um F. Abel enttäuscht. Zu konstruiert, zu langatmig, zu redundant an vielen Stellen. Nur manchmal kommt ein Hauch von Spannung auf und das auch erst nach 250 Seiten! Ich hatte mir von diesem Abschlussband viel, viel mehr versprochen. Definitiv der schwächste der drei Teile. Mehr zu schreiben macht auch nicht viel Sinn, was soll ich da noch groß erklären. Mir hat es einfach nicht gut gefallen. Leider nur zwei Sterne.

  • Wahre Fälle aus erster Hand

    Die Zeichen des Todes

    R_Manthey

    13. October 2017 um 11:56 Rezension zu "Die Zeichen des Todes" von Michael Tsokos

    Nirgendwo anders als bei Kriminalfällen kann man so tief in menschliche Abgründe schauen. Michael Tsokos ("Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner") legt in seinem neuen Buch 12 Fälle aus der jüngsten Vergangenheit vor, von denen sich einige wohl entweder großer regionaler oder gar deutschlandweiter Bekanntheit rühmen dürfen.Bereits das erste Kapitel umfasst so einen Fall. Gerwald Claus-Brunner, mehr wohl bekannt als Funktionär der Berliner Piratenpartei und bekennender Latzhosen- und Kopftuchträger lief kurz vor Ende seines ...

    Mehr
  • Ein wahrer Aufschneider

    Die Zeichen des Todes

    MichaelSterzik

    08. October 2017 um 11:50 Rezension zu "Die Zeichen des Todes" von Michael Tsokos

    Professor Michael Tsokos ist anerkannter und internationaler Experte auf dem Gebiet der Forensik. In Berlin leitet er die Rechtsmedizin seit 2007 des Charité und das Landesinstitut für gerichtliche und soziale Medien. Bekanntlich schreibt das Leben, die besten Geschichten. Das kann man ebenfalls adaptieren, wenn man sich im Bereich der Kriminologie bewegt. Es gibt Verbrechen, die manchmal außerordentlich grausam sind, ebenfalls Morde, die zwar nicht verjähren, aber noch immer nicht aufgeklärt wurden. Es gibt höchstwahrscheinlich ...

    Mehr
  • lesenswertes Ende

    Zerbrochen

    Engelchen07

    03. September 2017 um 15:05 Rezension zu "Zerbrochen" von Michael Tsokos

    Der Rechtsmediziner Dr. Fred Abel kommt nach langer Erholungspause wieder in seinen Beruf zurück und muß sogleich eine der Leichen vom "Darkroom-Killer" untersuchen. Abel gibt einen entscheidenden Hinweis an die Kollegen weiter, die so auf die Spur des Killers kommen. Privat läuft auch alles super: seine Kinder Noah und Manou kommen ihn in Berlin besuchen, doch leider verläuft der Besuch nicht ganz so wie er geplant war. Der dritte Teil um den Rechtsmediziner Dr. Fred Abel hat mir persönlich wieder sehr gut gefallen. Die ...

    Mehr
  • Sehr gelungen

    Zerschunden

    kruemelkeks76

    21. August 2017 um 09:36 Rezension zu "Zerschunden" von Michael Tsokos

    Rechtsmediziner Fred Abel ist auf der Jagd nach einem Serienkiller, der in der Nähe von Flughäfen zuschlägt und alleinstehende Frauen ermordet. Er hinterlässt seine persönliche Signatur. Das Buch beginnt gleich rasant mit der Entführung einer Radfahrerin und dem Mord an einer Russin. Es gibt bald aufgrund einer DNA-Analyse einen Verdächtigen. Lars Moewig, der ein alter Bekannter von Fred Abel ist. Dessen Tochter ist schwer erkrankt und er will sich gerne von ihr verabschieden. Das Buch ist in verschiedene, teils kurze Kapital ...

    Mehr
  • Zerschunden

    Zerschunden

    twentytwo

    16. August 2017 um 12:59 Rezension zu "Zerschunden" von Michael Tsokos

    Fred Abel, Rechtsmediziner mit Leib und Seele, ist einem höchst gefährlichen Serienkiller auf der Spur. Als ein alter Freund von Abel wegen dringendem Tatverdacht, in Untersuchungshaft kommt, beginnt für den Mediziner ein Wettlauf mit der Zeit. Denn nur wenn es ihm rechtzeitig gelingt den wahren Mörder zu finden, hat sein Freund die Chance rechtzeitig entlassen zu werden, um sich von seiner im Sterben liegenden Tochter zu verabschieden. In einer aufregenden Hetzjagd, folgt Abel dem wahren Täter auf seinem mörderischen Streifzug ...

    Mehr
  • Mein Leseeindruck zu Band 3 der Dr. Fred Abel Reihe

    Zerbrochen

    ChattysBuecherblog

    03. August 2017 um 13:43 Rezension zu "Zerbrochen" von Michael Tsokos

    Das Sonnenhoch "Boris" hatte Berlin seit Wochen im Griff.                       (1. Satz - Seite 7)  Nachdem ich Band 1 "Zerschunden" und Band 2 "Zersetzt" nahezu verschlungen habe, wollte ich nun auch die Fortsetzung lesen. Schon das Cover zeigt deutlich die Zugehörigkeit zur Serie. Sie verraten nicht zu viel und machen Lust den Klappentext und anschließend das Buch zu lesen. Die Neugierde wird auf jeden Fall geweckt und das Hobbyermittlerherz schlägt schneller. Dank des textliche Hinweises muss sich der Leser nun zwölf Monate ...

    Mehr
  • tolles Sachbuch

    Die Klaviatur des Todes: Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner klärt auf

    Steffi_Leyerer

    01. August 2017 um 08:18 Rezension zu "Die Klaviatur des Todes: Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner klärt auf" von Michael Tsokos

    Die Klaviatur des Todes: Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner klärt auf von Michael Tsokos, gelesen von David NathanInhalt (Klappentext):Das Geschäft von Michael Tsokos ist der Tod. Der Rechtsmediziner wird immer dann von den Ermittlungsbehörden um Hilfe gebeten, wenn sie mit ihrer Aufklärungsarbeit nicht weiterkommen. Er soll herausfinden, was Leichen nicht mehr erzählen können: War es Mord? War es Suizid? Oder war es ein Unfall? Realistisch und hautnah schildert Tsokos rätselhafte Fälle, an deren Lösung er selbst ...

    Mehr
  • Fred Abel und sein Leben

    Zerschunden

    hexe959753

    30. July 2017 um 08:47 Rezension zu "Zerschunden" von Michael Tsokos

    Tsokos beschreibt als Fred Abel das Leben eines Gerichtsmediziners in Berlin. Fred Abel, ein Mann zwischen Job, Familie und alten Kumpels, LinkedIn Verbindungen zu Kollegen und persönlichem Engagement. Klingt auf den ersten Blick gut, allerdings wird alles nur halbherzig angerissen. Man verliert sich in Einzelheiten. Herzhacker, europäischer Serienkiller, Schwester, tote Eltern, Ehefrau, keine Kinder, Kind vom Freund das im Krankenhaus im Sterben liegt. Er der Grenzen seines Jobs überschreitet und einen Serienkiller sucht. Das ...

    Mehr
  • Flughafen-Mörder

    Zerschunden

    Engelchen07

    15. July 2017 um 19:58 Rezension zu "Zerschunden" von Michael Tsokos

    Der Rechtsmediziner Fred Abel wird in der Nähe vom Flughafen,  an einen Tatort gerufen. Dort findet er eine alte Dame vor, die auf ihren Oberschenkeln eine merkwürdige Botschaft stehen hat. Abel sichert die Beweise und macht die Untersuchungen in der Rechtsmedizin. Leider ist er mehr in den Fall involviert als ihm lieb ist. Beim Täter deutet alles auf seinen früheren Bundeswehrkameraden hin. Doch Abel kann es sich nicht vorstellen und spricht, nach der Verhaftung, selber mit dem verdächtigen Kameraden. Dieser beteuert seine ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks