Michael Wagner

 4,3 Sterne bei 105 Bewertungen
Autor von Still ruft der See, Himmelfahrt. Höllenfahrt. und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Der Autor wurde 1959 in einem Dorf im Oberbergischen Kreis geboren. Nach dem Abitur und dem Zivildienst studierte er an der Universität in Bonn Geschichte und Biologie für das Lehramt der Sekundarstufen I und II. Die Einstellungspolitik machte es für ihn damals nicht möglich, eine Stelle als Gymnasiallehrer zu bekommen - wie das vielen seiner Kommilitonen ebenfalls passierte. Im Studium hatte er seine spätere Ehefrau kennengelernt, die zunächst ein Diplom in Biologie erwarb, dann noch ein Medizinstudium aufnahm und heute als Professorin an der Uniklinik Bonn arbeitet. Der Autor begann sein Arbeitsleben dann vollkommen fachfremd im Vertrieb eines großes europäischen Farbenherstellers. Dort lernte er den Vertriebsjob von der Pike auf und stieg schnell die Karriereleiter hinauf. Später wechselte er in den Vertrieb zu einem der größten Elektrokleingerätehersteller der Welt. Bis zu seinem Ausscheiden aus dem Arbeitsleben im Jahr 2022 machte er auch dort weiter Karriere in leitenden Funktionen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Michael Wagner

Cover des Buches Still ruft der See (ISBN: 9783784356518)

Still ruft der See

 (28)
Erschienen am 14.10.2020
Cover des Buches Himmelfahrt. Höllenfahrt. (ISBN: 9783784356525)

Himmelfahrt. Höllenfahrt.

 (19)
Erschienen am 17.09.2023
Cover des Buches Oliver Hell - Schattenkind (ISBN: 9781520387444)

Oliver Hell - Schattenkind

 (8)
Erschienen am 15.01.2017
Cover des Buches Im Grab ist noch ein Eckchen frei (ISBN: 9783404177929)

Im Grab ist noch ein Eckchen frei

 (5)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Oliver Hell - Abschuss (ISBN: 9781484821831)

Oliver Hell - Abschuss

 (4)
Erschienen am 17.11.2012
Cover des Buches Oliver Hell – Unter tödlicher Sonne (ISBN: 9783746761473)

Oliver Hell – Unter tödlicher Sonne

 (3)
Erschienen am 11.09.2018
Cover des Buches Oliver Hell - Das zweite Kreuz (ISBN: B00DJQ7U9Q)

Oliver Hell - Das zweite Kreuz

 (3)
Erschienen am 21.06.2013
Cover des Buches Räuchern in den Rauhnächten 2021 (ISBN: 9783754149041)

Räuchern in den Rauhnächten 2021

 (2)
Erschienen am 04.08.2021

Neue Rezensionen zu Michael Wagner

Cover des Buches Himmelfahrt. Höllenfahrt. (ISBN: 9783784356525)
claudi-1963s avatar

Rezension zu "Himmelfahrt. Höllenfahrt." von Michael Wagner

Unfall oder doch eine späte Rache?
claudi-1963vor einem Monat

"Solange man sich nicht gerächt, bleibt immer eine Bitterkeit im Herzen zurück." (Heinrich Heine)
Gerade erst ist Theo Kettling von der Beerdigung seines Kumpels Kurti zurück, da entdeckt er die aufgewühlte Sabine. Sie erzählt ihm, dass die 9-jährige Schwester ihrer Freundin Christine Busch angefahren, tödlich verletzt wurde und der Fahrer flüchtig ist. Als Lieselotte Larisch die Ältere der beiden Hobbydetektive davon hört, hofft sie auf einen neuen Kriminalfall. Und tatsächlich gibt es bei dem Unfall einige Ungereimtheiten, die sie neugierig machen. Die Spur führt in die Vergangenheit, als beim Himmelfahrtswochenende 1966 ein großes Picknick in Lüdenscheid stattfand. Doch was war an diesem Wochenende wirklich geschehen und wie hängt das alles mit dem Unfall zusammen? 

Meine Meinung:
Dieser historische Krimi aus dem Jahre 1976 ist der vierte Fall der Hobbyermittler Liselotte Larisch, einer ehemaligen Rektorin und des Mitte 40-jährigen Frührentners Theo Kettling. Dieses Mal jedoch bekommen sie Hilfe von Sängerin Sabine, für die Theo heimlich schwärmt. Lieselotte und Theo sind für mich im Grunde ein Duo, das recht unterschiedlich ist. Nicht nur, dass sie Jahre voneinander trennen. Theo ist eher ruhig und zurückhaltend und Lieselotte Larisch recht dominant und sehr direkt. Amüsant ist auch Lieselotte Larischs Deutsche Dogge Cleo 2, die immer wieder Erwähnung findet. Genauso originell ist Theos alter Lamborghini-Traktor, mit dem er ab und zu fährt. Ich wusste gar nicht, dass Lamborghini Traktoren gebaut haben und sogar heute noch herstellen. Die Spur von Michaelas Unfall führt uns zu einem Picknick des GMV an Himmelfahrt 1966. Bei dem sich danach für die Familie Busch alles verändert. Doch was genau geschah damals wirklich und wie hängt das mit dem Unfall zusammen? Im Grunde dringt von den Geschehnissen von damals nichts mehr an die Öffentlichkeit, was das Ganze natürlich sehr merkwürdig macht. Damals arbeitet Theo mit seinen drei Kumpeln Werner, Kurti und Bruno noch als Konditor beim Festbetrieb „Galant“. Genau so ein Festbetrieb, wie bei einigen Befragungen mehrmals erwähnt wurde. Doch was haben seine Kumpels von damals damit zu tun? Das wollen Sie herausfinden. Was mich an diesem Buch doch sehr stört, sind der viele Alkohol und das extreme Rauchen, das hier viel zu oft erwähnt wird. Es wird nur so mit Zigarettenmarken um sich geworfen und irgendwie erinnert mich alles wage an meine Kindheit. Natürlich war in den 70ern das Rauchen deutlich angesagter als heutzutage, weil man nichts über die Gefahr des Rauchens wusste. Doch will ich das ständig in einem Krimi lesen? Ebenso scheinen die erwähnten Herrengedecke, bestehend aus Bier und einem Korn, im Zeitalter der 70er in Nordrhein-Westfalen sehr angesagt zu sein. Selbst das ständige Erwähnen von Lieselotte Larischs Name, der teilweise bis zu 4–5 Mal pro Seite auftaucht, geht mir mit der Zeit auf die Nerven. Und Spannung ist erst ganz am Ende zu erwarten. Das war dann doch eher ein enttäuschender Krimi für mich. Daher kann ich leider nur 2 1/2 von 5 Sterne geben.

Dieses Buch war von der ersten bis zur letzten Seite so spannend, sodass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Es war unglaublich packend, aber auch beängstigend und es hat zwischendurch bei mir immer wieder für Kopfschütteln und Gänsehaut gesorgt. Die Ich-Schreibweise hat mir sehr gefallen, so konnte man sich in den Protagonisten hineinversetzen. Da es sich um eine wahre Begebenheit handelt, hat es mich noch mehr erschüttert.


Das Cover gefällt mir. Der Schreibstil ist flüssig. Die Protagonisten werden perfekt dargestellt, sodass man sich in sie hineinversetzen konnte.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.



Cover des Buches Himmelfahrt. Höllenfahrt. (ISBN: 9783784356525)
echs avatar

Rezension zu "Himmelfahrt. Höllenfahrt." von Michael Wagner

Spannender Kriminalroman aus dem Sauerland der 70er-Jahre
echvor 4 Monaten

In diesem historischen Kriminalroman schickt der Autor Michael Wagner seine beiden Hobby-Ermittler Lieselotte Larisch und Theo Kettling in ihren vierten Fall, bei dem sie diesmal auch wieder von der jungen Sängerin Sabine tatkräftig unterstützt werden. Die Geschichte ist im Lüdenscheid des Jahres 1976 angesiedelt und bietet neben spannender Unterhaltung auch jede Menge Lokalkolorit aus dem Sauerland. 

Für mich war es dabei die erste Begegnung mit den eher ungewöhnlichen Ermittlern und auch wenn ich nicht alle Anspielungen auf vergangene Ereignisse komplett verstanden habe, hatte ich nicht das Gefühl, dass mir hier wichtige Vorkenntnisse aus den ersten drei Bänden fehlen würden. Alle für das Verständnis erforderlichen Informationen zu den Protagonisten und ihrer Vorgeschichte werden gut in die laufende Handlung eingebunden, ohne dabei den Lesefluss zu stören.

Gerade erst kommt Theo Kettling von der Beerdigung eines alten Bekannten zurück, da trifft er vor seiner Haustür auf die aufgelöste Sabine. Die kleine Schwester ihrer besten Freundin ist bei einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht ums Leben gekommen. Als Lieselotte Larisch von der Sache erfährt, spürt sie sofort, dass mehr hinter der Angelegenheit steckt und nimmt mit ihren beiden Mitstreitern die Ermittlungen auf. Die Spuren führen zu einem mysteriösen Vorfall, der 10 Jahre zurückliegt, und in den offenbar auch Theo verstrickt war.   

Mit einem packenden Schreibstil und einigen überraschenden Wendungen treibt der Autor seine gut aufgebaute Geschichte voran und fängt dabei den Zeitgeist der 70er.-Jahre sehr gut ein. So bietet die Geschichte für Leser eines etwas älteren Jahrganges neben der Spannung auch eine ordentliche Portion Nostalgie. Getragen wird das Ganze von gut gezeichneten und vielschichtig angelegten Charakteren in Haupt- und vermeintlichen Nebenrollen. Am Ende des atmosphärisch dichten Geschehens bietet der Autor eine gelungene Auflösung, bei der keine wesentlichen Fragen offenbleiben und die eine ordentliche Portion Tragik beinhaltet. Für meinen Geschmack geht es dabei allerdings über weite Strecken doch ein wenig zu betulich zu, ein wenig mehr Tempo hätte die Geschichte durchaus vertragen können, auch wenn das sicherlich eher Geschmackssache ist. Ein hoher Unterhaltungsfaktor ist aber durchgehend vorhanden.    

Wer auf historische Kriminalromane mit reichlich Lokalkolorit steht, wird hier insgesamt gut bedient und spannend unterhalten.

Gespräche aus der Community

Unfall oder späte Rache? Jetzt wird es spannend!

Lüdenscheid 1976: Was hat es mit dem Tod des kleinen Mädchens auf sich? Was geschah vor zehn Jahren wirklich mit der älteren Schwester des Opfers? Begleitet die drei Hobby-Ermittler Theo, Sabine und Lieselotte auf der Spur eines Verbrechens, dessen Vertuschung schreckliche Folgen hatte!

Bewerbt euch jetzt auf eines von 20 Exemplaren! 

104 BeiträgeVerlosung beendet
echs avatar
Letzter Beitrag von  echvor 4 Monaten

Am Wochenende konnte ich das Buch nun auch endlich lesen. Sorry für die Verspätung.


Hier nun meine Rezension, die ich auch noch bei Amazon, Thalia, Hugendubel, Weltbild, bücher.de, Was liest Du, Leserkanone, Kriminetz und der Bastei-Lesejury veröffentlicht habe:

https://www.lovelybooks.de/autor/Michael-Wagner/Himmelfahrt-H%C3%B6llenfahrt--8835949154-w/rezension/12299332872/

Danke, dass ich hier mitlesen durfte.

Zusätzliche Informationen

Michael Wagner wurde am 22. Juli 1960 in Siegen (Deutschland) geboren.

Michael Wagner im Netz:

Community-Statistik

in 98 Bibliotheken

auf 9 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks