Michael Wallner

 3.4 Sterne bei 281 Bewertungen
Autor von Blutherz, April in Paris und weiteren Büchern.
Michael Wallner

Lebenslauf von Michael Wallner

Michael Wallner wird 1985 in Graz geboren. Er ist ein österreichischer Autor, Theaterregisseur und Schauspieler. Am Max-Reinhardt Seminar studierte er Regie und Schauspiel. So kam es, dass er als Schauspieler unter anderem am Wiener Burgtheater und am Schillertheater in Berlin spielte. Später arbeitete er als Opern und Schauspielregisseur. Heute lebt er in Berlin und Italien.

Neue Bücher

Als die Hoffnung uns gehörte

 (5)
Neu erschienen am 01.02.2019 als Hardcover bei Pendo Verlag.

Alle Bücher von Michael Wallner

Sortieren:
Buchformat:
April in Paris

April in Paris

 (62)
Erschienen am 19.04.2010
Blutherz

Blutherz

 (77)
Erschienen am 05.01.2012
Die Frau des Gouverneurs

Die Frau des Gouverneurs

 (30)
Erschienen am 09.05.2016
Diese eine Woche im November

Diese eine Woche im November

 (34)
Erschienen am 18.11.2013
Die Zeit des Skorpions

Die Zeit des Skorpions

 (16)
Erschienen am 04.03.2010
Blutjäger

Blutjäger

 (11)
Erschienen am 01.09.2010
Zwischen den Gezeiten

Zwischen den Gezeiten

 (9)
Erschienen am 04.05.2009
Als die Hoffnung uns gehörte

Als die Hoffnung uns gehörte

 (5)
Erschienen am 01.02.2019

Neue Rezensionen zu Michael Wallner

Neu

Rezension zu "Als die Hoffnung uns gehörte" von Michael Wallner

Den Unwissenden gehört die Welt
vicky_1990vor 2 Monaten

‘Als die Hoffnung uns gehörte‘ ist ein historischer Roman des Autors Michael Wallner. Außerdem ist er der zweite Teil der Korff-Saga.

Der Roman gliedert sich insgesamt auf einundvierzig Kapitel in sieben Teilen auf. Jeder Teil hat einen Titel, sowie auch jedes Kapitel. Das fand ich toll, denn bei mir hat das immer mein persönliches Kopfkino angeregt und mich dazu bewogen bereits vorher zu sinnieren was dort passieren könnte!

New York im Jahr 1924 bildet einen tollen und gelungenen Einstieg. Ich war von der ersten Zeile an von den Figuren und der Zeit gefangen. Ich muss gestehen, ich kannte die Saga bisher nicht. ‘Als die Hoffnung uns gehörte‘ ist für mich also der erste Teil der Reihe – ich konnte aber, zumindest für mich, keine Probleme dadurch erkennen. Es macht wie es aussieht nichts wenn man den ersten Teil nicht kennt – ich werde mir diesen aber definitiv noch zulegen da ich sehr neugierig auf die Ereignisse dort bin! Außerdem werde ich diese Reihe auch bestimmt im Auge behalten und mir weitere Bände zulegen! Ich mag die verschiedenen Figuren hier gerne, mir sind einige von ihnen ans Herz gewachsen. Außerdem wird hier gegen Ende hin nochmal schön Spannung für den nächsten Teil aufgebaute – einem bleibt also gar nichts anderes übrig als den nächsten Band herbeizusehnen!

Fazit: Sehr gelungener historischer Roman. Der Autor Michael Wallner konnte mich von der Korff-Saga überzeugen und in mir einen neuen Fan gewinnen! Ich warte nun gespannt darauf wie und wann es weiter gehen wird!

Kommentieren0
8
Teilen

Rezension zu "Als die Hoffnung uns gehörte" von Michael Wallner

Wien in den 20er Jahren
Buecherwurm1973vor 2 Monaten

Auf einer New York Reise lernt Philipp Korff die junge Scarlett Wilson kennen. Er verlobt sich mit ihr und nimmt sie mit in seine Heimat. Dort hofft er auf Hilfe für seine grosse Liebe. Scarlett leidet an einem Hirntumor. Im Landhaus der Familie Korff findet Scarlett ihr Paradies und ihren Frieden. 


Ich habe den Klappentext des Buches gelesen und sofort gedacht „Das perfekte Buch für mich“. Leider wusste ich nicht, dass es der 2. Band der Korff-Saga ist. Natürlich kann man dieses Buch bedenkenlos ohne den Vorgänger lesen. Aber die Figuren sind in diesem Buch blass und oberflächlich dargestellt. Daher könnte ich mir vorstellen, dass der Autor davon ausgeht, dass dem Leser die Familie Korff aus dem ersten Band bekannt ist. Überhaupt habe ich die Tiefe vermisst. Die Geschichte lässt sich gut lesen, aber hat sie mich kaum berührt. Sie plätscherte an mir vorbei wie die Donau an Wien. Aus meiner Sicht wurde viel Potential verschenkt. 


Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Als die Hoffnung uns gehörte" von Michael Wallner

Nicht immer ist eine Fortsetzung ratsam - lässt mich enttäuscht zurück
katikatharinenhofvor 2 Monaten

Während Philipp sich mit seiner großen Liebe auf den Weg nach Europa macht, damit Scarlett eine adäquate Behandlung für ihre Tumorerkrankung erhalten kann, herrscht in der alten Welt der politische Umbruch.
Der alte Korff hat sich ganz dem braunen Sumpf verschieben und gibt sich diesem vollkommen fanatisch hin.
Doch wie können und Philipp und Scarlett ihre junge Liebe leben, wenn auf der anderen Seite des Teiches der Belzebub in Gestalt eines Österreichers die Welt von sich begeistert...

Oh ,wie habe ich mich gefreut, endlich den zweiten Teil der Korff-Saga in den Händen zu halten. Doch schon nach wenigen Seiten hat meine Freude einen herben Dämpfer bekommen.
Dieses Buch ist alles, bloß nicht spannend. 
Die Erzählung wirkt, trotz der Vielfalt an Themen, eher herab geleiert und lieblos zu Papier gebracht.
Die Psychologie der Figuren bietet so unendlich viel Potential, das leider, leider überhaupt nicht ausgeschöpft wird. Sie wirken matt und glanzlos, bis auf Scarlett, die mich sofort von sich einnimmt und deren Geschichte mich voller Bewunderung ihr gegenüber treten lässt. Wie sie ihr Schicksal annimmt und doch versucht das Beste daraus zu machen ist hier vortrefflich geschildert. 
Von Maxim hätte ich mir mehr erwartet - sein politscher Einsatz bietet viel mehr an Möglichkeiten, ihn gekonnt in Szene zusetzen, hier wirkt er aber eher leise und beherrscht. Passt nicht ganz zu dem Bild, was im Vorgänger entstanden ist. Maxim ist doch eher ein Macher, der andere beherrschen will und nicht sich selbst zurück nimmt.
Die Erzählung hält sich viel mit den Reisen der Figuren auf, bietet viele Hintergrundinformationen zum politischen Geschehen und den Behandlungen von Scarlett, aber die eigentliche Geschichte bleibt außen vor, sodass ich hier wirklich ab und an die Lust am Lesen verliere und das Buch genervt zur Seite lege.
Da habe ich mir definitiv mehr von erwartet.
Ich weiß nicht, ob  mir nach diesem weitschweifigen und zähen Mittelteil die Lust auf den dritten Teil gänzlich vergangen ist...mal sehen...

Leider nur 2,5 von 5 Sternchen

Herzlichen Dank an den Verlag, der mir dieses Belegexemplar kostenfrei über NetGalley zur Verfügung gestellt hat. Diese Tatsache hat jedoch nicht meine ehrliche Lesermeinung beeinflusst.


Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Zur Leserunde

Eine hingebungsvolle Liebe. Gegen alle Widerstände. Wider alle Vernunft.

Zusammen mit dem Luchterhand Literaturverlag möchten wir euch zu einer Leserunde zu einem packenden Roman einladen. In seinem neuen Buch "Die Frau des Gouverneurs" erzählt Michael Wallner eine Geschichte voller Spannung und Romantik, die durch eine ganz besondere Atmosphäre überzeugt! Der Autor wird die Leserunde begleiten und beantwortet im Unterthema "Fragen an den Autor" gern eure Fragen.

Mehr zum Inhalt:
Lübeck 1928: Christian Tolmein, ein vielversprechender junger Chemiker, ist mit Carlotta Dücker, der Tochter des Inhabers eines großen Stahlwerks, verlobt – eine Beziehung, die mehr auf hanseatischem Pragmatismus und Vernunftgründen basiert als auf tiefer Leidenschaft. Beide schätzen einander und fühlen sich freundschaftlich zueinander hingezogen, und beide glauben, das sei schon Liebe.

Christian ist nicht besonders begeistert, als er seine Verlobte nach Kuba begleiten soll, um dort für die Dückerschen Stahlwerke den Zugang zu den Nickelvorkommen in der Gegend von Santiago zu erschließen. Das Nordlicht Christian leidet auf der Karibikinsel unter der schwülen Hitze, dem täglichen Leerlauf und den steifen gesellschaftlichen Verpflichtungen, die ihre ökonomische Mission mit sich bringt. Doch dann begegnet er eines Tages Yamilé, der Frau des Gouverneurs von Santiago.

Yamilé ist eine selbstbewusste Frau mit einem rebellischen Geist, die große Sympathien für die entrechteten Minenarbeiter und Bauern in der Region empfindet. Christian ahnt nichts davon; für ihn ist sie nur eine faszinierend widersprüchliche Frau: verletzlich und stark zugleich. Wider alle Vernunft verliebt er sich in kürzester Zeit in sie. Blind vor Liebe, will er nicht wahrhaben, dass er leichtsinnig alles aufs Spiel setzt, was sein bisheriges Leben ausgemacht hat. Und doch weiß er im Innersten: Manchmal muss man alle Brücken hinter sich einreißen, wenn man sein wahres Glück finden will.

>> Leseprobe

Du möchtest bei dieser tollen Leserunde dabei sein, dich auf die außergewöhnliche Geschichte einlassen und dich mit den anderen Lesern hier darüber austauschen? Dann bewirb' dich* ab sofort als Testleser für "Die Frau des Gouverneurs" und verrate uns bis zum 24. August 2014, was dich am Buch besonders interessiert und wieso du gern dabei wärst!

* Im Gewinnfall verpflichtest du dich zur zeitnahen Teilnahme am Austausch
Letzter Beitrag von  SteffiWausLvor 4 Jahren
Viele Grüße aus Lübeck nach Lübeck :-)
Zur Leserunde

Nachdem ich schon einige Wanderbücher hier mitlesen durfte, möchte ich Euch ein Buch zur Verfügung stellen, das ich schon vor einigen Jahren gekauft, aber jetzt erst gelesen habe und das mir sehr gut gefällt.

Es handelt sich um eine Dystopie: hier die Beschreibung von amazon:

Sie kämpfen jetzt, morgen ist es zu spät

Europa in naher Zukunft. Die Erderwärmung hat weite Teile des einst fruchtbaren Kontinents in eine Wüste verwandelt, die schon bis zum Südrand der Alpen vorgedrungen ist. Hier schließt sich die 14-jährige Tonia, als Junge verkleidet, einer Gruppe von Tuareg an, die in geheimer Mission unterwegs sind: Sie sollen ein gewaltiges Wasserreservoir freisetzen, das sich in 3000 Metern Tiefe befindet. Doch der mächtige Herrscher des Nordens, der skrupellose Finsøkker, will dies unbedingt verhindern ...

Die Erklärung, wie das Ganze läuft, hab ich von einem anderen Wanderbuch geklaut, sorry! ;-)

*** Wie das Wanderbuch funktioniert ***
Wenn ihr interessiert seid, dann schreibt einfach hier in den Thread. Ich nehme euch dann in die Liste auf.
Ich schicke es an den ersten los. Jeder hat dann zwei Wochen Zeit, um es zu lesen und weiterzuschicken.
Erfragt bei eurem Nachfolger bitte die Adresse, wenn das Buch bei euch angekommen ist - das hat sich bewährt.
Schreibt hier bitte kurz eine Mitteilung in den Thread, wenn das Buch bei euch eingetroffen bzw. weitergeschickt worden ist. Und bitte, bitte behandelt es gut.
Geht es verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar.

Es handelt sich bei dem Buch übrigens nicht um das hier gezeigte Taschenbuch, sondern um das Hardcover.

Zum Thema

Community-Statistik

in 452 Bibliotheken

auf 57 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks