Michael Wilcke Der Bund der Hexenkinder

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(4)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Bund der Hexenkinder“ von Michael Wilcke

Salzburg im Jahr 1658: In einer eisigen Nacht wird die schwangere Sybilla von ihrer Mutter in eine Kutsche gesteckt, die sie nach Rosenheim bringen soll. Bevor die Kutsche abfährt, raunt die Mutter ihr noch zu, dass ihr Kind des Teufels ist. Sybilla hingegen hat sich längst entschieden, für ihr Kind zu sorgen. Zwanzig Jahre später beschließt dieses Kind nach Salzburg zurückzukehren, um seine Mutter zu rächen.

gut geschriebene history,hatte allerdings andere erwartungen ans buch.der bund der hexenkinder steht nicht im vordergrund

— eulenmama
eulenmama

Stöbern in Historische Romane

Das Lied der Störche

Stimmungsvolle Familiensaga, die mich bestens unterhalten hat. Ich freue mich schon auf Teil 2.

Kelo24

Die Salbenmacherin und die Hure

Packend, etwas gruselig, mit einem unglaublichen Tempo. Ich habe den Krimi nur zum Schlafen aus der Hand gelegt.

hasirasi2

Die Räuberbraut

ein sehr unterhaltsamer historischer Roman mit einem Kern Wahrheit - toll!

evafl

Nachtblau

„Nachtblau“ begeistert mit einer gelungenen Mischung aus historischem Roman und Liebesgeschichte, gewürzt mit einer Prise Spannung.

schlumeline

Der Flammenträger

In einem Zug inhaliert. Auch nach einem Jahr Pause findet man sich mühelos wieder ein. Wieder ein hervorragender Teil der Reihe. UTHRED-FAN!

Akantha

Die Farbe von Milch

Ein Jahr im Leben der jungen Mary, mit eigener Hand geschrieben - voller Poesie, Kraft und Sehnsucht nach Liebe. Ein herausragendes Werk!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Bund der Hexenkinder" von Michael Wilcke

    Der Bund der Hexenkinder
    sascha_flug

    sascha_flug

    28. April 2012 um 17:59

    Einsehr spannender und gutgeschriebener Historien Roman, es lohnt sich ihn zu lesen.

  • Rezension zu "Der Bund der Hexenkinder" von Michael Wilcke

    Der Bund der Hexenkinder
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. July 2011 um 19:10

    Klappentext: 1678: Mit seiner Mutter Sybilla lebt der junge Tagelöhner Robert auf einem Hof in Rosenheim. Um seinen Vater hat seine Mutter stets ein Geheimnis gemacht. Als Sybilla sich gegen die Belästigung eines Schiffsmeisters zur Wehr setzt, wird sie niedergestochen. Robert rächt seine Mutter – und muss fliehen. In Salzburg will er seinen Vater finden, doch zuvor sucht er bei Bettlerleuten Schutz, die durch das Land ziehen. Dann erfährt er, dass ausgerechnet der Mann, der sein Vater sein könnte, diese Kinder jagen und inhaftieren soll. Ein spannender und temporeicher historischer Roman. Er lässt sich einfach und gut weg lesen. Die Charaktere sind lebendig und man findet direkt einen Draht zu ihnen. Ihre Entscheidungen und Gefühle sind nachvollziehbar und verständlich, ich konnte mich schnell mit ihnen identifizieren. Der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich. Alles in allem ein wirklich sehr guter, spannender historischer Roman ohne Hänger zwischendurch. Lesenswert! Auch für Anfänger des historischen Genre.

    Mehr