Michael Wildberg So lonely

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „So lonely“ von Michael Wildberg

Wer in Duisburg-Meiderich aufwächst, dem ist als Schicksal mitgegeben, Fan des MSV Duisburg zu sein. Davon erzählt Michael Wildberg in seinem Buch, lebendig, frech und temporeich: vom Leben in der nicht immer ausverkauften Fankurve, von abenteuerlichen Begegnungen am Essener Hauptbahnhof, von wilden
Partynächten in Duisburg und sogar von einem DFB-Pokal-Finale.
Eines steht dabei fest: dass beim MSV nach jeder Phase der Euphorie ein Absturz ins Bodenlose droht. Diese Achterbahnfahrten der Gefühle vermag Michael Wildberg wunderbar treffend zu beschreiben – so, dass der Fan beim Lesen einstige Glücksgefühle ebenso wiedererlebt wie schiere Verzweiflung.

Stöbern in Sachbuch

Meine besten Rezepte für Slow Cooker und Schongarer

Leckere Rezepte, übersichtlich und informativ - meine Empfehlung, wenn man sich einen Slow Cooker zulegen möchte.

Kamima

Das geflügelte Nilpferd

wunderschönes Sachbuch zum Thema Glück

Vampir989

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "So lonely" von Michael Wildberg

    So lonely

    Ilse_Oile

    25. September 2012 um 10:49

    Als MSV-Fan einfach ein Must have! "Immer die selbe Scheiße!" schreit der Vater ewig. Immer die selbe Scheiße denke ich mir auch immer! Das Buch ist voll gestopft von Sarkasmus, als Duisburger ist man einfach Masochist und genau das beschreibt der Autor in einem Stil der grandios ist. Er schreibt wohl jedem Fan aus der Seele und man spürt die Leidenschaft die ihn mit diesem Verein verbindet. Ich liebe dieses Buch, nicht nur weil mir alles so unglaublich bekannt vor kommt sondern auch weil es ein Buch ist das mit Liebe ein Leben mit dem Fußball beschreibt!

    Mehr
  • Rezension zu "So lonely" von Michael Wildberg

    So lonely

    Molks

    09. August 2012 um 10:38

    Nur für MSV-Fans, aber für die ein Muss. Einfach großartig!! Sämtliche Erinnerungen werden geweckt und die Emotionen kommen wieder hoch.

  • Rezension zu "So lonely" von Michael Wildberg

    So lonely

    Nobby

    13. September 2011 um 09:38

    Wenn man,wie ich,selbst Fan des MSV Duisburg ist,muss man dieses Buch einfach lieben.Viele der Geschichten die Michael Wildberg erzählt,hat man so ähnlich auch selbst erlebt und kann sie daher sehr gut nachvollziehen.Er beschreibt nur zu gut,wie es ist Fan des MSV zu sein.Mit allen seinen Höhen und leider auch mehr Tiefen. Wer also einmal einen tieferen Einblick in die Seele eines MSV-Fans bekommen möchte,sollte dieses Buch unbedingt lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "So lonely" von Michael Wildberg

    So lonely

    damentennis

    "so lonely" ist das ergebnis einer ganz absonderlichen geschichte, die zu erzählen nahezu meine kraft übersteigt. denn das buch, und dies ist nichts als die vielleicht halbe wahrheit, hat michael wildberg an einem einzigen abend komplett betrunken geschrieben und ebenso betrunken, kurz vor dem geistigen exitus, schnell noch eben an den werkstatt-verlag geschickt mit der bitte um baldige veröffentlichung und noch baldigere überweisung eines angebrachten honorars. als michael wildberg 18 stunden später in einer duisburger hofeinfahrt aufwachte, wusste er von alldem freilich nichts mehr und kaufte sich vom letzten geld eine große flasche jägermeister, die er dann aber nicht trank, sondern lediglich in seinem jörgfauerhaften lodenmantel verstaute. die in den folgenden tagen eingehenden anrufe und emails des werkstattverlags ignorierte er beharrlich und mit großem desinteresse, stattdessen erzählte er freund damentennis am telefon immer wieder, dass er "mal ein msv-buch schreiben" wolle. erst als wildberg den, zitat, "hohen fünstelligen betrag" auf einem seiner noch nicht gesperrten konten entdeckte, stellte er gemeinsam mit seinen beiden kumpels gregor kießling und günter wallraff nachforschungen über das "buch" an. im postausgang seines outlook-programms hätte er die nächtliche email an den verlag ja leicht finden können - nur wurde ihm leider der laptop geklaut, als er ihn mal mit in eine ein-euro-discothek schleppte und auf einem stehtisch neben der tanzfläche stehenließ, um mal kurz auf der toilette schlafen zu gehen. als wildberg dann 18 stunden später in einer duisburger hofeinfahrt ... (der teil ist bekannt). als wildberg dann, tage, die sich wie wochen oder gar monate angefühlt haben müssen, dank wallraffs recherchekunst tatsächlich in den besitz des besagten manuskripts gelangte, war er derart schockiert und fassungslos, dass er gleich im rewe neben der teppichbodenfirma eine extragroße flasche schnaps kaufte und sich per sms bei der welt für eine woche abmeldete. das soll ich geschrieben haben?, hallte es durch wildbergs krisenerprobten kopf. und während der werkstattverlag vor freude komplett ausrastete und stande pedes seinen besten 14 jahre alten lektoren auf den bestseller-to-come ansetzte, fürchtete wildberg einige kilometer entfernt in seiner duisburger dachmansarde lebenslanges stadionverbot bei "seinem" msv oder schlimmer: ruhm im großraum duisburg. denn wildbergs msv-buch ist nichts anderes als eine sensation, eine knallharte und gut recherchierte abrechnung mit dem modernen fußball, dem halbwegs modernen fußball, den fans, den schiedsrichtern, dem nasenpflaster und, ja!, dem fußball überhaupt und auch und sogar dem msv. all das stimmt natürlich nicht. wildberg eröffnet völlig ungefragt den blick in eine welt, die allen anderen menschen bislang völlig zu recht verschlossen geblieben ist und für die sich auch nachhaltig niemand interessiert. nicht mal er selber, wie wildberg bei seinem täglichen milchkaffee in duisburgs in-kneipe "zum rossano" nicht müde wird zu betonen. ohnehin, so der autor, sei ihm die entstehung des buches schleierhaft, ganz zu schweigen vom sinn dieser ganzen unternehmung, die ihm bislang nur wüste beschimpfungen wie "fußballpoet" oder "duisburgs ben redelings" eingebracht hat. die welt dankt wildberg seine kunst, und das ist er selber ganz alleine schuld. seit das buch von nun auf gleich die bestsellerliste im bereich bücher/sport(fussball/fanliteratur/unsinn stürmte und diese sparte auf jahre hinweg anführen wird, hat sich wildberg stark verändert. zwar raucht er weiterhin filterlose ernte-23-zigaretten, die er unaugetreten und fies lachend in den vorgarten von frau cording wirft, doch trägt er dabei nun seidenschal und skisonnenbrille. die beine übereinandergeschlagen und einen deutschen klassiker lesend fiebert er dem frühling entgegen, um lesungen und ähnliche audienzen in der ob ihrer größe kaum überschaubaren biergartenszene duisburgs abzuhalten. eine überaus beachtliche geschichte des meidericher experten für allgemeines scheitern, wenn man bedenkt, dass alles durch einen dummen zufall begann.

    Mehr
    • 2

    Toazty

    25. March 2011 um 08:42
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks