Persönlichkeiten statt Tyrannen

Persönlichkeiten statt Tyrannen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Avataruss avatar

Hier ein kritischer Text zum Thema/Winterhoff http://www.janusz-korczak-institut.de/uploads/media/Winterhoff_02.pdf

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Persönlichkeiten statt Tyrannen"

Wie man Jugendlichen an der Schwelle zum Erwachsensein helfen kann, trotz erzieherischer Defizite nachzureifen und im Berufsleben Fuß zu fassen, beschreiben Michael Winterhoff und die Psychologin und Personalleiterin Isabel Thielen in diesem konstruktiven Buch, das die Behebung der „kindlichen Tyrannei“ konsequent weiterentwickelt. Ein Muss für alle, die mit problematischen heranwachsenden Jugendlichen zu tun haben!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442172702
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Goldmann
Erscheinungsdatum:19.09.2011
Das aktuelle Hörbuch ist am 05.05.2010 bei Gütersloher Verlagshaus erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    mabuereles avatar
    mabuerelevor 7 Jahren
    Rezension zu "Persönlichkeiten statt Tyrannen" von Michael Winterhoff

    Michael Winterhoff ist Kinderpsychiater, Isabel Thielen Personalleiterin in einem großen Medienunternehmen. Im Buch beleuchten beide die heutige Ausbildungsmisere. Dabei verfolgen sie einen neuen Ansatz, um die Ursachen für bildungsunwillige oder bildungsunreife Jugendliche zu beleuchten.
    An Fallbeispielen wird dargelegt, dass zunehmend mehr Jugendliche psychisch unreif sind. Sie sehen sich im Mittelpunkt der Welt, überschätzen sich und haben nicht ein Mindestmaß an sozialer Kompetenz. Auf diese Jugendlichen sind weder die ausbildenden Betriebe, noch die Berufsschulen vorbereitet. Dabei handelt es sich um Jugendliche, die aus geordneten Familienverhältnissen kommen.
    Beide Autoren zeigen Lösungsansätze auf und weisen darauf hin, dass dieses Verhalten nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun hat. An wenigen Stellen wird angedeutet, dass ähnliche Probleme bei Studenten im Praktikum oder im Moment des Übergangs ins Berufsleben auftreten. Das Studium gilt noch als geschützter Bereich. Defizite machen sich danach bemerkbar. Dies ist u. a. die Unfähigkeit zur Teamarbeit.
    Kurze Kapitel, kursiver Schreibstil der Fallbeispiele und Übersichtlichkeit bei Fragestellungen sorgen dafür, dass sich das Buch auch ohne pädagogische und psychologische Vorbildung gut lesen lässt.
    Günstig empfand ich, dass die drei Formen der Beziehungsstörungen am Ende des Buches nochmals kompakt dargestellt wurden.
    Das Buch würde ich jedem empfehlen, der mit Kindern und Jugendlichen arbeitet.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Avataruss avatar
    Avatarusvor 9 Jahren
    Kurzmeinung: Hier ein kritischer Text zum Thema/Winterhoff http://www.janusz-korczak-institut.de/uploads/media/Winterhoff_02.pdf
    Rezension zu "Persönlichkeiten statt Tyrannen" von Michael Winterhoff

    Der dritte Band gefiel mir besser als der zweite, steht aber hinter dem ersten zurück. Das Problem ist hier sicherlich, dass er im ersten auf Dinge zeigte, die man zwar in der Konsequenz täglich selber erlebte, aber die Ursache nicht verbalisieren konnte. Im dritten Band wird der Weg der "Erziehungsfehler" in der Berufswelt weiter geführt. Vereinzelt kann ich in den Beispielen des Autors meine jungen Mitmenschen wieder erkennen. Das Buch ist ein Appell an alle, sich diesen Erziehungsfehlern anzunehmen, bevor es in der Zukunft zu wirklich schwerwiegenden Problemen in der Gesellschaft kommt. Übrigens...ein viertes Buch ist in Planung.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Buddha13s avatar
    Buddha13vor 4 Jahren
    claudiaausgrones avatar
    claudiaausgronevor 5 Jahren
    J
    JeanChrisvor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks