Michael von Hassel Compendium

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Compendium“ von Michael von Hassel

The first volume of the up-and-coming German photographer Michael von Hassel in a limited edition of 2000 hand-signed copies.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einen von Hassel erkennt man sofort

    Compendium
    R_Manthey

    R_Manthey

    21. August 2015 um 20:46

    Das steht so ähnlich in diesem Buch und trifft es sehr genau. Alle Bilder, die Michael von Hassel in diesem Buch veröffentlicht haben einen sehr hohen Wiedererkennungswert. Zunächst einmal findet von Hassel Motive, die er auf eine Weise fotografiert, die schon ohne seine anschließende Bearbeitung ästhetische Wohlfühlmomente erzeugen. Dann aber verfremdet er seine Bilder farblich sehr geschickt. Man erkennt das Motiv, hat es aber so noch nie gesehen, und ist völlig überrascht von seiner Andersartigkeit. Man kann zwar versuchen, seine Eindrücke in Worte zu fassen, aber vermutlich geben sie nicht das wirklich wieder, was das Auge sieht und der Geist tatsächlich empfindet. Der rationale Mensch wird vielleicht vorhandene Strukturen erstmals so deutlich sehen wie nie zuvor. Der Gefühlsmensch könnte sich vorkommen wie in einer Phantasiewelt, obwohl die Realität vor ihrer Verfremdung noch deutlich erkennbar ist. Aus einem leeren Bierzelt auf dem Oktoberfest wird bei von Hassel eine Kathedrale, aus einem Wald eine farbliche Struktur von unglaublicher Schönheit, sodass der Satz, man würde den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen, eine völlig neue Interpretation bekommt. Man könnte auch einfach nur sagen, dass die Bilder dieses Künstlers von einer unglaublichen schlichten Schönheit sind, die man nur nachempfinden kann, wenn man sie sieht.

    Mehr