Michaela Barthel

 4.9 Sterne bei 21 Bewertungen
Michaela Barthel

Lebenslauf von Michaela Barthel

Michaela Barthel Geboren am 4. Februar 1960 in Berlin, Schriftsetzerlehre im Bleisatz, Studium der Typografie und Buchgestaltung, Typografin, Grafikern, künstlerische Leiterin im Verlag, Art-Direktorin, selbstständig als Kommunikationsdesignerin seit 1992. Einige Jahre nach Beginn meiner Selbstständigkeit wurde ich von einer Autoimmunkrankheit heimgesucht, Colitis ulcerosa. Diese Krankheit bestimmte mein Leben 7 Jahre und wurde von Jahr zu Jahr schwerer. 1999 war ich praktisch arbeitsunfähig, die Höhe der Medikation tat ein Übriges. Nach langer Suche fand ich selbst einen Ausweg und schaffte es, mit einer konsequenten Umstellung meiner Ernährung und viel Bewegung, innerhalb eines Jahres die Krankheit zu besiegen. Seit 16 Jahren bin ich beschwerdefrei, nehme keine Medikamente mehr und habe die Krankheit im Griff. Seit 16 Jahren ernähre ich mich industriezuckerfrei und rundum vollwertig. Diese Erfahrung, möchte ich in meinen Büchern gern weitergeben. Dass das gelingt, erfährt man in dem Buch »Darm über Kopf« 13 Autoren, die »Adieu Colitis« gelesen haben, geht es nun ebenfalls gut. Ein schöner Erfolg. Seit 7 Jahren halte ich Vorträge, und führe Koch- und Backkurse durch. Die Fragen zur Ernährungsumstellung, mit denen ich dabei konfrontiert werde, habe ich in meinem neuen Buch »Die Vollwert-Fibel für die ganze Familie« zusammengetragen, umfassend beantwortet und erläutert. Mit zahlreichen Grafiken, Illustrationen, Übersichten, Tabellen und 225 Rezepten überwiegend mit ganzseitigen Fotos wir der Umstieg zu einer natürlichen, vollwertigen Lebens- und Ernährungsweise leicht gemacht.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leser, dass die richtige Ernährung Voraussetzung für die Gesundheit ist, ist hinlänglich bekannt. Doch die Fülle an Informationen führt zu Verunsicherung. Wie soll man sich da zurechtfinden? Es ist ganz einfach! Doch scheint das Einfache oft schwer erreichbar. Ich habe mich selbst mit vitalstoffreicher Vollwertkost von einer als unheilbar geltenden Krankheit heilen können und bin seit 18 Jahren beschwerdefrei – ohne Medikamente. Den Rat für die Ernährungsumstellung erhielt ich nicht von einem Arzt, sondern durch einen Zufall. Ich möchte mit meinen Büchern diese Erfahrungen weitergeben.


Neue Rezensionen zu Michaela Barthel

Neu
Schattenfraus avatar

Rezension zu "Wirksame Wege aus der Krankheit – Adieu Colitis – Was tun bei Colitis ulcerosa (Teil 1)" von Michaela Barthel

Lest das Buch wenn ihr betroffen seid!
Schattenfrauvor 4 Monaten

Ich habe selber CU und habe auch meinen eigenen Weg der auch Ernährung beinhaltet zur Remission gefunden! Ich muss sagen, dass das Buch sowas von gut geschrieben ist und die Zeit im Schub so gut beschreibt, dass ich im Zuge der Leserunde es unterbrechen musste, weil mein Sommerurlaub bevorstand. Das mag für nicht betroffene komisch klingen, aber ich denke jeder CU Betroffene wird es verstehen! Das spricht auf jeden Fall für die Emotionen die dabei auftauchen! Auch jemand der nicht Betroffen ist aber jemanden kennt der CU hat sollte es lesen, denn dann ist einfach noch mehr Verständnis da denke ich! Ich bin sehr beeindruckt, dass Micha sich diese Mühe gegeben hat auch mit den Kochbüchern! Das ist ein jahrelanger Weg gesesen und ich ziehe sehr den Hut davor! Jeder CU Betroffene hat so seine Baustellen. Man kann nicht alles eins zu eins übertragen. Heute sind die Möglichkeiten des Informationen erhalten ja auch nochmal ganz anders, aber es geht um den Willen etwas ändern zu wollen, das Leben zu schätzen und zu geniessen und mit Hilfe dieses Buches auch seinen eigenen individuellen Weg in die Remission zu finden! Sachen zu hinterfragen, nicht alles zu glauben und sich auch nicht blind auf Ärzte zu verlassen! Dieses Buch hat mir auch aufgezeigt, dass ich mit meiner Ärztin ein grosses Glück habe! Die Hauptbitschaft ist definitiv hör auf deinen Körper und lerne ihm zu zuhören! Und LEBE und raffe dich immer wieder auf und entschleunige dein Leben! Danke liebe Micha für dein Engagement als Betroffene FÜR Betroffene!

Kommentieren0
4
Teilen
LaSonrisas avatar

Rezension zu "Wirksame Wege aus der Krankheit – Adieu Colitis – Was tun bei Colitis ulcerosa (Teil 1)" von Michaela Barthel

Ein persönlicher Leidensweg, der Mut und Zuversicht schenkt
LaSonrisavor 5 Monaten

Inhaltsangabe


Muss man sich mit der Diagnose unheilbare, chronische Darmkrankheit abfinden? Nein. Ich wollte das nicht! So begann meine Suche. Der Zufall zeigte mir den richtigen Weg. Nicht Medikamente brachten den erhofften Erfolg, sondern die konsequente Umstellung meiner Ernährung. Das war nicht einfach, aber es hat sich gelohnt. Ich nehme Sie gern mit auf diese Reise, die mir die Chance für ein zweites Leben gab.

Meine Meinung

Ich selbst bin seit ca. 5 Jahren von Morbus Crohn betroffen, einer chronischen Darmerkrankung, die mit Colitis Ulcerosa eng verwandt ist und konnte daher den Leidensweg der Autorin und ihre Suche nach Linderung der Symptome bzw. Heilung der Krankheit sehr, sehr gut nachvollziehen.

Michaela Barthel beschreibt sehr ausführlich, wie ihr langer Leidensweg ihr Kraft, Energie und Mut raubte. Eine chronische Darmerkrankung ist wie ein Gefängnis, das einen umgibt, weil man sich aufgrund der Symptome gar nicht mehr ins Leben traut. So leidet man beim Lesen mit Frau Barthel mit und merkt zwischen den Zeilen, dass sie eine Kämpfernatur ist, die sich nicht mit einer scheinbar ausweglosen Diagnose zufriedenstellen will.

Als sie sich rohköstlich und vollwertig zu ernähren beginnt, bessern sich ihre Symptome schlagartig, obwohl Rohkost doch etwas ist, das uns von chronischen Darmerkrankungen Geplagten ganz und gar nicht empfohlen wird. Auch versucht sie mit ihrem Lebensstil Stress entgegen zu wirken, indem sie entschleunigt, mit dem Rad zur Arbeit fährt und Autogenes Training in ihren Alltag integriert.

Ich persönlich habe selbst die Erfahrung gemacht, dass mir eine gesunde Ernährung ohne Fertigprodukte, viel Gemüse, wenig bis kein Zucker, Bewegung und Meditation wunderbar helfen, meinen Darm zu beruhigen.

Frau Barthel zeigt auf, wie wichtig es ist, auf seinen eigenen Körper zu hören und niemals die Hoffnung auf bessere Zeiten aufzugeben. Ich bin selbst davon überzeugt, dass wir alle einen Heiler in uns haben, der darauf wartet, dass wir die Initative ergreifen, etwas für unser eigenes Wohlbefinden zu tun und diese Aufgabe und Verantwortung nicht allein den Ärzten überlassen. Frau Barthel ist ein wunderbar Mut machendes Beispiel, wie man seine Gesundheit und sein Glück wieder ganz in die eigenen Hände nehmen und das Leben wieder genießen kann.

Abegerundet wird das Buch durch einen kurzen Rezeptteil, der einem Lust darauf macht, die Vollwertküche selbst auszuprobieren.

Fazit

Ich fand es ganz faszinierend zu lesen, wie drastisch sich Frau Barthels Beschwerden durch die Ernährungsumstellung besserten, bis hin zu einer Remission, die ganz ohne Medikamente auskommt - ein Traum für alle Geplagten. Wie Frau Barthel selbst anspricht, muss jeder selbst auf seinen eigenen Körper hören und eine 100%-ige Sicherheit gibt es nicht, dass diese Ernährungsform allen Erkrankten Linderung bietet, aber ich finde, auf einen Versuch kommt es auf jeden Fall an und dieses Buch ist zusammen mit dem dazugehörigen Kochbuch ein wunderbarer Leitfaden.

Kommentare: 2
13
Teilen
waldfee1959s avatar

Selbst betroffen von Morbus Crohn fand ich dieses Buch von Michaela Barthel das Beste was ich in den über 40 Jahren, seit ich diese Diagnose bekam,  gelesen habe. Gott sei Dank geht es mir seit vielen Jahren wieder gut, ebenfalls dank einer Nahrungsumstellung. Damals, als es mir jahrelang schlecht ging, wäre ich froh gewesen, überhaupt einmal von jemand zu lesen, dem es ähnlich geht.

Michaela Barthel beschreibt sehr ausführlich und ehrlich ihre Krankheitsgeschichte mit allen Tiefen, die sie durchgemacht hat und lässt auch Tabuthemen nicht aus. Das schätze ich sehr, dass sie da so offen ist. Dann erzählt sie, wie sie ihre Nahrung auf Vollwertkost umgestellt hat und gibt dazu sehr gute Tipps.

Das Buch ist leicht zu lesen, ich konnte zwischendrin fast nicht aufhören, weil es so interessant geschrieben ist. Es ist ein Buch für die Praxis, das ich jedem, der eine chronisch entzündliche Darmkrankheit hat, unbedingt empfehlen kann. Erstens findet man sich selbst darin wieder und man ist nicht mehr so allein mit dieser Krankheit und zweitens hat ihr selbst und vielen anderen die Nahrungsumstellung wirklich geholfen.

Kommentare: 1
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
M
Wie gefällt Dir das Cover? und Hast Du das Buch »Adieu Colitis - Meine Wege aus der Krankheit« gelesen?
Kapitel 1 Karin
Kapitel 2 Gerhard
Kapitel 3 Eva
Kapitel 4 Luisa 
Kapitel 5 Max
Kapitel 6 Martina
Kapitel 7 Alice
Kapitel 8 Chris
Kapitel 9 Jennifer
Kapitel 10 Daniel
Kapitel 11 Juliane
Kapitel 12 Roland
Kapitel 13 C. Schmidt
Beiträge: 21endet in 16 Tagen
Teilen
Zur Leserunde
M
Es gibt sehr viele Autoimmunkrankheiten (Rheuma, MS, Colitis ulcerosa, Unverträglichkeiten ...) und es werden immer mehr. Die Schulmedizin nennt sie unheilbar.  Ich konnte mich damit nicht abfinden. Ich wollte mein Leben zurück haben. Kann man selbst etwas tun? So begann meine Suche. Der Zufall zeigte mir den richtigen Weg. Nicht Medikamente brachten den erhofften Erfolg, sondern die konsequente Umstellung meiner Ernährung, mit der Zeit auch meines Lebensentwurfs und mein Denken. Das war nicht einfach, aber es hat sich gelohnt. Ich nehme Sie gern mit auf die Reise, die mir die Chance für ein zweites Leben gab. Tausenden hat die Geschichte schon geholfen, und viele dankbare Leserzuschriften erzählen auch, es liest sich spannend wie ein Krimi - am Ende aber, wird alles gut!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Michaela Barthel wurde am 04. Februar 1960 in Berlin (Deutschland) geboren.

Michaela Barthel im Netz:

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks