Neuer Beitrag

MichaB

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Es gibt sehr viele Autoimmunkrankheiten (Rheuma, MS, Colitis ulcerosa, Unverträglichkeiten ...) und es werden immer mehr. Die Schulmedizin nennt sie unheilbar.  Ich konnte mich damit nicht abfinden. Ich wollte mein Leben zurück haben. Kann man selbst etwas tun? So begann meine Suche. Der Zufall zeigte mir den richtigen Weg. Nicht Medikamente brachten den erhofften Erfolg, sondern die konsequente Umstellung meiner Ernährung, mit der Zeit auch meines Lebensentwurfs und mein Denken. Das war nicht einfach, aber es hat sich gelohnt. Ich nehme Sie gern mit auf die Reise, die mir die Chance für ein zweites Leben gab. Tausenden hat die Geschichte schon geholfen, und viele dankbare Leserzuschriften erzählen auch, es liest sich spannend wie ein Krimi - am Ende aber, wird alles gut!

Autor: Michaela Barthel
Buch: Wirksame Wege aus der Krankheit – Adieu Colitis – Was tun bei Colitis ulcerosa (Teil 1)
1 Foto

Arwen10

vor 4 Monaten

Plauderecke

Ich oute mich mal als Fan. Ich habe schon sämtliche Bücher gelesen , sowie das Koch - und Backbuch und das neuste Werk mit vielen Rezepten. Die Rezepte gehören für mich zu den besten Rezepten, die es aus der Vollwertkostecke gibt. Keine abgehobenen Zutaten, leicht herzustellen und sehr schmackhaft. Mich würde mal interessieren, wie lange dauert die Umstellungsphase von normaler Kost zu Vollwertkost ? Da kommen doch erstmal auch körperliche Beschwerden erstmal raus , oder ? Zumindestens habe ich das schon gelesen und auch selbst das Gefühl...

MichaB

vor 4 Monaten

Plauderecke
@Arwen10

Hallo, das freut mich natürlich erst einmal sehr. Wie lange die Umstellung dauert, hängt von dem eigenen Willen und vom Wissen - bei vielen auch vom Beschwerdebild. Ich empfehle 1-3 reine Rohkost (die Jahreszeit ist jetzt optimal) - das ist die perfekte Darmreinigung, und dann mit der Vollwerternährung beginnen. Wie du ja weißt, Ohne Industriezucker, Ohne Auszugsmehle und Ohne Fertigprodukte. Tierische Eiweiße werden reduziert - ist jedoch vom Krankheitsbild abhängig. Der Rohkostanteil sollte beim Gesunden bei 30 Prozent bleiben. Um so mehr Beschwerden, je mehr Rohkost ist empfohlen.
Wenn man auf reine Rohkost umstellt, kommt der Darm in Gang, der Körper kann entgiften, der Darm sich reinigen, natürlich kann es ähnlich wie beim Fasten zu Wirkungen kommen. Ein Tagebuch ist in dieser Zeit sinnvoll, es passiert sehr viel ... Machst Du beider Leserunde trotzdem mit? Natürlich freue ich mich sehr über Rezensionen, denn so erfahren andere auch von den Büchern und den Möglichkeiten, selbst etwas gegen Autoimmunkrankheiten tun zu können.

Beiträge danach
110 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MichaB

vor 3 Monaten

Plauderecke

Vielen Dank für Eure zahlreichen und interessanten Beiträge und für mich sehr wichtigen, informativen Rezensionen, die bisher erschienen sind.. Leider habe ich noch nicht von allen Buchgewinnern eine Meinung erhalten, aber das kommt sicher noch. Meine nächste Verlosung wird der 2. Teil zu »Adieu Colitis« sein, das Buch »Darm über Kopf« Ich werde damit voraussichtlich im Juni starten.

Glitzerhuhn

vor 3 Monaten

Eine Rezension und Ihre Folgen – wie würdet Ihr damit umgehen?

Herzlichen Dank, dass ich mitlesen dürfte. Der Frischkornbrei ist bei uns schon fest integriert. Meine Rezension habe ich bei Lovelybooks, Amazon und auf meinem Blog https://glitzerhuhn.wordpress.com/ veröffentlicht.

waldfee1959

vor 3 Monaten

Plauderecke

Hier ist nun endlich auch meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Michaela-Barthel/Wirksame-Wege-aus-der-Krankheit-Adieu-Colitis-Was-tun-bei-Colitis-ulcerosa-Teil-1-1280618209-w/rezension/1633985806/ Ich stelle sie noch bei Amazon ein.
Das Buch war für mich sehr interessant, vielen Dank nochmal. Ich werde mir jetzt noch dein Vollwertkochbuch kaufen.

Schattenfrau

vor 1 Monat

Plauderecke

@MichaB
Liebe Micha,
Ja genau meine kommt auch noch! Ich musste unterbrechen und etwas leichtere Kost lesen, da ich mich zu 100% an meine schlimme Zeit erinnere und ich das schöne Sommerwetter ohne doeses Thema geniessen wollte. Das spricht total für deinen Schreibstil, weil es so swhr verständlich ist! Nin widme ich mich der zweiten Hälfte des Buches. Ich hatte auch ein nicht sonschönes Erlebnis in der Öffentlichkeit und es holt einen sofort woeder zurück! Und man denkt“ erinnere dich immer daran wie schlimm es war!Achte auf dich!!!“

Schattenfrau

vor 1 Monat

Mein Ausweg: Ist das ein Zufall? Bin ich ein Einzelfall oder können Andere das auch?

Wie bereits in der Plauderecke erwähnt musste ich das Buch erst Mal pausieren. Jetz habe ich es beendet und ich bin sehr beeindruckt. Ja, andere können es auch! Ich habe es auch geschafft mit Selbstachtung, Entspannung, keinen Zeitdruck auf mich zu hören und auch Ernährung. Ich kann zum Glück alles wieder essen. Aber auf Fertigprodukte verzichte ich denn auch ich koche sehr gerne selber! Ich reagiere zum Glück nicht ganz so empfindlich wie du Micha, aber der Weg dorthin war auch lang. Allerdings zeigt es auch wie individuell es bei jedem ist, denn mein Körper wollte zum aufpäppeln nach meinem Krankenhausaufentahlt viel Sour Cream, frische selbst gekochte Rinderbrühe, Zuckerei und ohne Ende Pfannkuchen mit Apfelmus, Pilzen, Lachs oder pur. Rohkost und frisches Obst hat bei mir das ausgelöst was dir gut tat! Es hat lange gedauert bis ich mal wieder einek Salat gegessen habe. Heute ist das alles etwas entspannter. Fleisch esse ich nicht soviel aber Porridge und Haferflocken gerne zum Früh

Schattenfrau

vor 1 Monat

Mein Ausweg: Ist das ein Zufall? Bin ich ein Einzelfall oder können Andere das auch?

@Schattenfrau
Stück mit Skyr oder momentan griechischer Joghurt. Sahne und fette Sachen muss ich aufpassen, da ich eine Zeit lang erhöhte Cholesterinwerte hatte. Ich war bei einer guten Ernährungsberaterin die auf CU und Crohn spezialisiert ist. Vom Grundding her ist es aber schon so, dass es sich im Remissionszustand mit deinen Tipps de kt. Kennst du Dr. Jörn Klaasen von den Ernährungsdocs auf dem NDR? Die haben in der Sendung auch Crohn und CU Patienten gehabt und mit Ernährung erfolgreiche Verbesserungen erzielen können! Deine Kochbücher habe ich auf meine Wunschliste gesetzt. Was mich emotional sehr aufgeregt hat war deine Krankenkasse! Ich hatte zum Glück eine die mich sehr unterstützt hat. Und auch meine Reha in Bad Mergentheim war von der Kücher her top! Es ist grossartig welch Mühe du in dieses Buch gesteckt hast! Ich bewundere das sehr! Ich habe dein Buch auch in meiner Bauchhypnosegruppe empfohlen und es wurde sich gleich die ISBN nr notiert!

Schattenfrau

vor 1 Monat

Eine Rezension und Ihre Folgen – wie würdet Ihr damit umgehen?

Hier nun zwar mit Verspätung aber wie versprochen und bereits erklärt meine Rezi. Danke das ich mitlesen durfte! Dein Buch kommt jetzt mit den Rezepten hinten zu meinen CU Rezepten aus der Reha die einen extra Körbchen im Vorratsraum haben, damit sie schnell zur Hand sind :)

https://www.lovelybooks.de/autor/Michaela-Barthel/Wirksame-Wege-aus-der-Krankheit-Adieu-Colitis-Was-tun-bei-Colitis-ulcerosa-Teil-1-1280618209-w/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.