Michaela Baumgartner

 4,3 Sterne bei 72 Bewertungen
Autor*in von Der Blumenkavalier, Seidenwalzer und weiteren Büchern.
Autorenbild von Michaela Baumgartner (©Foto: Rudolf Kremaier)

Lebenslauf

Michaela Baumgartner studierte Geschichte, Germanistik und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien. Die promovierte Historikerin war zunächst als Sachbuch-Lektorin, Kommunikationstrainerin und freie Journalistin bei verschiedenen Tageszeitungen und Magazinen tätig. Im Anschluss daran leitete sie viele Jahre lang eine Agentur für Öffentlichkeitsarbeit und Corporate Publishing in Wien. Mit ihren Romanen möchte die gebürtige Oberösterreicherin und gelernte Buchhändlerin das traditionsreiche Genre des englischen Regency-Romans um eine österreichische Variante bereichern.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Michaela Baumgartner

Cover des Buches Der Blumenkavalier (ISBN: 9783839203347)

Der Blumenkavalier

 (29)
Erschienen am 08.02.2023
Cover des Buches Seidenwalzer (ISBN: 9783839201954)

Seidenwalzer

 (25)
Erschienen am 09.02.2022
Cover des Buches Debütantenball (ISBN: 9783839228074)

Debütantenball

 (18)
Erschienen am 21.01.2021

Neue Rezensionen zu Michaela Baumgartner

Cover des Buches Der Blumenkavalier (ISBN: 9783839203347)
Jayjay94s avatar

Rezension zu "Der Blumenkavalier" von Michaela Baumgartner

Von Pferden, Blumen und der Liebe
Jayjay94vor 3 Monaten

Das Cover spricht mich an und lässt einen von einer vergangenen Zeit träumen.

In dem Buch geht es um die junge Witwe Fanny, die sich später in den Textilfabrikanten Paul verliebt. Doch dann verschwindet dieser spurlos und Fanny lernt bei einem Pferderennen einen ungarischen Grafen kennen. Kann sie Paul vergessen und sich neu verlieben?

Außerdem geht es noch um andere Personen der Familie Wohlleben und ihre Sorgen und Freuden.

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Der Text lässt sich fließend lesen und man kann leicht in die Geschichte einsteigen.

Die Hauptpersonen, und davon gibt es viele, wirken auch sehr authentisch. Man schließt einige davon ins Herz.

Jedoch habe ich mich anfangs schwer getan, die ganzen Personen auseinanderzuhalten. Da wäre eine Auflistung am Anfang hilfreich gewesen, denn es gibt doch einige Protagonisten.

Und der Schluss kam mir dann doch zu überstürzt. Das hätte man meiner Meinung nach, noch etwas ausschmücken können.

Der Anhang mit den Blumen hat mir auch gut gefallen. Das ist eine schöne Idee.

Im Großen und Ganzen ist dieser Roman wirklich unterhaltsam und leicht zu lesen. Man hätte noch etwas mehr daraus machen können. 

Aber für Freunde von Jane Austen und andere Romane, ist dieses genau richtig. Die Romantik kommt hier nicht zu kurz!

Ein schönes Buch zum abschalten und träumen.

Von mir gibt es 4 von 5 Sternen!

Cover des Buches Seidenwalzer (ISBN: 9783839201954)
Larifunkels avatar

Rezension zu "Seidenwalzer" von Michaela Baumgartner

Wunderschön geschriebener Biedermeier Roman
Larifunkelvor einem Jahr

Auch bei diesem zweiten Band der Wohlleben Saga ist mir der Einstieg wieder sehr leicht gefallen. Ich war sofort wieder mitten in der Geschichte wozu die tolle Figurenzeichnung und der wunderbar leichte Schreibstil der Autorin beigetragen hat.


Der Roman setzt nach der Hochzeit der jüngsten Tochter Fanny ein, deren Mann in den Krieg gegen Napoleon ziehen musste. Es gibt drei Haupt Erzählstränge: Die Erlebnissen der beiden Töchter Fanny und Sophie (aus England ins heimische Wien geflüchtet), die sich mit ihren Eltern in die Sommerfrische nach Schönbrunn zurückziehen und dabei allerlei Irrungen und Wirrungen überstehen müssen. Dann die Erfahrungen die der Sohn Georg in der Armee macht und schließlich die Geschehnisse im Webermilieu an denen die Autorin der Leser durch Emilia teilhaben lässt.


Auch wenn Sophie immer noch meine Lieblingsfigur ist konnte ich auch zu allen anderen Personen sehr leicht ein gutes Verhältnis aufbauen und habe mit ihnen mitgefiebert und mich tief in ihre Geschichte sinken lassen können.


Auch dieser Band zeichnet sich wieder durch ausgezeichnete Recherche und gute Milieuschilderungen aus. Ich war direkt zuhause sowohl in der Welt des Adels als auch im Milieu der Tuchweberei. Dieser letztgenannte Seitenstrang hatte mir am Anfang etwas Magenschmerzen bereitet als beschrieben wurde, wie der Fabrikantensohn mit den Weberinnen umgeht. Allerdings wurde dieser Teil der Erzählung von der Autorin so genial aufgelöst das mir am Ende die Lachtränen kamen. Chapeau Frau Baumgartner, damit hatte ich nicht gerechnet.


Die Ausflüge in die Welt der Mode machen ebenfalls sehr viel Spaß und man lernt eine Menge über die Kleidung der damaligen Zeit. Man merkt wie wichtig es den Damen der Gesellschaft war, gut und modisch gekleidet zu sein und welch große Rolle die richtige Garderobe spielte. Hier habe ich das Glossar am Ende des Buches als sehr hilfreich empfunden.




Alles in Allem hat mir auch dieser Teil wieder sehr gut gefallen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen, habe ab und an ein Tränchen verdrückt und manches Mal sehr herzhaft gelacht. Ich empfehle es sehr gerne weiter und freue mit Band 3 („Der Blumenkavalier“) wieder ins alte Wien und zu den Wohllebens zurückzukehren.

Cover des Buches Der Blumenkavalier (ISBN: 9783839203347)
Florian_Ermezs avatar

Rezension zu "Der Blumenkavalier" von Michaela Baumgartner

Ein gut recherchierter historischer Roman
Florian_Ermezvor einem Jahr

Der Blumenkavalier aus der Reihe der Familie Wohlleben der Autorin Michaela Baumgartner ist ein historischer Roman, welcher im alten Wien spielt, der im Gmeiner Verlag am 8. Februar erschien, ist.

Inhalt:

Die beiden Töchter des Grafen Wohlleben, Fanny und Sophie, kehren nach einer langen Englandreise aus verschiedenen Gründen zurück ins heimische Wien. Was allerdings viele Fragezeichen aufwirft, ist das mysteriöse Verschwinden des Textilfabrikanten Paul Faber, was dazu führt, dass ein baldiges Wiedersehen lange auf sich warten lässt. Um diese Zeit auszufüllen, stürzt sich die jüngste Tochter des Grafen in die Gestaltung ihres Gartenpalais. Doch Fanny wäre nicht Fanny, wenn nicht noch mehr in ihrem Leben passieren würde bei einem Pferderennen trifft sie auf den ungarischen Magnaten Gyula Graf Erdélyi und von dort an wird ihre Liebe zu Paul auf die Probe gestellt. 

Meinung:

Der dritte Band erscheint als Taschenbuch und als E-Book mit 315 Seiten. Dieser 8 Kapitel lange Roman wurde von der Autorin wieder sehr gut recherchiert. In Prinzip kann man den auch lesen, ohne die beiden anderen gelesen zu haben, da man während des Buches grob über die handelnden Menschen aufgeklärt wird. Aber es empfehlt sich dennoch vorher die anderen Bände zu lesen, um besser in den Roman zu kommen. Die Geschichte selbst ist zwar keine leichte Kost, aber es macht mir besonders viel Spaß, sie zu lesen, da sie sehr vielschichtig ist. Durch den Schreibstil kann man sehr gut in das Österreich der damaligen Epoche eintauchen. Ich würde mich allerdings freuen, noch mehr über die Zeit zu erfahren und freue mich schon auf den nächsten Band sollte es einen geben.


Fazit: 

Ich kann das Buch nur jeden empfehlen, der gerne historische Romane oder obendrein historische Liebesromane liest. Auch den Fans von Büchern mit dem Handlungsort Wien kann ich die Geschichte wärmstens ans Herz legen. 


Gespräche aus der Community

"Historischer Charme, amouröse Begegnungen und unerhörte Skandale – eine Melange aus Jane Austen und »Bridgerton«."

Wer hat Lust auf eine Zeitreise ins Wien des frühen 19. Jahrhunderts? Auf prächtige Roben und rauschende Feste, Theaterbesuche und elegante Diners, Kaffee in lauschigen Gärten oder Kutschenfahrten durch den Prater? Dann bist du hier genau richtig!

356 BeiträgeVerlosung beendet
Sheilos avatar
Letzter Beitrag von  Sheilovor einem Jahr

Vielen Dank für die schöne Leserunde 🙂

Habt ihr Lust auf eine Zeitreise ins Wien des frühen 19. Jahrhunderts? Mögt ihr Familiensagas, Liebesgeschichten und schöne Kleider? Darf's auch ein bisschen frivol sein? Dann macht mit bei meiner allerersten Leserunde. 

Der Gmeiner-Verlag stellt für euch 20 Exemplare zur Verfügung. Viel Glück bei der Verlosung.

244 BeiträgeVerlosung beendet
B
Letzter Beitrag von  BuchBarvor einem Jahr

Mir hat dieser 2. Band sehr gut gefallen. Auch wenn er anfangs etwas frivoler war, war die komplette Handlung nachvollziehbar und schlüssig.

Vielen Dank für die unterhaltsamen Lesestunden.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks