Michaela Baumgartner

 4,3 Sterne bei 34 Bewertungen

Alle Bücher von Michaela Baumgartner

Cover des Buches Seidenwalzer (ISBN: 9783839201954)

Seidenwalzer

 (21)
Erschienen am 09.02.2022
Cover des Buches Debütantenball (ISBN: 9783839228074)

Debütantenball

 (13)
Erschienen am 21.01.2021

Neue Rezensionen zu Michaela Baumgartner

Cover des Buches Seidenwalzer (ISBN: 9783839201954)A

Rezension zu "Seidenwalzer" von Michaela Baumgartner

Wunderschöner historischer Wien Roman
Andreawrvor 6 Tagen

In diesem Buch befinden wir uns in Wien im Jahre 1815. Es ist fast das Ende des Krieges gegen Napoleon, jedoch befinden sich noch die meisten jungen Männer an vorderster Front. 

Hier in Wien lernen wir die sehr junge und schwangere Fanny kennen. Ihre Schwiegermutter nervt sie so sehr, das sie dieser Situation entfliehen möchte und sich mit einem Geliebten tröstet.

Ihre Schwester  Sophie flüchtete aus England und ihrer Ehe und kommt in ihre Heimat nach Wien zurück. Wir lernen auch Emilia kennen, welche eine Designerin in einer Weberei ist und sich für die Rechte der Frauen in der Weberei einsetzt.

Die Schwestern erleben hier im gemeinsamen Elternhaus turbulente Zeiten. Denn beide kämpfen mit ihren Schwiegermüttern und deswegen sind die Töchter des Grafen Wohlleben eben wieder zuhause. Auch Georg kommt nach dem Krieg endlich wieder heim.

Werden sich die Schwestern wieder näherkommen, retten sie ihre jeweilige Ehe und was hat Wien mit Seide zu tun?

Dieser historische Roman ist die Fortsetzung von "Debütantenball".

Das Buch zeigt uns perfekt die damalige Zeit wie es gesellschaftlich und auch politisch war.

Die Autorin zeigt uns in diesem Roman wirklich sehr deutlich die Politik, die Schichten der Bevölkerung und auch die damalige faszinierende Mode.

Mir gefällt das Buch wirklich sehr gut, es ist so wunderbar alles beschrieben und auch die Charaktere sind alle perfekt beschrieben.  Man liebt einfach die die lebenslustige Fanny, auch Sophie ist einfach nur zum Gern haben. Und auch die Designerin Emilia ist sehr sympathisch. Das Buchcover passt perfekt zum Roman und auch dieses gefällt mir sehr sehr gut.

Dieser Roman hat einfach alles was ich mir wünsche: die historische Geschichte, Wien, die Politik, das Leben und die Mode. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite in dem Geschehen in Wien 1815  mit eingebunden . Ich habe mitgelebt und mitgelitten. Es war eine wirklich gelungene Zeitreise.  Wie die Menschen damals gelebt, geliebt , gelacht und gelitten hatten.

Ich war wie gesagt von den Protagonisten total begeistert und sie waren perfekt charakterisiert. Die Autorin  hat wirklich wahnsinnig gut recherchiert. Die Seidenproduktion, die Kinerausbeutung und auch die sexuellen Übergriffe sind zu dieser Zeit in Wien auch ein großes Thema.  Ich war auf jeden Fall mitten in meinem Wien. Ich lernte hier meine Heimatstadt noch viel besser kennen. Ich hoffe und freue mich schon auf den nächsten Teil und eine weitere Reise.  

Von mir auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Seidenwalzer (ISBN: 9783839201954)L

Rezension zu "Seidenwalzer" von Michaela Baumgartner

Wiener Liebeswirrungen
Lesewundervor 20 Tagen

Wien 1815. Während die meisten Männer im Krieg gegen Napoleon sind, fechten die Töchter des Grafen Wohlleben ihre eigenen Kämpfe aus.

Sophie, die ältere Tochter mit einem englischen Adligen verheiratet, kämpft um den Erhalt ihrer Ehe.

Die jüngere Fanny kämpft mit den Konventionen der Gesellschaft und den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens.

Dem gegenüber steht Emilia, die ihren Lebensunterhalt selbst verdient, indem sie grandiose Roben entwirft. Sie kämpft gegen die Beschränkungen, die alleinstehenden Frauen auferlegt sind.

Der Roman erzählt  die Irrungen und Wirrungen  der Liebe dieser Frauen. Ein wenig fühlte ich mich an die Atmosphäre in Schnitzlers Reigen erinnert . Im Mittelpunkt steht für mich die erst 16jährige Fanny, die zwar verheiratet ist, sich aber nicht so verhält, wie es die Gesellschaft von einer verheirateten Frau erwartet. Was soll ich sagen, ich mochte sie nicht besonders. Sie war in meinen Augen egoistisch, unreif und ohne Empathie. Da sie von allen verhätschelt wird, gibt es auch keinen Grund, sich zu ändern.

Sophie ist genau das Gegenteil. Sehr auf Konventionen bedacht, niemanden verletzen, versucht sie Fanny von den größten Dummheiten abzuhalten und gleichzeitig ihre in Schieflage geratene Ehe zu retten. Ihr größter Fehler in den Augen der Gesellschaft ist, dass sie Bücher liebt und sehr gebildet ist. Sie war mir bedeutend sympathischer..

Meine Lieblingsfigur war eindeutig Emilia, die für ihren Lebensunterhalt arbeiten muss. Mir hat imponiert, wie sie sich geschickt im männlichen Dschungel bewegt und dabei die nicht vergisst, denen es schlechter geht.

Obwohl es sich für mich um eine Liebesgeschichte handelt, kommen die historischen Komponenten nicht zu kurz. Die damalige gesellschaftlichen Normen sind allgegenwärtig und bestimmen die Handlung wesentlich mit. So erfahre ich vieles über die herrschende Moral, Lebensumstände und Standesunterschiede. Sehr gut gefallen haben mir die Ausflüge in die Welt der Mode, wenn Kleidung anschaulich beschrieben wird.

Besonders gefreut habe ich mich über den Sprachstil des Romans. Die Autorin benutzt Idiome der damaligen Zeit, was für mich den historischen Rahmen perfekt ergänzt.

Mich hat der Roman gut unterhalten  durch seine gelungene Mischung aus Liebesgeplänkel und historischem Ambiente.


Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Seidenwalzer (ISBN: 9783839201954)F

Rezension zu "Seidenwalzer" von Michaela Baumgartner

Ein sehr schöner historischer Roman!
Florian850vor einem Monat

Seidenwalzer der Autorin Michaela Baumgartner ist ein historischer Roman, der im Gmeiner Verlag am 09. Februar 2022 erschien, ist.

Inhalt:

Wir finden uns im Wien, im Jahre 1815 wieder. Es herrscht wieder Krieg, da Napoleon aus Elba geflohen ist. Aber nicht nur, dass auch die Familie des Grafen Wohlleben muss wieder turbulente Zeiten überstehen. Der eigene adelige Nachwuchs schreibt seine eigenen Geschichten, während es in der Politik um ein neues Europa geht. So hat jedes der drei Kinder sein eigenes Päckchen zu tragen: Sophie kämpft um ihre Junge Ehe, Fanny rebelliert gegen ihr eigenes Schicksal und Georg erlebt nach der Rückkehr aus dem Krieg sein eigenes Waterloo. Neben den Schicksalen der Familie Wohlleben erfahren wir noch einiges über das Thema, was Wien mit Seide zu schaffen hat.

 

Meinung:

Das Buch erscheint als Softcover mit 317 Seiten und einem Cover, das passend zu einem Teil des Romans gewählt wurde, da es ein Ballkleid aus Seide zeigt. Heute möchte ich euch die Fortführung des 1. Bandes „Debütantenball“ vorstellen. Aber auch wenn man den ersten Band nicht kennt, kann man Band zwei lesen. Beim Schreiben von Seidenwalzer hat die Autorin sehr viel Augenmerk auf die damalige Mode, Politik und das gesellschaftliche Leben gelegt, was das Ganze zu einer gelungenen Reise ins 19. Jahrhundert macht. Durch ihre bildhaften Beschreibungen kann man sich die Handlungsorte gut vor dem inneren Auge vorstellen. Ein lesenswerter Roman durch die gut recherchierten Fakten und die gut ausgearbeiteten Handlungen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Fazit: 

Ich kann das Buch nur jeden empfehlen, der gerne historische Romane oder auch historische Liebesromane liest. Auch den Fans von Büchern mit dem Handlungsort Wien kann ich das Buch wärmstens ans Herz legen. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Habt ihr Lust auf eine Zeitreise ins Wien des frühen 19. Jahrhunderts? Mögt ihr Familiensagas, Liebesgeschichten und schöne Kleider? Darf's auch ein bisschen frivol sein? Dann macht mit bei meiner allerersten Leserunde. 

Der Gmeiner-Verlag stellt für euch 20 Exemplare zur Verfügung. Viel Glück bei der Verlosung.

Hallo ihr Lieben! Ich freu mich auf euch und inspirierende Gespräche. Da es meine erste Leserunde ist und ich auch noch nie an einer Leserunde teilgenommen habe, bin ich schon sehr gespannt, was da auf mich/uns zukommt. Ich sehe "Seidenwalzer" als eine Coming of Age Geschichte. Erwachsenwerden war noch nie einfach – auch nicht zu Beginn des 19. Jahrhunderts und selbst wenn man in einer der privilegierten Familie des Wiener Adels aufwächst. Da kann allerlei schiefgehen, wie bereits mein erster Roman "Debütantenball" gezeigt hat. In "Seidenwalzer" sind die Aristo-Kids zwar schon wieder ein Jahr älter, die Mädels verheiratet, aber noch lange nicht am Ziel, was auch immer das sein möge. Die Suche nach dem Glück geht weiter.

233 BeiträgeVerlosung beendet
A
Letzter Beitrag von  Andreawrvor 5 Tagen

Vielen Dank, liebe Michaela.

Der Debütantenball wird mir sicher gefallen.

Beim nächsten Teil bin ich auf jeden Fall wieder mit dabei.

Vielen lieben Dank

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks