Michaela Göhr

 4.7 Sterne bei 14 Bewertungen
Autorin von Der Fantast, Der Fantast und das Erbe des Ra und weiteren Büchern.
Michaela Göhr

Lebenslauf von Michaela Göhr

Geboren im Sommer 1972 in einer sauerländischen Kleinstadt, dort aufgewachsen, von Beruf Lehrerin und mittlerweile wieder seit vielen Jahren fest an diesem Ort verwurzelt mit Haus, Mann und Kind. Die Liebe zum Schreiben und zu anderen kreativen Tätigkeiten bestand schon von klein auf und äußerte sich vor allem in Gedichten, Kurzgeschichten und Liedern. Die Fantasy-Reihe um die Figur des Fantasten ist ihr Debüt im Bereich längerer Texte und Romane.

Neue Bücher

FANTASTische Abenteuer 1
Neu erschienen am 10.10.2018 als Taschenbuch bei Nova MD.
Dezente Weihnacht
Neu erschienen am 02.10.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Michaela Göhr

Sortieren:
Buchformat:
Michaela GöhrDer Fantast
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Fantast
Der Fantast
 (12)
Erschienen am 07.08.2017
Michaela GöhrDer Fantast und das Erbe des Ra
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Fantast und das Erbe des Ra
Der Fantast und das Erbe des Ra
 (2)
Erschienen am 26.04.2016
Michaela GöhrDer Fantast / Der Fantast und die letzten Visionen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Fantast / Der Fantast und die letzten Visionen
Michaela GöhrDezente Weihnacht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dezente Weihnacht
Dezente Weihnacht
 (0)
Erschienen am 02.10.2018
Michaela GöhrFANTASTische Abenteuer 1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
FANTASTische Abenteuer 1
FANTASTische Abenteuer 1
 (0)
Erschienen am 10.10.2018
Michaela GöhrDer Fantast / Der Fantast und das Apokryptikum
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Fantast / Der Fantast und das Apokryptikum
Michaela GöhrDer Fantast / Der Fantast und das Erbe des Ra
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Fantast / Der Fantast und das Erbe des Ra
Michaela GöhrDer Fantast / Der Fantast und die Macht der Gedanken
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Fantast / Der Fantast und die Macht der Gedanken

Neue Rezensionen zu Michaela Göhr

Neu
Marie-Enterss avatar

Rezension zu "Der Fantast" von Michaela Göhr

Ein fantastisches Lesevergnügen um die Macht der Vorstellungskraft
Marie-Entersvor 8 Tagen

Mit dem Fantasten hat Autorin Michaela Göhr nicht nur eine durch und durch sympathische Figur erschaffen, sondern ein ganz eigenes, fantastisch spannendes Universum in – bislang – fünf umfangreichen Bänden.

Mit über 500 Seiten ist bereits der Auftakt der Fantasy-Reihe „Der Fantast“ ein echter „Schmöker“, in dem Fantasy-Fans  Simon und seine besondere Gabe von klein auf kennenlernen. Diese Gabe zeigt sich schon im Säuglingsalter, bewusst einsetzen kann der Fantast sie aber erst nach und nach mit zunehmendem Alter. Als Simons Eltern merken, dass ihr Sohn nicht nur außergewöhnlich fantasiebegabt ist, sondern übernatürliche Fähigkeiten besitzt, ist ihre Sorge groß. Ihre Einwilligung in eine psychologische Untersuchung ist der Beginn der fantastischen Abenteuer in diesem Band, die sich über seine gesamte Kindheit und frühe Jugend erstrecken. Als Simon mit seiner Familie in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen wird und zeitweise relativ „normal“ leben kann, schließt er Freundschaft mit dem gleichaltrigen blinden Timo. Die beiden Jungen sind Seelenverwandte, vertrauen einander und sind sich gegenseitig auch im Teenageralter eine große Stütze. Die Zeit der Unbeschwertheit endet jäh, als Simon wieder aufgespürt wird. Diesmal greifen die Entführer, hinter denen eine geheime Bruderschaft steckt, zu härteren Mitteln, um Simon zur Mithilfe zu bewegen, indem sie auch seine Eltern und sogar Timo in ihre Gewalt bringen. Simon soll unter Einsatz seines Lebens in einem arabischen Emirat das „Auge des Ra“ stehlen – ein Amulett, das seinem Besitzer Macht verleiht. Dies Amulett gelangt dann aber ganz anders als geplant in Simons Besitz – und bleibt auch vorerst dort, bis er und Timo den Kinderschuhen allmählich entwachsen und Simon begreift, welchen Einfluss das Amulett auf seine Besitzer ausüben kann. Das Finale des Fantasten ist sehr actionreich, in flottem Tempo entwickeln sich die Dinge, bis hin zu Ereignissen, in die der BND involviert ist – und sie enden im ersten Band dort, wo sie im Prolog begonnen haben – nämlich mit dem erwachsenen Fantasten, gereift und im vollen Bewusstsein dessen, was er mit seiner Gabe bewirken und wie er sie positiv einsetzen kann.

Was sich anfangs fast wie ein Jugendbuch liest, wird im Verlauf der Handlung deutlich komplexer und teils auch drastischer. Trotzdem ist „Der Fantast“ kein Buch, in dem die Action im Vordergrund steht, sondern die glaubhafte Vorstellung aller Haupt- und Nebenfiguren. Wer gut oder böse ist, steht nicht von Anfang an fest, auch hier lässt die Autorin ihren Protagonisten Entwicklungspotenzial. Nach diesem ersten Band bleibt einiges offen – und wird nach und nach in den Folgebänden aufgelöst!  

Ich habe – obwohl ich keine klassische Fantasy-Leserin bin – im Laufe der Geschichte Simon und Timo immer mehr ins Herz geschlossen – also dieses "Gespann", das sich im Wesen, aber auch in ihren Fähigkeiten so wunderbar ergänzt. Ganz tolle Charakterzeichnung, authentisch, nirgendwo gekünstelt und trotz ihrer Besonderheiten ganz „normal“ dargestellt. Liebenswerte Kinder und ebenso liebenswerte junge Erwachsene mit vielen positiven Eigenschaften, aber keine "Superhelden" - das finde ich toll! Und am allerbesten ist, dass alles so realistisch ist und man an keiner Stelle Zweifel hegt, dass es diesen Fantasten tatsächlich gibt – oder zumindest geben könnte.    

Kommentieren0
2
Teilen
Chibi-Chans avatar

Rezension zu "Der Fantast" von Michaela Göhr

Einzigartige Idee, durchdachte Umsetzung
Chibi-Chanvor 9 Tagen

Meine Meinung

Allgemein

Ein Buch so ganz anders, als alles, was ich bislang gelesen habe.
Als ich den Klappentext damals lag, war mir gar nicht so bewusst, was eigentlich auf mich zukommt. Ein Junge, dessen Vorstellungskraft ihn große Dinge bewirken lässt. Kann er Dinge verschieben? Magie wirken? Gedanken manipulieren? Irgendwie alles. Denn der Protagonist Simon ist wirklich etwas Besonderes, mit einer Fähigkeit, von der ich vorher so noch nicht gelesen habe: Seine Vorstellungen materialisieren sich. Und hinter diesem Materialisieren steckt eine gut ausgedachte Begründung und Regeln. Es ist fast, als wäre dies wirklich möglich in unserer Welt. Als habe die Autorin selbst ausgetestet, welche Möglichkeiten sich öffnen und welche selbst Simons Vorstellungskraft übersteigen.
Dieses Buch ist jedoch nicht nur Fantasie. Schon sehr schnell wird man hereingezogen in einen Krimi. Und obwohl ich ja so gar kein Fan von Krimis bin, die mich allesamt langweilen, war ich gefesselt. Fesselnd war der Fakt, dass ich nie ahnen konnte, welche Idee Simon als nächstes in den Kopf bekam. Welche haarsträubenden Lösungen er sich in den Kopf setzt und wie er sie anschließend umsetzt.
Zugegeben: An manchen Stellen hatte ich das Gefühl, dass sich Handlungen doppeln, immer wieder kehren. Dennoch merkt man, dass sich die Autorin Mühe gibt, diese Wiederholungen neu und weiterhin spannend zu gestalten, denn sie sind wichtig für die Handlung.
An manchen Stellen kamen mir Situationen zu einfach runter gespielt vor, an anderen fieberte ich mit, da selbst dem unbesiegbaren Fantasten manchmal die Puste ausging.
Der Prolog nahm mich ein, da er sich nicht sofort selbst erklärt hat. Ich liebe es, wenn Einstiege im Buch noch einmal aufgegriffen und eingebunden werden. So war es auch in diesem Buch. Erst gegen Ende kommt die Autorin noch einmal darauf zurück und macht gleichzeitig Lust auf die Folgebände.
Gut recherchiert. Das ist dieses Buch in allen Fällen. Der Protagonist Simon versucht ein normales Leben zu führen, trotz seiner Fähigkeiten. Er hat einen blinden Freund, der ihm sehr nahe steht und oft im Buch vorkommt. In viele Gebiete hat die Autorin für ihr Buch reinschnuppern müssen und erfolgreich versucht, alles so realitätsgetreu wie nur möglich zu halten. Oftmals ist mir aufgefallen, wie gut sie nachgeforscht hat.
Als dann die Geschichte noch in die arabischen Emirate gelenkt wird, war ich glücklich. Hier kommen noch Aspekte hinzu, die sich mit Mythologien und Göttern beschäftigen. Themen, von denen ich absolut begeistert bin. Bis hierhin wirkte das Buch auch sehr gut geeignet für Kinder, doch mit Beginn dieser Emiratsreise merkte ich schnell, dass die Autorin viel mehr drauf hat und sehr erbarmungslos sein kann, was ihre Charaktere betrifft. Beschönigt wird hier nichts.

Schreibstil & Sichtweise

Der Schreibstil ist flüssig zu lesen. Er ist locker, leicht. Wichtig zu wissen ist wohl, dass das Buch aus der Perspektive des erwachsenen Simons erzählt wird und Simon selbst als Kind somit oftmals reifer wirkt, als er in dem Alter vielleicht tatsächlich war.
Großteils kann man sagen, dass das Buch auch sehr gut von einem Kind gelesen werden könnte. Dadurch das Simon selbst ein Kind ist, geht die Perspektive und das Gefühl in diese Richtung. Doch Vorsicht geboten: Nicht das ganze Buch ist für Kinderohren gedacht.
Geschrieben wurde das Buch großteils aus Simons Sicht in der Ich-Perspektive. Manchmal gibt es noch Szenen der Eltern, des Freundes oder sonstigen Charakteren.

Cover & Titel

Das Cover gefällt mir sehr gut. Man hat den düsteren obigen Teil, der das Amulett und eine Schlüsselfigur zeigt. Alles ist vernebelt, wie die Geheimnisse, die sich um das Amulett ranken. Unten sieht man Simon im hellen Feld laufen. Er wirkt unbeschwert, er geht seinen Weg.
Der Titel ist relativ simpel und erklärt sehr simpel zusammengefasst worum es geht: Den Fantasten.

Zitat

"Manche Dinge brennen sich unauslöschlich in die Erinnerung ein - meistens diejenigen, die man am liebsten wieder löschen würde." 
- Seite 14

Fazit

Ich kann dieses Buch nur jeder Person ans Herz legen. Es ist eine wahrlich einzigartige Idee und wie die Autorin die Geschichte umgesetzt hat, einfach nur packend. Am liebsten würde ich mir sofort alle Folgebände zulegen. Lasst euch von Simon verzaubern!

Kommentieren0
2
Teilen
Leseratte61s avatar

Rezension zu "Der Fantast" von Michaela Göhr

Eine unglaublich fantastische Geschichte
Leseratte61vor 23 Tagen

Simon fällt seinen Eltern schon sehr früh als außergewöhnlich auf, da er Begabungen hat, die sie sich nicht erklären können. Natürlich tun sie, was alle besorgten Eltern tun, sie suchen sich fachkundige Hilfe. So nimmt das üble Schicksal seinen Lauf.

Leider gerät Simon nicht an Spezialisten, die ihm helfen wollen, sondern an ganz besondere Spezialisten, die sich nichts mehr wünschen, als ihn für üble Machenschaften einzusetzen. Simon wird von diesen Scheinspezialisten zum ersten Mal mit 5 Jahren entführt, um ihn gefügig zu machen. Diese Rechnung wurde jedoch ohne das pfiffige Kind gemacht, dass in den ausweglosesten Situationen auf blendende Ideen kommt, um sich selbst zu retten.

Die Peiniger geben trotzdem nicht auf und Simon begegnet ihnen immer wieder in seinem weiteren Leben.

Durch die immer neuen Begegnungen kommt Simon nach und nach dem Geheimnis dieser üblen Genossen auf die Spur.

Wird es ihm gelingen, die Hintergründe des Geheimnisses bis in die Tiefe zu ergründen?

Kann Simon der Macht des dunklen Geheimnisses widerstehen, oder lässt er sich ebenfalls davon einnehmen?

Welche Rolle spielt der Scheich, der schon sehr früh in der Handlung auftaucht? Wird er Simon ebenfalls schaden?

Lest selbst, denn ich möchte nicht mehr verraten, da ich sonst eventuell spoilern würde.
Fazit:

Schon von der ersten Seite an hat mich die Erzählperspektive aus Sicht des noch sehr jungen Simon in seinen Bann gezogen, so dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen wollte. Der Schreibstil ist sehr flüssig, so dass ich die Seiten nur verschlungen habe.Der Erzählstil ändert sich nach und nach und passt sich der Weiterentwicklung von Simon an.

Besonders gut hat mir gefallen, dass viele Begebenheiten aus Simons Leben so realitätsnah beschrieben wurden. Ich konnte mich von Anfang an in dieses Kind mit den besonderen Begabungen hineinversetzen, da viele Dinge so wirklich erschienen. So gibt es auch immer wieder kleine Einblicke in das aktuelle Tagesgeschehen dieser Welt. Auch die Handicaps, die durch verschiedene politische Verstrickungen entstehen finden Anklang in diesem Buch.

Eine Freundschaft die schon in jungen Jahren entsteht, bewahrt Simon öfter mal vor Dummheiten und sein Freund Timo wird im Laufe der Jahre sein bester Berater und Helfer. Mit Timo hat Simon genau den Freund gefunden, den er benötigt, um den dunklen Mächten zu trotzen.

Die Spannung steigt von Anfang an sehr stark an und wird auf diesem Level erhalten, so dass ich einfach immer weiterlesen wollte.

Ich fand es unglaublich bereichernd Simon uns auch Timo auf ihrem Weg zu erwachsenen, jungen Männern zu begleiten und freue mich schon auf die weiteren Teile dieser Reihe.

Eine absolute Leseempfehlung von mir.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Goehres avatar
Liebe Leserin, lieber Leser,

hiermit lade ich zur zweiten fantastischen Leserunde  ein ! Folge Simon auf seinen neuen, haarsträubenden Abenteuern, die ihn diesmal bis an seine eigenen Grenzen, an die unseres Planeten und an die Schwelle des Todes führen. 
Erhalte eins von 12 eBooks, indem du die Frage beantwortest oder nimm mit deinem eigenen Exemplar teil. 
Du hast Band 1 noch nicht gelesen, möchtest jedoch trotzdem teilnehmen? Melde dich per PN, um den ersten Teil sofort zu erhalten. Du solltest allerdings ein(e) schnelle(r) Leser(in) sein, da der Band 500 Seiten umfasst, um dann relativ zeitgleich mit dem Rest die Fortsetzung starten zu können. Theoretisch ist das Lesen des ersten Teils nicht notwendig, um den zweiten zu verstehen, doch da die Ereignisse aus Simons Leben in chronologischer Reihenfolge erzählt werden, erleichtert es den Einstieg ungemein. 

Klappentext: 
Der Fantast ist zurück! Dies ist der zweite Teil der spannenden Fantasy-Reihe.

Um seine Freunde und seine Heimat vor dem Geist des mächtigen Herrschers zu schützen, der seit über 900 Jahren im Amulett "Auge des Ra" gefangen ist, muss Simon die unglaublichsten Abenteuer bestehen. Er zieht alle Register seiner Vorstellungskraft, um Ra die Stirn zu bieten und erfährt dabei mehr über sich selbst sowie seine besondere Verbindung zu dem anderen "Großen", als ihm lieb ist. 
Mit Schrecken stellt er fest, dass ihre beiden Schicksale nicht nur viel enger miteinander verknüpft sind, als er wahrhaben möchte - sein Kontrahent hat darüber hinaus auch noch dafür gesorgt, dass sein gefährliches Erbe an einen ganz besonderen Ort gelangt ist, wo es möglichst viel Unheil anrichten kann ...

Gewinnspiel-Frage: 
Stell dir vor, deine Vorstellung könnte einfach alles erschaffen, du könntest damit unzählige Leben retten oder zerstören und deine paranormalen Fähigkeiten lägen jenseits des Begreifbaren: Was würdest du tun? 
 
Ich freue mich schon sehr auf deine Bewerbung und auf eine spannende Zeit! 
Zur Leserunde
Goehres avatar
Hallo liebe Buchfreunde, Fantasyfans und Liebhaber spannender Abenteuer, 
ich lade euch ein zu einer ungewöhnlichen, fantastischen Reise, die genau dort beginnt, wo ihr euch gerade befindet. Lasst euch in die Welt des Fantasten entführen und blickt hinter die graue, eintönige Fassade des Alltags. Fünf signierte Printbücher und sieben eBooks warten auf neue Besitzer! 
Wer möchte sie nicht haben - die Fähigkeit, Vorgestelltes real werden zu lassen? Für Simon, den Helden dieser Geschichte, ist das gar kein Problem - doch der Preis dafür ist hoch ...

Klappentext: 
Dies ist der Auftakt zur spannenden Fantasy-Reihe um die Figur des Fantasten. Simon scheint auf den ersten Blick ein ganz gewöhnlicher junger Mann zu sein - aber seine besondere Vorstellungskraft lässt ihn Dinge tun, die kein anderer Mensch auf der Welt kann. In diesem Buch erzählt er seine abenteuerliche Geschichte, in der er bereits mit knapp fünf Jahren Opfer einer mysteriösen Entführung wird. Aber Simon wäre nicht Simon, wenn ihm nicht etwas Passendes für seine Peiniger einfallen würde. Immer wieder kreuzen sich daraufhin seine Wege mit denen der finsteren, geheimnisvollen Gestalten, deren Pläne so düster sind, dass sie auf jeden Fall verhindert werden müssen. Wird es dem Fantasten gelingen, sich selbst, seine Freunde und seine Familie - ja sogar die gesamte Welt von dieser Bedrohung zu befreien? Und - welchen Preis muss er dafür zahlen, dass er Kräfte gebraucht, die seine eigenen noch verstärken? Gut, dass es Freunde gibt, die ihm in jeder Situation beistehen. Denn ohne sie ist selbst der stärkste Mensch der Welt manchmal hoffnungslos verloren.

Wer eins von den zur Verfügung gestellten Büchern erhält, sollte bereit sein, es im angemessenen Zeitraum auf Lovelybooks sowie einer weiteren Plattform (Amazon, Thalia o.ä.) zu bewerten.
Bitte schreibt bei der Bewerbung dazu, ob ihr lieber Print oder eBook haben möchtet. 

Ich freu mich schon darauf, mich gemeinsam mit euch in dieses Abenteuer Leserunde zu stürzen und hoffe auf viele engagierte  TeilnehmerInnen! 

Eure Michaela
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Michaela Göhr im Netz:

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks