Michaela Grünig Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 18 Rezensionen
(21)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar“ von Michaela Grünig

Eine herzerwärmende Liebesgeschichte, witzige Dialoge und ein Schuss prickelnder Erotik! Begeisterte Vorab-Leserstimmen: "Wow. Was ein schönes Buch. Bittersüß und melancholisch und doch gleichzeitig so schön und märchenhaft, dass es einen lächeln lässt." Fabella von Buchzeiten.blogspot.de "Als ich den letzten Satz gelesen habe, ist es mir definitiv schwer gefallen mich schon von Sam und Claire zu trennen. Ich hätte gerne noch ein paar Stunden mit den beiden verbracht." Beate von Buchplaudereien.de "Küsse niemals einen Filmstar" ist der zweite Band der neuen Serie "Liebe nach Drehschluss", in der jeweils eine abgeschlossene, romantische Liebesgeschichte im Filmmilieu erzählt wird. Die nächsten Bücher der Serie, in der auch einige "alte Bekannte" aus diesem ersten Band auftauchen werden, erscheinen bereits im Sommer und Herbst 2015! Zum Inhalt: Sam Faulkner war sich darüber im Klaren, dass diese neue, gut bezahlte Aufgabe nicht ganz leicht werden würde. Als Bodyguard und Aufpasser soll er sich um die gerade aus der Entzugsklinik entlassene Schauspielerin Claire Anchorage kümmern. Doch, dass sich diese bildschöne junge Frau als ein solches Miststück herausstellen würde, damit hat er nicht gerechnet! Claire reizt ihn, den stoischen, immer kontrolliert auftretenden Ex-Stuntman, bis aufs Blut. Aber dann, als er bereits die Kündigung eingereicht hat, merkt er, wie sehr sie ihn wirklich braucht. Und auch er steht ihr nicht mehr gleichgültig gegenüber.

Wunderschöne Geschichte

— cat10367

Nach einem enttäuschenden Auftakt der Reihe, konnte der zweite Band dann doch überzeugen.

— Artemis_25

Man konnte den Ereader gar nicht mehr aus der Hand legen. <3

— JenEfron

cooles Buch

— BrinaB

macht Lust auf mehr, sehr unterhaltsam

— conneling

Ein sehr schönes Buch

— madamecurie

Wunderschön geschriebene Geschichte, sympathische Protas, tolle Reihe

— Wombel

Super süß und Gefühlvoll geschrieben, spannend und teilweise lustig. Sexy bis erotisch. Eine fesselnde Lovestory

— jutini

Es steckt viel mehr dahinter, als nur eine seichte Liebesgeschichte

— liberty52

Märchenhafte, romantische Geschichte mit einer tragischen Vergangenheit.

— Turtlestar

Stöbern in Liebesromane

Wintersterne

Eine schöne winterliche Geschichte über drei Frauen und ihre Schicksale im winterlichen Prag!

Fanti2412

Wildblumensommer

Packen und einfühlsam beschreibt Kathryn Taylor Zoes Geschichte auf der Suche nach der Wahrheit und ihrer großen Liebe.

Sommermaedchen23

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Für mich ist es das beste Buch 2017

Christina_Alina

True North - Wo auch immer du bist

Eine süße, knisternde Liebesgeschichte mit Erotik und Humor. Hat mir sehr gut gefallen, bin gespannt auf die nächsten Bänder.

V81

Unvollendet: Roman

super spannende Familiensaga mit Liebesgeschichte

Katja_Brune

Wie das Feuer zwischen uns

Super schöne Geschichte. Sehr spannend und dramatisch. Tolle Charaktere. Geht ans Herz. Noch besser wie der erste Teil.

Valentine2964

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weiter geht es mit der Liebe nach Drehschluss

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    BlueTulip

    24. January 2016 um 19:53

    Genre Liebe/ Chick Lit Cover: Wieder in himmelblau und der Titel ist in (Wolken)weiß gehalten Untenlinks ist wieder das Herz aus einem Filmstreifen. Somit hat das Cover einen Wiedererkennungswert. 1 Satz: Nebelschwaden aus Trockeneis waberten über die Tanzfläche des angesagten Snakeskin Club Haupt- und Nebencharaktere: Durch den ersten Band kannte man die beiden Hauptcharaktere, ich mochte dort ja schon Sam aber Claire kam mir im ersten Band ein wenig unreif vor das kann aber auch an ihren früheren Ruhm gelegen haben aber nein der Eindruck wird gleich im Prolog aufgegriffen und man denkt sich oh je. Aber ohne zu viel zu verraten in ihr steckt eine Kämpferin. Im Laufe des Buchs wird man denn Zeugen wie sie zusammenfinden und mal er und dann sie wieder der stärkeren ist und sich gegenseitig Halt geben OHNE dass es zu dick aufgetragen wird. Auch sind wieder so gut wie alle Figuren aus dem 1 Band dabei, wobei man das Buch natürlich NICHT gelesen haben muss um rein zu kommen vertreten. Wie zum Beispiel Sam's Ex Frau die ich gerne als Zimtzicke bezeichnen möchte, wobei sagt man das noch im Jahr 2016? Schreibstil. Die Geschichte lässte sich leicht und flüssig lesen und dadurch war es mehr als einfach sich in die Personen reinzuversetzen. Alles was ich gerne in so ein Genre Buch lesen möchte ist vorhanden. Liebe, Humor, Erotik etwas Drama und natürlich ein Happy End sind gegeben. Ohne es künstlich in die Länge zu ziehen. Gesamteindruck : Wieder einmal ist Michaela Grünig ein wunderschönes Wohlfühlbuch gelungen, was einfach Spaß macht, ich habe mich auch wieder gefreut den typischen ich nenne es mal Insider von ihr (Stichwort K.S.) zu finden, mit einer schönen Location: Perfekt abgerundet nicht nur durch den Prolog sondern auch durch den Epilog der ein rundes Ende beinah noch runder macht. ( Sorry mir fällt einfach kein besserer Vergleich ein und es ist ja meine Rezi) Absolute Empfehlung für ein paar schöne Lesestunde und schon jetzt freue ich mich auf Band 3 einer wohl sehr schönen Serie, denn es haben dort ja so einige ein (Hollywoodreifes ) Happy End verdient...

    Mehr
  • Liebesgeschichte für den Urlaub

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    Artemis_25

    26. September 2015 um 19:57

    Claire Anchorage hat gerade ihren Alkoholentzug hinter sich und möchte nun wieder voll als Schauspielerin einsteigen. Das ist aber gar nicht so einfach, denn ihre Vorgeschichte lässt Filmproduzenten an ihrer Zuverlässigkeit zweifeln. Ihre Karriere scheint am Ende zu sein. Sam Faulkner wird von ihrem Vater angeheuert, um als ihr Bodyguard und Aufpasser zu fungieren. Über diese Bevormundung ist Claire natürlich wenig begeistert. Doch mit der Zeit kommen sich die beiden näher, denn sie verbindet eine schwere Kindheit. Kann ihre frisch entfachte Liebe das Showbuisiness überleben? Der zweite Band der Reihe hat mir wesentlich besser gefallen als der erste. Ein sehr angenehmer Schreibstil führt in leichter und seichter Art und Weise durch die Liebesgeschichte, bei welcher ich diesmal das Gefühl hatte, dass sie sich etwas langsamer als in Band 1 entwickelte. So konnte man wunderbar deren Entwicklung mitverfolgen und Schritt für Schritt den Aufbau von Vertrauen miterleben. Für mich war das eine sehr glaubwürdige Liebesgeschichte, die sehr gefühlvoll erzählt worden ist, auch wenn sie für meinen Geschmack zum Ende hin etwas zu kitschig wurde. Als besonders spannend habe ich Claires steinigen Weg zurück in ihren Traumberuf empfunden. Den Einblick in die harte Welt von Hollywood fand ich sehr interessant. Sam und Claire sind mir beide sehr ans Herz gewachsen. Sie wirken so authentisch und wachsen über sich hinaus, wenn sie zusammen sind, was ich sehr schön zu beobachten fand. Das hebt auch meine Kritik am ersten Band auf, denn man bekommt offenbar in jedem neuen Band der Reihe, immer andere Charaktere aus dieser detaillierter vorgestellt. Somit macht es nichts, wenn diese im Band davor etwas kürzer kommen. Rechtschreibfehler gab es aber in diesem Band leider auch wieder. Ich habe nichts dagegen, wenn man mal was übersieht, aber ich denke, dass hier nochmal drüber gelesen werden sollte. Es hat mich aber nicht so sehr gestört wie beim Vorgänger, denn im Gegenzug zu diesem, hat hier der Rest gestimmt. Insgesamt bin ich froh, dass ich der Reihe noch eine Chance gegeben habe, denn sonst hätte ich definitiv etwas verpasst. Das Buch eignet sich hervorragend für den Urlaub und wird dem weiblichen Teil der Bevölkerung sicher gefallen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar" von Michaela Grünig

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    katja78

    Liebe nach Drehschluss! Michaela Grünig läd zu einer neuen Leserunde ein. Bewerbt euch jetzt und lest gemeinsam "Küsse niemals einen Filmstar" mit der Autorin, welche die Leserunde begleiten wird. Macht mit! Sam Faulkner war sich darüber im Klaren, dass diese neue, gut bezahlte Aufgabe nicht ganz leicht werden würde. Als Bodyguard und Aufpasser soll er sich um die gerade aus der Entzugsklinik entlassene Schauspielerin Claire Anchorage kümmern. Doch, dass sich diese bildschöne junge Frau als ein solches Miststück herausstellen würde, damit hat er nicht gerechnet! Claire reizt ihn, den stoischen, immer kontrolliert auftretenden Ex-Stuntman, bis aufs Blut. Aber dann, als er bereits die Kündigung eingereicht hat, merkt er, wie sehr sie ihn wirklich braucht. Und auch er steht ihr nicht mehr gleichgültig gegenüber. Leseprobe bei Amazon Zur Autorin Was wäre wenn ... frau anstatt das sichere Studium durchzuziehen, doch lieber als Partygirl auf Ibiza angeheuert hätte? Mit dem heißen argentinischen Polospieler durchgebrannt wäre, anstatt den ehetauglicheren Steuerberater zu wählen? Oder "einfach mal so" ein One-way-Ticket nach LA gelöst hätte? Würde besagte Frau dann jetzt als George Clooneys Freundin zur Oscar Verleihung marschieren? Oder als neurotische Schnapsdrossel auf dem Highway to Hell? Solche Gedankenspiele beschäftigen mich in meinen Tagträumen. Und da ich leider - wie übrigens die meisten Menschen - nur ein Leben zur Verfügung habe, lasse ich meine Romanfiguren all diese verrückten Dinge für mich ausprobieren! Um die Sache zu vereinfachen, teilen die meisten von ihnen meine Charaktereigenschaften und zwar die guten wie die miesen! Die besten Ideen dafür kommen mir immer, wenn ich mit meinen drei Hunden durch den Wald ziehe. Findet die Autorin auf ihrer Hompage und auf Facebook Wir suchen für diese Leserunde 10 Leser, die das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Das Buch ist ausschließlich als e-Book im Mobi Format erhältlich und wird an die Mitleser per Amazongutschein versendet. Michaela Grünig wird die Leserunde begleiten und ist schon gespannt auf eure Meinungen :-) Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!                     Michaela & Katja *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 104
  • 5 von 5 Sternen

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    JenEfron

    13. July 2015 um 22:19

    'Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar' ist das erste Buch was ich von der Autorin lese und ich bin immer noch begeistert. Die Chemie zwischen den beiden Hauptcharaktere Sam Faulkner und Claire Anchorage stimmt einfach, auch wenn es Anfangs gar nicht so aussieht. Denn Anfangs würde man niemals glauben, dass die beide doch zueinander passen könnten. Jedoch bekommt man am Anfang auch noch nicht alles mit und besonders Claire hat zunächst noch eine Maske auf und zeigt nicht wirklich wie sie sich fühlt und überspielt alles um noch weiterhin dazu zu gehören. Genau deswegen gefällt es mir, wie es Sam schafft Claire eine andere Welt zu zeigen und wie er zu ihrer Vertrauensperson wird. Claires Entwicklung ist einfach Traumhaft und irgendwie wünscht sich doch jedes Mädchen und jede Frau so einen Kerl wie Sam. Er gibt ihr den Halt, denn sie eigentlich schon vor Jahren von ihrem Vater oder Mutter hätte bekommen müssen. Bei dieser Geschichte gefällt mir auch, dass es höhen und tiefen gibt. Nicht zu schnell gibt es das Happyend sondern irgendwie müssen beide doch am Ende darum kämpfen ihr Happyend zu kriegen. Nach dieser Geschichte habe ich auch gleich andere Bücher von der Autorin auf meinem SuB gepackt. Denn wenn ich schon nach dieser Geschichte hin und weg bin, wie wird es denn nur bei den anderen sein? Ich konnte das Buch (Ebook) gar nicht mehr aus meiner Hand legen und hatte es auch sehr schnell durch. Es gab auch keine Stelle die mich gestört hat oder für mich nicht wirklich passte. Selbst das Cover war richtig passend zum Buch. 

    Mehr
  • Liebe nach Drehschluss - Sam & Claire

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    schafswolke

    23. June 2015 um 14:12

    Über seinen neuen Job ist Sam Faulkner nicht so begeistert, aber was tut man nicht alles für Freunde... Sam wurde als Bodyguard und Aufpasser für Claire Anchorage gebucht. Die junge erfolgreiche Schauspielerin ist gerade aus der Entzugsklinik gekommen und erneute Ausrutscher sollen vermieden werden, denn ihr Stern beginnt schon jetzt zu sinken. Claire ist auch alles andere als begeistert von ihrem Aufpasser und sie versucht alles, um ihn wieder los zu werden. Doch auch Sam sucht nach einer Möglichkeit schnellst möglich von seinem Job zurückzutreten, denn obwohl Claire ziemlich anstrengend ist, weiß er nicht, ob sie ohne ihn wirklich zurecht kommt. "Küsse niemals einen Filmstar" ist der zweite Teil aus der Reihe "Liebe nach Drehschluss" von Michaela Grünig. Mir hat schon der erste Teil sehr gut gefallen und so war ich dann sehr gespannt auf den zweiten Teil. Und wie erwartet wurde ich auch hier nicht enttäuscht. Das Buch lässt sich nur schwer weglegen und man kommt schnell voran. Der Schreibstil gefällt mir gut, denn er ist wieder einmal flüssig und locker. Für mich passt hier alles alles gut zusammen, es gibt eine Menge Gefühl, Charme, Liebe und das gewisse Extra. Zu den Figuren möchte ich gar nicht zu viel sagen, denn ich will ja nichts zu viel vorweg nehmen. Aber Sam ist schon ein Traummann, die hübsche Claire hingegen... da muss sich der Leser überraschen lassen. Für diese Reihe sind noch mehr Bücher geplant. Ich freue mich da jetzt schon drauf! Und bis dahin gibt es schon einmal 5 Sterne für diese bezaubernde Liebesgeschichte.

    Mehr
  • Es ist besser niemals einen Filmstar zu küssen

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    conneling

    21. June 2015 um 22:12

    Zum Inhalt: Sam Faulkner war sich darüber im Klaren, dass diese neue, gut bezahlte Aufgabe nicht ganz leicht werden würde. Als Bodyguard und Aufpasser soll er sich um die gerade aus der Entzugsklinik entlassene Schauspielerin Claire Anchorage kümmern. Doch, dass sich diese bildschöne junge Frau als ein solches Miststück herausstellen würde, damit hat er nicht gerechnet! Claire reizt ihn, den stoischen, immer kontrolliert auftretenden Ex-Stuntman, bis aufs Blut. Aber dann, als er bereits die Kündigung eingereicht hat, merkt er, wie sehr sie ihn wirklich braucht. Und auch er steht ihr nicht mehr gleichgültig gegenüber. "Küsse niemals einen Filmstar" ist der zweite Teil der Serie "Liebe nach Drehschluss", in sich aber abgeschlossen und auch sehr gut ohne Vorkenntnis des ersten Teils zu lesen. Den ersten Teil kenne ich noch nicht, aber das werde ich noch ändern, denn der leichte, flüssige Stil von Michaela Grünig hat mir sehr gut gefallen. Gefühlvoll, lustig und sehr echt geschrieben hat sie mich gleich in ihren Bann gezogen, wollte eigentlich nur mal schnell reinlesen und konnte dann das Buch nur noch schwer aus der Hand legen. Claire hat mich fasziniert, so schön, so begabt und doch allein mit ihren Problemen, vertrauen kann sie in ihrem Umfeld auch niemandem. Sam möchte seinen Job machen, aber irgendwie klappt das auch nicht so wie er sich das vorgestellt hat. Ich habe mitgelitten und mitgefiebert und war am Ende restlos begeistert, gerne möchte ich mehr von der Reihe " Liebe nach Drehschluss" lesen.

    Mehr
  • Liebe nach Drehschluss -Küsse niemals einen Filmstar von Michaela Grünig

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    madamecurie

    Buchcover:Sam Faulkner war sich darüber im Klaren, dass diese neue, gut bezahlte Aufgabe nicht ganz leicht werden würde. Als Bodyguard und Aufpasser soll er sich um die gerade aus der Entzugsklinik entlassene Schauspielerin Claire Anchorage kümmern. Doch, dass sich diese bildschöne junge Frau als ein solches Miststück herausstellen würde, damit hat er nicht gerechnet! Claire reizt ihn, den stoischen, immer kontrolliert auftretenden Ex-Stuntman, bis aufs Blut. Aber dann, als er bereits die Kündigung eingereicht hat, merkt er, wie sehr sie ihn wirklich braucht. Und auch er steht ihr nicht mehr gleichgültig gegenüber. Als Claire aus derr Entzugsklinik entlassen wird,steht sie ganz alleine da ,man sieht erstmal wer die falschen Freunde sind ,vor allem man kann nicht so einfach da anknüpfen wo man möchte,auch Geld allein macht nicht glücklick.Ein Vater dem alles andere egal ist nur das Geld seiner Tochter sieht,nach dem entzug stellt er Sam ein nur aus dem grund das sie nichts mehr trinkt,ob sie glücklich ist ist im egal.Sam und Claire nähern sich langsam an wieso und warum das müßt ihr selber lesen,die beiden waren mir sehr symphatisch,Sams Freund der im Rollstuhl sass und seine Frau auch.Liebe Michaela danke das ich dieses tolle Buch lesen durfte.

    Mehr
    • 2

    AmberStClair

    20. June 2015 um 20:48
  • fesselnde, mitreißende und gefühlvolle Liebesgeschichte

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    Donauland

    09. June 2015 um 21:05

    Der Roman „Küsse niemals einen Filmstar“ von Michaela Grünig ist der zweite Teil der Serie „Liebe nach Drehschluss“ im Filmmilieu, in diesem stehen Claire uns Sam im Mittelpunkt. Da ich erst vor kurzem den ersten Teil „Küsse im Rampenlicht“ gelesen hatte, freute ich mich von Jasper und einigen anderen Charakteren wieder zu lesen. Natürlich kann jeder Teil ohne Vorkenntnisse gelesen werden, da sie vollkommen abgeschlossen sind. Mir gefällt besonders gut, dass Sam und Claire bereits im ersten Teil eine Nebenrolle hatten, so war meine Neugier bereits im Vorfeld geweckt. Ich finde den Blick hinter die Kulissen interessant, so erfährt man, wie wichtig die Medien im Filmmilieu sind und dass sich hinter einem glamourösen Star auch nur ein Mensch steckt, der ständig im Rampenlicht steht. Die Schauspielerin Claire Anchorage ist wurde gerade aus der Entzugsklinik entlassen, ihr Vater stellt Sam Faulkner, ehemaliger sehr erfolgreicher Stuntman, als ihren Aufpasser und Bodyguard ein. Seine Aufgabe ist es, Claire wieder ins Leben zurückzubringen bzw. ihr Leben unter Kontrolle zu bekommen. Doch Claire erschwert ihm die Arbeit, sie möchte ihren Babysitter mit allen Mitteln vergraulen. Doch kaum hat er seine Kündigung ausgesprochen, merkt er, dass sie ihn doch braucht. Eigentlich wollte ich nur kurz ins Buch reinlesen, doch das war gar nicht so einfach, denn die Autorin hat mich mit ihrem angenehmen und leichten Erzählstil wieder begeistert. Mit gefällt, dass das Buch nicht nur aus der Sicht von Claire erzählt wird, sondern auch aus der Perspektive von Sam. So fiel es mir leicht, mich in ihre Gefühls- und Gedankenwelt hineinversetzen. Ich tauchte gleich in ihre Welt ein, nach Claires Eskapaden ist es für sie gar nicht mehr so einfach wieder zurück ins Rampenlicht zu gelangen. Die Produzenten haben sich ihr Urteil gebildet, doch trotz ihres Talents gelingt es ihr nicht, in der Filmwelt, die von Missgunst, Neid und Hass geprägt ist, wieder Fuß zu fassen. Nicht einmal ihre Freundin lädt sie zu ihrer Party ein, wie stark muss das an den Nerven zerren. Noch dazu hat ihr Vater ihr einen Aufpasser an die Seite gestellt, doch den loszuwerden, schafft sie nicht. Claire fällt es schwer, sich zu öffnen, da ihre Vergangenheit sie prägte. Von ihrer Familie wurde sie bislang nur ausgenutzt, keiner steht ihr wirklich bei, wem soll sie sich nur anvertrauen? Sam ist normalerweise ruhig, er kannte den Job als Bodyguard, doch diesmal wusste im Vorfeld nicht, worauf er sich bei der Zusage eingelassen hat, denn Claire lässt ihm nicht kalt. Bereits beim ersten Aufeinandertreffen der beiden spürt man ein Knistern. Doch ganz langsam nähern sie sich. Da Sam ihr Vertrauen missbrauchte, vergräbt sich in Arbeit und verbirgt ihre Gefühle. Ich habe beide in mein Herz geschlossen, fieberte mit ihnen mit und hoffte bis an Ende, dass ihre Liebe eine Chance bekommt. Besonders gut gefiel mir der Epilog, er rundet die Geschichte einfach ab und als ich das Buch zu Seite legte, hatte ich ein Lächeln im Gesicht! Ich empfehle diese wunderbare mitreißende Liebesgeschichte mit Spannung und viel Gefühl gerne weiter und freue mich schon auf den nächsten Teil dieser Reihe zu lesen.

    Mehr
  • Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    laraundluca

    07. June 2015 um 12:04

    Inhalt: Sam Faulkner war sich darüber im Klaren, dass diese neue, gut bezahlte Aufgabe nicht ganz leicht werden würde. Als Bodyguard und Aufpasser soll er sich um die gerade aus der Entzugsklinik entlassene Schauspielerin Claire Anchorage kümmern. Doch, dass sich diese bildschöne junge Frau als ein solches Miststück herausstellen würde, damit hat er nicht gerechnet! Claire reizt ihn, den stoischen, immer kontrolliert auftretenden Ex-Stuntman, bis aufs Blut. Aber dann, als er bereits die Kündigung eingereicht hat, merkt er, wie sehr sie ihn wirklich braucht. Und auch er steht ihr nicht mehr gleichgültig gegenüber. Meine Meinung: "Küsse niemals einen Filmstar" ist der zweite Band der Serie "Liebe nach Drehschluss". Es handelt sich jeweils um abgeschlossene, romantische Liebesgeschichten im Filmmilieu, die ohne Vorkenntnisse einzeln gelesen werden können. Der angenehme flüssige, lebendige und bildhafte Schreibstil hat mich direkt in die Welt von Sam und Claire hineingezogen. Ich war vom ersten Satz an direkt in der Geschichte drin und habe mit den Protagonisten mitgefühlt, mitgezittert, mitgelelebt und mitgeliebt. Das Buch konnte ich nicht aus der Hand legen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen. Claire war mir im ersten Teil so überhaupt nicht sympathisch. Aber trotzdem habe ich ihr eine Chance gegeben sich zu beweisen und mich umzustimmen. Und was soll ich sagen? Sie hat es geschafft. Ein Blick in ihr Innerstes hat mich mit ihr fühlen lassen. Es ist mit ihr wie im Leben: Wenn man jemanden besser und näher kennenlernt, entdeckt man plötzlich ganz andere Facetten, vieles erklärt sich. Mir tat sie einfach nur unsagbar leid. Gestraft mit Personen, die sich Familie nennen. Aber zum Glück gab es Sam, der zur richtigen Zeit in ihr Leben trat. Er hat nicht nur Claires Herz erobert :-) Aber auch er musste lernen zu lieben, auch er war geprägt von seiner Vergangenheit. Ich habe beide Protagonsiten in mein Herz geschlossen und es hat mir viel Spaß gemacht, den Weg der beiden zu verfolgen. Ich habe genau das bekommen, was ich vom Klapptext und vom ersten Teil her erwartet habe: Eine fesselnde und mitreißende Liebesgeschichte mit Spannung und Dramatik und vieeel Gefühl, dazu unterhaltsame Dialoge und ein Schuss Erotik. Ich freue mich auf weitere Teile aus der Reihe "Liebe nach Drehschluss". Fazit: Eine mitreißende und gefühlvolle Liebesgeschichte, die mir schöne Lesestunden bereitet hat. Absolute Leseempfehlung.

    Mehr
  • Ein wahrer Pageturner!

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    101Elena101

    03. June 2015 um 10:56

    Inhalt:Sam Faulkner nimmt einen neuen Job als Bodyguard an. Er muss sich dabei um Claire Anchorage, eine gerade aus der Entzugsklinik entlassene Schauspielerin, kümmern, die sich jedoch ihm gegenüber immer wieder wie ein Miststück verhält. Als Ex-Stuntman bringt Sams Wesen viel Geduld mit sich und doch schafft Claire es, ihn zu reizen. Nach seiner Kündigung bei ihr steht jedoch fest: Sie braucht ihn um im Filmgeschäft wieder Fuß fassen zu können und auch er kann sich ihr gegenüber nicht mehr gleichgültig geben. Meine Meinung:Schon der erste Teil der Liebe nach Drehschluss-Reihe von Michaela Grünig konnte mich überzeugen. Auch dieser zweite Teil, der sich um Claire und Sam, den Freund von Jasper aus Teil 1 dreht, hat mich nicht enttäuscht. Der flüssige und lockere Schreibstil der Autorin unterstützt die Handlung, die nie dahinplätschernd oder langweilig ist, sondern sehr gut unterhält. Von Anfang an fand ich Sam, den Protagonisten sympathisch und wie auch im ersten Teil der Reihe habe ich die beiden Hauptcharaktere bis zum Ende des Buches so sehr in mein Herz geschlossen, dass ich sie gar nicht mehr gehen lassen wollte. Claire gibt sich nach außen hin zickig und abweisend, wird jedoch eigentlich nur von Problemen ihrer Vergangenheit geplagt. Sie macht im Verlauf der Geschichte eine Entwicklung durch, was mir sehr gut gefallen hat. Sam hingegen ist die Ruhe selbst und es gibt kaum eine Situation, mit der er nicht klar kommen würde. Als Leserin ist es leicht, sich ein bisschen in den sympathischen Ex-Stuntman zu verknallen ;)Wiederum befindet sich der Leser im Milieu eines Filmstars und diesmal geht es darum, dass hinter all dem glamourösen Schein eines Filmstars eben auch Negatives sein kann. Häufiger wird Bezug zu aktuellen Stars und Filmen hergestellt, die es wirklich gibt, was dem Ganzen ein Gesicht und Authentizität gibt. Außerdem wird der Roman dadurch modern.Wieder einmal bin ich der Überzeugung, dass diese Reihe viel mehr Aufmerksamkeit verdient hätte, denn hier bekommt man ein unglaubliches Preis-Leistungsverhältnis. Kleiner Preis für das e-book, tolle Geschichte, bei der man einfach nicht aufhören kann weiterzulesen. Fazit:Die Harmonie von Handlung, einer großen Portion Liebe und überzeugenden Charakteren macht auch den 2. Teil der Reihe zu einem Pageturner.

    Mehr
  • Wunderschön und märchenhaft

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    Wombel

    02. June 2015 um 12:27

    Das ist der zweite Teil aus der Liebe nach Drehschluss Serie und auch dieser Teil hat mich wieder begeistert! Von Anfang an war ich drin in der Geschichte und konnte mit Claire und Sam mitfühlen, leiden, lachen - einfach alles. Sam ist ein einfach ein Traummann, was anderes fällt mir zu ihm nicht ein. Er sieht irre gut aus, ist mitfühlend, bekommt die Stimmungen und Gefühlslagen mit und ist ehrlich. Claire ist eine junge Frau, die schon einiges in ihrem Leben mitgemacht hat und bei Problemen gerne zum Alkohol flüchtet. Die beiden finden zueinander und natürlich läuft nicht alles so glatt, wie es laufen könnte. Ich glaube, ich fand jetzt den Teil 2 sogar noch etwas besser als Teil 1, und den habe ich schon sehr geliebt. Ich finde die Geschichte sehr interessant und ich kann mir vorstellen, dass es auch "in Echt" gerne so hinter den Kulissen von Hollywood abläuft. Der Schreibstil ist flüssig, klar und super zu lesen und es hakt nirgendwo. Die Protas sind alle wunderbar beschrieben, ich hatte sehr schnell ein Bild von allen im Kopf. Auch das Cover finde ich sehr passend und schön, ich mag die Farben sehr gerne. Ich liebe dieses Buch und kann es nur wirklich sehr empfehlen - absolute schöne Leseunterhaltung von Anfang bis Ende! Vielen Dank dafür

    Mehr
  • Küsse niemals einen Filmstart - Michaela Grünig

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    lesefreude_book

    15. March 2015 um 15:18

    „Küsse niemals einen Filmstar“ ist nach „Küsse im Rampenlicht“ der zweite Teil der „Liebe nach Drehschluss“-Reihe von Michael Grünig. Die Geschichten der einzelnen Teile sind jedoch vollkommen in sich geschlossen und können in jeder beliebigen Reihenfolge gelesen werden. Trotzdem würde ich empfehlen sie der Reihe nach zu lesen. Während Sam Faulkner und Claire Anchorage in „Küsse im Rampenlicht“ bloß Nebencharaktere bzw. Erscheinungen am Rande der Geschichte waren, werden sie in „Küsse niemals einen Filmstar“ nun zu den Hauptdarstellern. Claire hat Alkoholprobleme und kommt gerade frisch aus der Entzugsanstalt. Ihr Vater stellt Sam als ihren Bodyguard und Aufpasser ein. Er soll dafür sorgen, dass Claire clean bleibt und ihr Leben wieder unter Kontrolle bekommt. Die schöne Claire gefällt Sam sofort, würde sie sich doch nicht immer so unnahbare geben. Oder hat sie vielleicht wirklich schlicht und ergreifend kein Interesse an ihm? Soweit der Plot für einen weiteren wunderbaren Chick-lit Roman im Filmmilieu. Leider, leider erfährt man nur in einer Randnotiz wie es Jasper und Stacey aus dem ersten Teil geht. Ich hätte zumindest auf einen kurzen Auftritt der beiden gehofft. Dies ist jedoch leider nicht der Fall. Dennoch trifft man jede Menge alte Bekannte wieder. Michaela Grünig überzeugt hier einmal mehr mit ihrer lockeren, witzigen Schreibart. Neben Kitsch darf natürlich auch Erotik und Sex nicht zu kurz kommen. Hierbei schafft Grünig es ein perfektes Verhältnis zu wählen. Claire ist eine Figur mit jeder Menge Ecken, Kanten und Problemen. Das macht sie als Hauptcharakterin spannend und sehr interessant. Einige ihrer „Probleme“ haben mich dann allerdings doch sehr überrascht. Darauf war ich in einem kitschigen, romantischen Roman einfach nicht eingestellt. Dennoch hat mich Michael Grünig mit diesen Wendungen eher positiv überrascht. Lediglich der Schönling Sam war mir etwas zu flach und etwas zu sehr am perfekten Mann. Weitere Teile der „Liebe nach Drehschluss“-Reihe sind bereits in Planung. So freue ich mich bereits auf die Geschichte, der mir im Moment noch gar nicht sympathischen Katherine Walker. Vielleicht erfahre ich dann ja wieso sich Katherine immer so biestig benimmt und verstehe sie besser. Ebenso steht auch eine Geschichte rund um die Drehbuchautorin Amy Rutledge auf dem Plan. Fazit: Ein weiterer schöner Chick-Lit Roman aus dem Filmbusiness von Michael Grünig, den ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann. Mich hat es doch sehr gestört, dass Jasper und Stacey aus dem ersten Teil nicht zumindest einen kurzen Auftritt hatten. Außerdem war mir Sam zu perfekt. Wir alle wissen doch, dass es den perfekten Mann gar nicht wirklich gibt ;). Dennoch ein Buch, mit dem man sich perfekt über den Atlantik träumen und ein paar schöne romantische, kitschige Stunden verbringen kann.

    Mehr
  • Super süß, Gefühlvoll und spannungsgeladene Romantik

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    jutini

    12. March 2015 um 21:09

    Küsse niemals einen Filmstar (Liebe nach Drehschluss 2)  von Michaela Grünig (Autor) "Küsse niemals einen Filmstar" ist der zweite Band der neuen Serie "Liebe nach Drehschluss", in der jeweils eine abgeschlossene, romantische Liebesgeschichte im Filmmilieu erzählt wird. Die nächsten Bücher der Serie, in der auch einige "alte Bekannte" aus diesem ersten Band auftauchen werden, erscheinen bereits im Sommer und Herbst 2015! Zum Inhalt:  Sam Faulkner war sich darüber im Klaren, dass diese neue, gut bezahlte Aufgabe nicht ganz leicht werden würde. Als Bodyguard und Aufpasser soll er sich um die gerade aus der Entzugsklinik entlassene Schauspielerin Claire Anchorage kümmern. Doch, dass sich diese bildschöne junge Frau als ein solches Miststück herausstellen würde, damit hat er nicht gerechnet! Claire reizt ihn, den stoischen, immer kontrolliert auftretenden Ex-Stuntman, bis aufs Blut. Aber dann, als er bereits die Kündigung eingereicht hat, merkt er, wie sehr sie ihn wirklich braucht. Und auch er steht ihr nicht mehr gleichgültig gegenüber. Eine herzerwärmende Liebesgeschichte, witzige Dialoge und ein Schuss prickelnder Erotik! Meine Rezi: Ich habe auch schon den ersten Band "Liebe nach Drehschluss" gelesen, diesen im Wahrsten Sinne verschlungen. Um so erfreuter habe ich fest gestellt das auch diese Story wieder super gelungen ist. Claire ist eine tolle Frau, verunsichert, und vorsichtig. Sie zweifelt an sich und hat Angst ehrlich zu Sam und sich selber zu sein. Miststück? Ja,so zeigt sie sich der Außenwelt und Sam, der irgendwann hinter ihre Fassade sehen kann. Sam? Ein heißer Typ, der nach einem nicht so guten Beginn mehr in Claire sieht, mehr Gefühle für sie hegt,als sie glauben will. Eine Ex-Frau die den Hals nicht voll bekommen kann, einen Hund der kein Kampfhund ist. Und Claires Freundin die keine ist. Claires Vater, der kein wirklicher ist und eine Frigide Frau die Claire glaubt zu sein bis Sam auf der Bildfläche erscheint und diese auch nicht wirklich verlassen will. Super süß und Gefühlvoll geschrieben, spannend und teilweise lustig. Sexy bis erotisch. Eine fesselnde Lovestory die mir wieder ans Herz gewachsen ist. Mit einer Hintergrund Geschichte die einen beim lesen mitzieht! von mir 5 Sterne !

    Mehr
  • Es steckt so viel mehr dahinter

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    liberty52

    03. March 2015 um 14:21

    Sam, ein ehemaliger, sehr erfolgreicher Stuntman, wird angeheuert auf Claire, eine bekannte Schauspielerin, rund um die Uhr aufzupassen, als diese aus der Entzugsklinik entlassen wird. Sam übernimmt den Job einem Freund zuliebe. Er wird aber strikt von Claire abgelehnt, die wenig unversucht lässt, um Sam zu vergraulen. Doch plötzlich stellt Sam fest, dass er sich von Claire erotisch stark angezogen fühlt, ein absolutes no-go bei seinem Job. Der Roman beschreibt, die Schwingungen, die entstehen, sehr gut. Der Leser wird in die widerstreitenden Gefühle der beiden Protagonisten hineingezogen, fühlt mit, leidet mit. Es kommt zu Missverständnissen und anderem Gefühlschaos. Dabei erhält der Leser einen direkten Einblick in das Gefühlsleben der beiden und erfährt, wovon beide fliehen, welche Schatten der Vergangenheit sie einholen und weshalb sie so sind, wie sie sind. Sehr gefühlvoll und zart kommt es zu Erotik und anderen schönen Szenen. Es ist ein Buch zum Wohlfühlen, sich Fallenlassen, Leiden und Freuen. Liebe, Hass, Neid, Missgunst, verletzte Gefühle und das gnadenlose Leben im Rampenlicht inklusive der Macht der Medien werden gnadenlos beleuchtet. Ein Liebesroman der die Traumkulisse Hollywood ungeschminkt zeigt. Leseempfehlung für Freunde von gehaltvollen Liebesromanen.

    Mehr
  • Küsse niemals einen Filmstar ist ein gelungener 2 Band aus der Reihe von Michaela Grünig

    Liebe nach Drehschluss - Küsse niemals einen Filmstar

    Swiftie922

    23. February 2015 um 16:31

    Inhalt : Sam Faulkner war sich darüber im Klaren, dass diese neue, gut bezahlte Aufgabe nicht ganz leicht werden würde. Als Bodyguard und Aufpasser soll er sich um die gerade aus der Entzugsklinik entlassene Schauspielerin Claire Anchorage kümmern. Doch, dass sich diese bildschöne junge Frau als ein solches Miststück herausstellen würde, damit hat er nicht gerechnet! Claire reizt ihn, den stoischen, immer kontrolliert auftretenden Ex-Stuntman, bis aufs Blut. Aber dann, als er bereits die Kündigung eingereicht hat, merkt er, wie sehr sie ihn wirklich braucht. Und auch er steht ihr nicht mehr gleichgültig gegenüber. Meine Meinung : Küsse niemals einen Filmstar ist der Zweite Band aus der Liebe nach Drehschluss Reihe aus der Feder von Michaela Grünig. In diesem Band dreht es um Sam Faulkner, der sich vorher nie bewusst war, das es nicht so einfach ist einen gut bezahlten Job zu bekommen. Nun wird er als Bodyguard und Aufpasser für Claire Anchorage eingestellt. Das Claire ihn so reizen würde und das da doch mehr zwischen ihnen sein könnte.. Claire hat leider ihre glanzreichen Zeiten als Schauspielerin verloren und ihr hängt nur noch der Ruf mit ihren Alkohol Eskapaden nach. Doch sie will wieder ins Rampenlicht, aber es ist einfacher als gesagt. Sam war vorher der Bodyguard von Jasper, doch der braucht ihn nun nicht mehr und er muss sich nun einen neuen Job suchen. Dabei landet er bei Claire, die als Schauspielerin keine großen Erfolge mehr hatte, weil ihre Alkoholsucht mehr und mehr die Oberhand gewonnen hat. Sie bringt ihn ziemlich nah an seine Nerven und dabei merkt er, dass sie ihn mehr braucht als sie zugibt. Der Schreibstil hat mich wie im ersten Buch gefesselt und auch die Charaktere, die man jetzt besser kennen lernt haben mich wieder an dieses Buch gezogen. Das Buch wird aus der Sicht von Claire aber auch von Sam geschildert. Die Spannung hat sich schon ab dem Moment gezeigt, als Claire Sam begegnet und zwischen den beiden die funken Sprühen. Doch Claire belastet etwas aus ihrer Vergangenheit und sie kann sich Sam nicht ganz öffnen. Sie will ihn Hollywood wieder Erfolg haben, doch der Weg wieder nach oben zu kommen ist schwer. Wird sie es schaffen und mit Sam ihr Glück finden und gleichzeitig wieder Erfolg haben? Das Cover mit der Frau und dem großen Hut + Rosa Sonnenbrille haben auf Claire gepasst und mit dem blauen Hintergrund direkt nach Hollywood gezogen. Das Ende hat noch einmal sehr viel von Claire und Sam verlangt bevor sie ihr Happy End bekommen haben und hat mich noch neugieriger auf die weiteren Bände gemacht. Fazit : Küsse niemals einen Filmstar ist ein weiterer gelungenes Buch aus der Reihe von Michaela Grünig, das mich wieder gefesselt hat und ich jetzt schon von dieser Reihe völlig begeistert bin. Fesselnde Story, tolle Charaktere, die man nicht so schnell vergisst.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks