Michaela Harich

 3,7 Sterne bei 102 Bewertungen
Autorin von Crimson Ink, In deinem Licht und meinem Leben und weiteren Büchern.
Autorenbild von Michaela Harich (©Michaela Harich)

Lebenslauf

Michaela "Mischu" Harich glaubt nicht an Happy Ends, ein Leben ohne Kaffee und an schlechte Computerspiele. Die Karriere als Pokémontrainerin scheiterte, der Brief nach Hogwarts kam nie und die Tür zu Narnia blieb auch verschlossen, also hat sie beschlossen, eigene Welten zu erschaffen. Als Zynikerin und kreatives Chaos widmet sie sich ganz dem Schreiben, während sie Horoskope auf Twitch vorliest.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Braut des Blutgottes: (Einführpreis) (ISBN: B0CRV8YSJQ)

Die Braut des Blutgottes: (Einführpreis)

 (2)
Neu erschienen am 21.03.2024 als eBook bei Alea Libris.

Alle Bücher von Michaela Harich

Cover des Buches In deinem Licht und meinem Leben (ISBN: B075WGVVDG)

In deinem Licht und meinem Leben

 (16)
Erschienen am 23.09.2017
Cover des Buches Fairytale gone Bad 1: Die Nacht der Blumen (ISBN: 9783958693852)

Fairytale gone Bad 1: Die Nacht der Blumen

 (14)
Erschienen am 03.06.2019
Cover des Buches Crimson Ink (ISBN: 9783945814840)

Crimson Ink

 (18)
Erschienen am 13.04.2022
Cover des Buches Stuttgart 21 - Lea (ISBN: 9783959620994)

Stuttgart 21 - Lea

 (9)
Erschienen am 29.08.2015
Cover des Buches U.N.E. - Funke der Rebellion (ISBN: B081SV69CL)

U.N.E. - Funke der Rebellion

 (6)
Erschienen am 21.12.2019
Cover des Buches Das Einhorn, der Zombie und ich (ISBN: 9783958693364)

Das Einhorn, der Zombie und ich

 (6)
Erschienen am 25.03.2018
Cover des Buches Stuttgart 21 - Sonja (ISBN: 9783959621014)

Stuttgart 21 - Sonja

 (3)
Erschienen am 17.03.2016
Cover des Buches Stuttgart 21 - Isabelle (ISBN: 9783959621021)

Stuttgart 21 - Isabelle

 (2)
Erschienen am 22.10.2015

Neue Rezensionen zu Michaela Harich

Cover des Buches Die Braut des Blutgottes: (Einführpreis) (ISBN: B0CRV8YSJQ)
junias avatar

Rezension zu "Die Braut des Blutgottes: (Einführpreis)" von Michaela Harich

Ein Buch mit drei Enden, sehr coole Idee
juniavor 2 Monaten

Wie kam ich zu diesem Buch?

Durch eine Buchmesse wurde ich auf die Autorin aufmerksam. Ich habe bereits einige Bücher von Michaela Harich gelesen, so also auch das neuste.


Wie finde ich Cover und Titel?

Die Cover des Verlags sind irgendwie immer ein Hingucker, das schließt dieses Cover natürlich mit ein. An ein erhöhtes Rosenaufkommen kann ich mich zwar nicht erinnern, aber hübsch ist es auf jeden Fall, oder? Der Titel passt, denn es geht um die Braut des Blutgottes, sofern sie denn seine Braut wird, aber lest selbst.


Um was geht’s?

Auf den Inhalt gehe ich an dieser Stelle nicht allzu detailliert ein, den Klappentext könnt ihr ja selbst lesen, und eine Zusammenfassung des Buches muss ja nun nicht in die Rezension. Lasst euch aber gesagt sein, dass so einiges passiert in der Welt von Alira, arglose Zuckerbäckertochter, die völlig unerwartet in eine echt verzwickte Situation gerät. Eben noch wohlbehütete Tochter und plötzlich umgeben von seltsamen bis zwielichtigen Gestalten, so schnell kann’s gehen. Die Story ist logisch und spannend aufgebaut, sie hatte einige für mich überraschende Wendungen, einige waren vielleicht etwas vorhersehbar. Im Übrigen gibt es für den Leser drei alternative Enden der Geschichte, was ich persönlich für eine großartige Idee halte, so kann sich jeder ein happy oder unhappy end aussuchen.


Wie ist es geschrieben?

Es handelt sich um einen Einzelroman, der also problemlos ohne Vorwissen und Cliffhangergefahr gelesen werden kann. Der Schreibstil ist flüssig und zügig zu lesen, der Ausdruck ist gut und leicht zu verstehen. Sehr gut gefällt mir, dass die Erzählperspektive wechselt, so bekommt man sehr viel aus verschiedenen Sichtweisen mit. Die Beschreibungen sind nicht zu ausschweifend, aber detailliert und bildhaft genug, um gleich in der Story zu sein. Die Gegebenheiten konnte ich mir sehr gut vorstellen, wobei ich einiges nicht so detailliert gebraucht hätte, hihi.


Wer spielt mit?

Die Charaktere und deren Entwicklung sind gut gezeichnet. Ich habe sie kennengelernt, ich habe mitgefiebert und mitgelitten. Einige waren mir gleich von Anfang an unsympathisch, aber das ist ja gewollt. Wobei ich hinzufügen muss, dass sich die Charaktere je nach Ende auch unterschiedlich entwickeln.


Mein Fazit?

Das Buch hat mir mit der Idee der drei verschiedenen Enden sehr gut gefallen, somit erhält es von mir 5 von 5 Sternchen und kann guten Gewissens weiterempfohlen werden. Es wird nicht das letzte Buch der Autorin sein, das ich lese.

Cover des Buches Die Braut des Blutgottes: (Einführpreis) (ISBN: B0CRV8YSJQ)
Huebis avatar

Rezension zu "Die Braut des Blutgottes: (Einführpreis)" von Michaela Harich

Was war das bitte?
Huebivor 2 Monaten


“Die Macht der Liebe hat schon jeden Zauber gebrochen, so auch diesen.”


Eine rebellische Königin regiert ein Jahr lang und stirbt dann oder herrscht als Göttin weiter. Ein Gott aus Feuer und Blut ist verzweifelt auf der Suche nach seiner großen Liebe und nimmt dafür gravierende Verluste in Kauf. Eine Insel hofft auf ein goldenes Zeitalter.


Der Klappentext versprach viel, und auch die Charakterkarte und das Cover haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Als das Buch ankam, stellte ich fest, dass der Farbschnitt relativ unharmonisch und lieblos wirkte. Dass das Buch am Ende drei verschiedene Abschlüsse hatte und man vergleichen konnte, wer welchen hat, fand ich super interessant.


Das Buch ist flüssig geschrieben und aus der allwissenden Perspektive. Ich hatte von Anfang an Schwierigkeiten, mich in die Geschichte einzufinden, und verstand den Sinn hinter vielem nicht. Es wurde wenig erklärt, es gab kaum Hintergrund, und irgendwie wirkte alles zusammengewürfelt.


Alira war sympathisch und empathisch und das einzige Positive an der Geschichte. Sie verlieh dem ganzen Charakter und etwas tiefe. 


Auch Ausschmückungen von Ereignissen, des voran gegangenem waren teilweise so abgedroschen und unverständlich, dass ich mich wirklich aufgeregt habe. Ohne zu Spoilern ist es nicht möglich ins Detail zu gehen. 


Ich muss sagen, ich kann wirklich wenig Positives an der Geschichte finden, außer an der Hauptprotagonistin und ihrer Offenheit anderen gegenüber. Die  dreifache Ausführung fand ich sehr kreativ, auch wenn nur ein Ende das wahre für mich war. 


2 von 5 Sternen

Cover des Buches Fairytale gone Bad 4: Die Schwefelbraut (ISBN: 9783958691513)
Gwynnys avatar

Rezension zu "Fairytale gone Bad 4: Die Schwefelbraut" von M.H. Steinmetz

Für mich schonungslos und brutal, auf die finsterdunkelste Art und Weise – aber richtig gelungen!
Gwynnyvor 6 Monaten

Die Welt verschwamm vor Bredicas Augen, wurde von Tränen verschleiert, die ihren salzigen Weg über ihre geschundenen Lippen fanden. Ihr Atem ging jetzt kurz und stoßweise.
Butcher wischte sich mit dem gleichen Lappen den Schweiß von der Stirn, mit dem er oben die Gläser polierte. „Tut mir sehr leid um dich, Mädchen, aber wie schon gesagt, hättest gehen sollen, solang noch Zeit dafür war …“

 

Aus Fairytale Gone Bad IV: Die Schwefelbraut“ von M.H. Steinmetz

 

FAKTEN
 Das Buch „Fairytale Gone Bad IV: Die Schwefelbraut“ von M.H. Steinmetz ist im November 2020 erschienen. Es handelt sich um den vierten von insgesamt 4 unabhängig voneinander lesbaren Bänden. Das Buch ist als eBook und Taschenbuch erhältlich.

 

KURZMEINUNG
 Brutal realitätsnah wie fiktiv – kein Märchen für schwache Nerven und erst recht nicht für LeserInnen unter 18 Jahren!

 

SCHREIBSTIL & MEHR
 Unglaublich, wie hoch der Realitäts- und Wahrheitsgehalt in einem Märchen sein kann. Doch wenn man sich das dieser Geschichte zugrunde liegende Original anschaut, nämlich „Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern“ von Hans Christian Andersen, findet man auch dort kein Märchen à la Disney.

Und was soll ich sagen? M.H. Steinmetz hat die ohnehin schonungslose Story noch einmal mit aller Härte vor die gewalttätige Kulisse des Hell’s Kitchens im späten 19. Jahrhundert gezerrt. Heraus kommt eine blutige und grausame Welt, die dem damaligen Istzustand höchsten in einem Punkt nachsteht: der Fiktion. Doch selbst da kann man Dämonen auf Zuhälter umlegen, Rache auf Hoffnung.

Die Geschichte ist weder in der Wortwahl noch in ihrer Erzählung an sich für schwache Nerven oder Menschen, die es lieber seicht mögen. Dieses Büchlein rüttelt auf – und zwar gewalt(tätig). Ich finde nicht, dass es ein negativ zu bewertender Kritikpunkt wäre, denn wenn man sich den Titel der Reihe vor Augen hält, sollte man mit etwas in dieser Art rechnen. Für mich war das ein Märchen, wie es sich in der Realität finden lassen würde. Mehr wie die Originale der Gebrüder Grimm, mehr von der Gesellschaftskritik und dem vorgehaltenen Spiegel von Hans Christian Andersen.

 

FAZIT
 Für mich schonungslos und brutal, auf die finsterdunkelste Art und Weise – aber richtig gelungen!

 
 ©Teja Ciolczyk, 17.11.2023

Gespräche aus der Community

Kristina, Daniel und Nikolaus sind Geschwister und Rivalen. Doch sie verbindet mehr als nur das gleiche Blut. Wollt ihr wissen was, dann schnappt euch ein Rezensionsexemplar und lest mit.

215 BeiträgeVerlosung beendet
subwaytosindys avatar
Letzter Beitrag von  subwaytosindyvor 2 Jahren
Hallihallo, ihr Lieben :)

Ich habe mich in ein, für mich unbekanntes Genre gewagt und mal etwas ohne Zombies, ohne Horror, ohne Weltuntergang geschrieben.
Hier habt ihr die Chance, euch für die Leserunde zu bewerben :)

Was ihr dafür tun müsst?
Einfach eine einfache Frage beantworten: Was ist euer Licht im Leben?

Ich stelle euch die eBooks zur Verfügung (da sich der Druck noch verzögert, weil ich  mit dem Layout nicht zufrieden bin) und freue mich über eine rege Teilnahme.

Liebe Grüße,
Michaela
122 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
Pünktlich zur Veröffentlichung der Neufassung möchte ich eine Leserunde veranstalten. 2012 kam Verloren schon einmal raus, damals hat mich der Lektor über den Tisch gezogen und ich war recht blauäugig und habe die Fehler selber nicht mehr gesehen. Nun wurde die Geschichte, der erste Teil um Caterina und Raphael, neu überarbeitet, lektoriert und korrigiert. Es sollten also alle Fehler gefunden worden sein :D das Buch hat nun auch 100 Seiten mehr Inhalt ;)
Wer also die neue, ausführliche, bessere, buntere, emotionsvollere, lustigere, tragischere Version lesen möchte, möge sich hier melden. Nicht wundern, es wird noch das alte Cover angezeigt ;)


93 BeiträgeVerlosung beendet
abetterways avatar
Letzter Beitrag von  abetterwayvor 9 Jahren
Liebe Michaela, vielen Dank das ich das Buch lesen durfte. Ganz war es nicht meins aber es hat potenzial und ich würde gerne auch band 2 lesen. Hier ist meine Rezi: http://www.lovelybooks.de/autor/-/Das-Spiel-von-Licht-und-Schatten-Verloren-1138660000-t/rezension/1165648171/ Vielen Dank auch für das Geschenk welches beim Buch dabei war, ich habe mich sehr darüber gefreut.

Zusätzliche Informationen

Michaela Harich wurde am 25. Januar 1989 geboren.

Michaela Harich im Netz:

Community-Statistik

in 127 Bibliotheken

auf 20 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 7 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks