Michaela Harich Stuttgart 21 - Jennie: eine Stadt unter Quarantäne

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stuttgart 21 - Jennie: eine Stadt unter Quarantäne“ von Michaela Harich

Stuttgart 2021 - Jennie, Barkeeperin in einem Irish Pub in Tübingen, ist eine der wenigen Überlebenden aus dem Lokal und will mit Sonja, Isabelle und Alex aus der Stadt fliehen. Allerdings trennt sie sich von der Gruppe in der Hoffnung, ihre Familie zu finden. Im Gegensatz zu Isabelle wird sie aber nicht infiziert, sondern fällt einem Forscher in die Hände, der sie aufnimmt und ihr scheinbar helfen will. Doch ist er der Mensch, der er zu sein vorgibt?

Ist die Schwabenmetropole noch zu retten

— bk68165
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ist die Schwabenmetropole noch zu retten

    Stuttgart 21 - Jennie: eine Stadt unter Quarantäne

    bk68165

    10. January 2018 um 14:45

    In diesem Teil geht es um Jennie, die sympathische Barkeeperin, die auch in den vorherigen Teilen schon eine Rolle gespielt hat. Auch Jennie will aus der Stadt fliehen. Aber sie will auch ihre Familie finden. Nach der Trennung von ihrer Gruppe findet sie auch ihre Mutter. Aber ihre Mutter liegt im Sterben und ihre Mutter verrät Jennie ein lang gehütetes Geheimnis. Jennies Welt bricht zusammen, aber dafür hat Jennie keine Zeit. Sie hat Verfolger und laut ihrer Mutter kann ihr nur ein Mann helfen. Aber will ihr dieser Mann wirklich helfen? Und was hat es mit ihren Schwestern auf sich, von denen Jennie bisher nichts wusste? Jennie muss eine schwere Entscheidung treffen, die sie nicht objektiv treffen kann, denn die Männer, die ihr auf den Fersen sind, wissen genau, welche Hebel sie in Bewegung setzen müssen, dass Jennie tut, was sie von ihr wollen. Es bleibt sehr spannend und das ein oder andere Rätsel löst sich langsam aber sicher.Die ist nun der vierte Teil der Stuttgart 21 und ich kann ohne Probleme schreiben, dass ich auch diesen Teil wieder verschlungen habe. Dieser Teil ist meiner Meinung emotionaler als die anderen Teile, weil es um Jennie und ihre Mutter geht. Ihre Mutter, die ihm Sterben liegt und ihr ein Geheimnis verrät, was Jennies ganzes Leben ändern wird. Und Jennie hat keine Zeit sich damit wirklich auseinander zu setzen. Auch kann sie nicht um ihre Mutter trauern. Das hat die Autorin sehr packend geschrieben. Und auch ansonsten kommt bei der Geschichte keine Langeweile auf. Die Reihe ist ein bisschen wie eine Seuche, aber im positiven Sinne. Ist man erst mal infiziert, will man immer mehr. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.