Neuer Beitrag

michaela_harich

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Pünktlich zur Veröffentlichung der Neufassung möchte ich eine Leserunde veranstalten. 2012 kam Verloren schon einmal raus, damals hat mich der Lektor über den Tisch gezogen und ich war recht blauäugig und habe die Fehler selber nicht mehr gesehen. Nun wurde die Geschichte, der erste Teil um Caterina und Raphael, neu überarbeitet, lektoriert und korrigiert. Es sollten also alle Fehler gefunden worden sein :D das Buch hat nun auch 100 Seiten mehr Inhalt ;)
Wer also die neue, ausführliche, bessere, buntere, emotionsvollere, lustigere, tragischere Version lesen möchte, möge sich hier melden. Nicht wundern, es wird noch das alte Cover angezeigt ;)


Autor: Michaela Harich
Buch: Verloren

michaela_harich

vor 3 Jahren

Neues Cover vs altes Cover

Das weiße Bild ist das alte, das blaue ist das neue Cover =)

2 Fotos

Lesezirkel

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo Michaela,

tut mir leid für Dich, dass es mit der ersten Auflage nicht geklappt hat. Das ist auch echt ärgerlich, da verstehe ich Dich!

Die Geschichte hört sich sehr spannend an. Ich würde gerne mitlesen und an der Leserunde teilnehmen. Ich kann nicht anders, da ich Bücherwuselverrückt bin. Das neue Cover sieht mal richtig Klasse aus, gefällt mir sehr gut. Es verzaubert einen. Mich hats schon verzaubert. Viel besser als das alte Cover. Das kommt auch gleich anderst, viel gigantischer rüber.

"Wer also die neue, ausführliche, bessere, buntere, emotionsvollere, lustigere, tragischere Version lesen möchte, möge sich hier melden." -- Ja das möchte ich, ich möchte sehr gerne mitlesen. Weist Du was das Buch zu mir gerade gesagt hat? - Lies mich bitte! Lach, ich würde mich riesig freuen Deine neue verbesserte megamäßig verbesserte Auflage zu lesen.

Rezis sind kein Problem, ob hier oder bei Amazon und Co.

LG Lesezirkel

Beiträge danach
84 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lesezirkel

vor 3 Jahren

Kapitel 13-18
Beitrag einblenden

Balthasar und Raphaios scheinen immer wieder um Amandria zu kämpfen. Ich habe das Gefühl keiner gönnt dem anderen das Mädchen. Jeder will sie für sich haben. Amandria ist in Catarina erwacht. Und nun macht sie sich auf dem Weg zum Herrn des Lichts. Runen sind auf ihrem Körper, sie hat sich verändert, sie scheint mir nicht mehr so sympathisch zu sein, wie sie als Catarina war, als sie noch nicht erwacht war. Ich stelle mir manchmal immer noch die Frage, wer hier nun der böse ist. Auf zum Garten Eden, na da bin ich mal gespannt.

Erst wenn beide Lords tot sind, würden sie frei sein. Na da bin ich gespannt ob es soweit kommt.

Lesezirkel

vor 3 Jahren

Kapitel 19-24
Beitrag einblenden

In diesem Anschnitte waren zwei Zeiten zu lesen. Caterina die in einem anderen Leben war. Beschützt wird sie wieder von Mirjam und Sabastiano. Sie ist ihn Gefahr, Laorya ist hinter ihr her.

Raphaios wurde von Caterina gerettet, obwohl Amandria eher seinen Tod wollte. Sie konnte ihn nicht sterben lassen. Sie wollte ihn reinigen, was ihr auch gelungen ist. Er ist nun wieder ein Wächter. Sie begann ihn zu heilen, doch zu welchem Preis? Sie hat ihr Herz geschenkt, sie wird wohl eine Weile schlafen. Dann wird sie auch noch von Dämonen entführt. Er will sie zurückholen.....na da bin ich mal gespannt..........das Ende naht!

Lesezirkel

vor 3 Jahren

Finale: Kapitel 25-26
Beitrag einblenden

Was für ein offenes Ende.....die stärkste Kriegerin befindet sich in der Gewalt des dunklen Lords.....Sie werden versuchen sie zu verderben, oha! Es gibt ja eine Fortsetzung, da bin ich mal gespannt.

Meine Rezi folgt.......

Samtpfote

vor 3 Jahren

Kapitel 7-12
Beitrag einblenden

Ich habe überhaupt kein Problem mit dem Aufbau (nur um Seite 130 herum ist alles ein wenig blabla und schwammig), aber ich habe meine liebe Mühe mit den vielen Fehlern.

Ich verstehe ausserdem noch nicht wirklich, was die Geschichte soll. Sie langweilt mich und ich kann nicht darin eintauchen. Die Welten sind total blass beschrieben, die Personen so oder so und es scheint manchmal, als wären die Sätze total lieblos aneinander gereiht. Wo ist die Magie? Sorry, dass ich so viel kritisieren muss, aber die Geschichte wimmelt auch nur so von logischen Fehlern, die einer guten Lektorin aufgefallen wären. Auch in Parallel- und Fantasiewelten gäbe es eigentlich eine eigene Logik. Die finde ich nicht.

Vielleicht wäre für die vielen Mitleser, die Mühe mit den Zeitsprüngen haben eine Kapitelüberschrift mit der Jahreszahl und dem Ort und am Anfang des Buches eine Personenübersicht sinnvoll.

Ich hoffe, du kannst damit etwas anfangen und für die Neuauflage noch ergänzen.

Lesezirkel

vor 3 Jahren

Fazit/Rezensionen

Liebe Michaela,

vielen Dank das ich das Buch lesen durfte. Ich fand sie dennoch toll. Die Grundidee ist super, leider war ich beim lesen oft verwirrt. Hier ist meine Rezi:

http://www.lovelybooks.de/autor/-/Das-Spiel-von-Licht-und-Schatten-Verloren-1138660000-t/rezension/1157585423/1157589082

Samtpfote

vor 3 Jahren

Fazit/Rezensionen
Beitrag einblenden

Liebe Michaela

Hier ist nun auch noch meine Rezension, die aber leider nicht sehr gut ausgefallen ist.
http://www.lovelybooks.de/autor/Michaela-Harich/Verloren-951983517-w/rezension/1158038550/

Hast du meine PN bekommen? Über eine Antwort würde ich mich auf jeden Fall freuen.

Ich denke, dass du aus der Leserunde ein paar grundsätzliche Dinge mitnehmen kannst und möchte hier auch noch ein paar Punkte anmerken, die du ändern könntest und deren Anpassung das Buch für den Leser vielleicht verständlicher machen.

- Vielleicht hilft eine Personenübersicht am Anfang des Buches
- Vielleicht helfen ebenfalls Angabe zum Ort und der Handlungszeit bei jedem neuen Kapitel
- Ich habe leider nicht heraus gefunden, wie genau die Welt heisst, in der Amandria lebte oder es ist mir schon wieder entfallen, weil der Name so selten vorkam. Versuche doch, eine Fantasywelt mit eigenen Gesetzen, einem eigenen Aussehen und ganz vielen Details zu schaffen. Vielleicht hilft da noch eine Karte mit den verschiedenen Reichen und den wichtigsten Handlungsorten. Ich verfüge eigentlich über viel Fantasie, aber ich habe in diesem Buch fast keine "Bilder" gefunden
- Von Caterina weiss ich eigentlich nichts. Lebt sie bei ihren Eltern und warum kommen die nie vor? Wie sieht ihr Zimmer aus, was genau studiert sie (du hast es sicher einmal erwähnt, aber es war so überhaupt nicht prominent, dass ich es nun nicht mehr weiss) und wie sieht es mit den anderen Personen aus? Wie denken und fühlen sie alle, wie sieht ihr Umfeld aus?

Vielleicht würde es helfen, Personendiagramme für dich selber zu erstellen. Wie sehen die Protagonisten aus, was sind ihre Stärken und Schwächen, Wünsche und Ängste, Hobbies, Lieblingsessen, Umfeld, Freunde, Familie, Haustiere usw.....
Davon solltest du dann möglichst viel in die Handlung einbinden oder es zumindest beim Schreiben immer ganz fest im Kopf haben, damit du die Personen sehr vielschichtig formen kannst.
Das kannst du auch mit den Handlungsorten und vor allem mit deiner Fantasywelt machen. Wie sieht sie aus, wie riecht sie, welches Klime herrscht dort, wer wohnt alles dort und wo usw.... Das sollte für uns Leser ein magischer und trotzdem greifbarer Ort sein.

Vielleicht ist es den anderen Leserinnen auch aufgefallen, mich hat es zumindest sehr stark beschäftigt: es kommen keine anderen Personen, als die Protagonisten und die für die Handlung wichtigen Nebenfiguren oder auch Handlungsorte vor. "Statisten" habe ich gar nirgends (ausser vielleicht in der Schulkantine) gefunden.
Wo sind die Passanten, Kellner usw. als Caterina Raphael im Café trifft und Sebastian vermeintlich getötet wird? Wo sind die Mitschülerinnen und Mitschüler in der Schule, denen auffällt, dass etwas nicht stimmt? Was ist mit den Lehrern? Was macht Caterina sonst noch, ausser ihrem Studium, welche Handlungsorte könnten noch zu ihr passen? Vielleicht nimmt sie Tanzsstunden oder geht in den Literaturclub....
Wo sind die Familienmitglieder von Caterina und den anderen Personen?
Nirgendwo tauchen Personen auf, die zeigen, dass Caterinas Geschichte in der normalen Welt passiert. Es scheint fast so, als würden wir uns immer in einem total abgeschlossenen Raum befinden, was aber nicht wirklich zu passen scheint.
Oder war das gewollt?

Leider habe ich aus allen diesen Gründen nicht wirklich eine Beziehung zu den Protagonisten und darum auch nicht zu deinem Buch aufbauen können. Liebe Michaela, du hattest eine gute Idee, aber eine gute Idee alleine reicht in der heutigen Zeit einfach nicht, in der jeder ein Buch verfassen und veröffentlichen kann.

Ich möchte dich aber auf jeden Fall trotzdem ermutigen, weiter dabei zu bleiben und mit den vielen Anregungen zu arbeiten, die in der Leserunde entstanden sind.

Alles Liebe und Gute für dein zukünftiges Schaffen
Livia

abetterway

vor 2 Jahren

Fazit/Rezensionen

Liebe Michaela,

vielen Dank das ich das Buch lesen durfte.
Ganz war es nicht meins aber es hat potenzial und ich würde gerne auch band 2 lesen.

Hier ist meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/-/Das-Spiel-von-Licht-und-Schatten-Verloren-1138660000-t/rezension/1165648171/

Vielen Dank auch für das Geschenk welches beim Buch dabei war, ich habe mich sehr darüber gefreut.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks