Michaela Huber Multiple Persönlichkeiten

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(8)
(3)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Multiple Persönlichkeiten“ von Michaela Huber

Ich habe immer gedacht, ich bin verrückt. Manchmal fehlten mir Stunden oder Tage, und ich wusste nicht, was in der Zeit passiert war. Und dann begann ich auch noch, Stimmen zu hören. Ich habe wirklich gedacht, ich bin verrückt." Doch Sarah S. ist nicht verrückt. In ihr leben Anna, Herta, Lolita und Tom, kleine Kinder und starke männliche "Beschützer", insgesamt über 50 "Personen". Sarah ist ihre "Gastgeberin", die im Alltag die meiste Zeit den Körper nach ihrem Bewusstsein steuern konnte. Sarah ist eine multiple Persönlichkeit. Ihre "Personen" sind abgespaltene Teile von ihr, entstanden durch schwere Traumata: vom Vater gequält und vergewaltigt, von der Mutter mal liebevoll, mal grausam behandelt, von den Eltern an einen Kinderpornografie-Ring "verkauft", konnte Sarah nur überleben, indem sie sich aufspaltete, ihr "Ich" aufgab und jeweils neue "Personen" schuf, die mit der Gewalt umgehen und die Erinnerung daran speichern mussten. Dieses Buch erschien erstmals 1995 und war damals das erste deutschsprachige Sachbuch zum Thema "Multiple Persönlichkeitsstörung" bzw. "Dissoziative Identitätsstörung". Diese Ausgabe ist ein durchgesehener Nachdruck des inzwischen zum "Klassiker" gewordenen Buches.

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Multiple Persönlichkeiten" von Michaela Huber

    Multiple Persönlichkeiten
    miss_marpel

    miss_marpel

    23. April 2012 um 16:38

    Michaela Huber ist mittlerweile eine anerkannte Autorität auf diesem Wissenszweig, so ist dieses Buch zu einem Standardwerk geworden- für Betroffene und Helfer gleichermaßen. Erläutert wird, wie eine MPS entsteht, welche Ursachen sie hat, welche Strukturen in einer MPS bestehen, wie man helfen kann, auch mit Texten und Bildern von Betroffenen. EIn Buch über grausame Gewalttaten, was trotzdem Hoffnung macht. Ein Muß für jeden Interessierten in der Richtung

    Mehr
  • Rezension zu "Multiple Persönlichkeiten" von Michaela Huber

    Multiple Persönlichkeiten
    WildRose

    WildRose

    19. October 2010 um 12:55

    Ich interessiere mich sehr für das Thema Multiple Persönlichkeiten, hatte anfangs aber Bedenken, das Buch sei vielleicht nur etwas für richtige Fachleute. Tja, was soll ich sagen - schon die ersten Seiten waren unglaublich interessant. Michaela Huber hat aber auch sehr einfühlsam geschrieben. Besonders interessant fand ich all die Therapieansätze und die Geschichte der MPS. Wirklich ein Muss für alle, die sich schon mal mit dem Thema beschäftigt haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Multiple Persönlichkeiten" von Michaela Huber

    Multiple Persönlichkeiten
    Krazzee

    Krazzee

    17. October 2008 um 12:30

    Sehr interessantes Buch..nachvollziehbar und sachling geschrieben,ohne dass es zu trocken ist.

  • Rezension zu "Multiple Persönlichkeiten" von Michaela Huber

    Multiple Persönlichkeiten
    JuliaO

    JuliaO

    30. July 2008 um 21:40

    Ein wirklich sehr interessantes Handbuch, so gechrieben das es auch ein Laie verstehen kann.