Michaela J. Ruppert Yozari - Rauch des Vergessens

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Yozari - Rauch des Vergessens“ von Michaela J. Ruppert

Das Land Seiizhi versinkt in grausamen Zeiten. Dämonen plagen die Bevölkerung und der Kaiser ist machtlos gegen das Böse. Seit der Zerstörung ihres Dorfes ist Yussra von bohrendem Hass erfüllt und schlägt sich allein, mit Gelegenheitsarbeiten und Diebstählen durchs Leben.

Sie gibt den Yozari – den schlimmsten aller Dämonen – die Schuld an ihrem Leid. Als sie dem Jungen Jiiro und dem geheimnisumwobenen Krieger Kacume begegnet, wird Yussra mit einer Wahrheit konfrontiert, so schrecklich, dass alles in Frage gestellt wird, was sie je zu kennen geglaubt hatte. Ihr Leben, ihre Liebe und ihr Seelenheil sehen sich einem unabwendbaren, fordernden Schicksal gegenüber …

Spannend erzählt Michaela J. Ruppert, wie das vermeintlich Böse einen Kampf gegen das vermeintlich Gute austrägt. Dabei erweist sich, dass nicht immer alles tatsächlich so ist, wie es auf den ersten Blick erscheint.

Ein großartiger Fantasy-Auftakt mit Elementen der japanischen Mythologie!

— Buchgespenst

Stöbern in Science-Fiction

QualityLand

Ganz nett, sehr interessant umgesetzt, aber so richtig versteh ich den Hype dann doch nicht.

MissGoldblatt

Last Haven – Tödliche Geheimnisse

Tolles Buch für Panem-Fans!:)

Oceansline

Die Gabe

Interessante Thematik, ein lesenswerter Roman.

nickypaula

Der Wanderer: Madrak

Spannend. Von Anfang bis zum Schluss.

Schlafmuetz

SoulSystems 1: Finde, was du liebst

Gelungene Mischung aus SiFi, Dystopie und Romantik, mit einigen Thrillerelementen. Im Moment noch sehr verworren, aber toller Auftakt!

elafisch

Der letzte Stern

Großartiger Schreibstil, spannend und emotional bis zum Schluss!

SentaRichter

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tod den Dämonen

    Yozari - Rauch des Vergessens

    Buchgespenst

    19. January 2015 um 12:31

    Das Land der Seiizhi wird von Dämonen heimgesucht. Angst und Schrecken herrschen unter der Bevölkerung. Der Kaiser ist machtlos. Die Yozari – grausame Dämonen – entkommen seinen Häschern immer wieder und hinterlassen nichts als Tod und Zerstörung. Yussra hat ihre Familie, ja, ihr ganzes Dorf an die Yozari verloren. Seither zieht sie von Hass erfüllt durch das Land und hält sich mit Diebstählen über Wasser. Dann trifft sie auf den Jungen Jiiro und den geheimnisvollen Krieger Kacume. Plötzlich wird alles in Frage gestellt, woran sie je geglaubt hat.  Ein spannendes und originelles Fantasyabenteuer, das gekonnt Elemente der japanischen Mythologie und eine spannende Grundidee miteinander verwebt. Glaubhafte, ausgefeilte Charaktere, eine farbige, sehr gut ausgearbeitete Welt und ein toller Spannungsbogen halten den Leser in Atem. Bis zum Schluss überrascht die Geschichte mit unerwarteten Wendungen, um den Leser schließlich mit seinen Mutmaßungen dem zweiten Teil entgegenfiebern zu lassen. Aufgrund der weiblichen Hauptfigur wird dieses Buch eher Mädchen ansprechen, doch sollten Jungs sich auf keinen Fall abschrecken lassen! Yussra mag einem irgendwann mit ihrer Halsstarrigkeit und ihrer Verblendung auf den Geist gehen, doch ist die Figur so fundiert ausgearbeitet, dass sie an keinem Punkt unglaubhaft wird. Wie es sich für einen ersten Band gehört, werden hier genügend Fragen beantwortet, um neugierig zu machen und genug aufgeworfen, um Vermutungen anzustellen und die Spannung zu halten.  Das Buch entwickelt sofort einen Sog. Man stürmt von Seite zu Seite und kann es nicht mehr weglegen. Ein Fantasyabenteuer, fernab von Klischees, das Aufmerksamkeit und viele Leser verdient. Der Geschichte sind keine Kinderkrankheiten eines Debütromans anzumerken. Auch sprachlich ist das Werk hervorragend gelungen! Eine klare Leseempfehlung für jeden Fantasy- und Mangafreund (nein, es gibt keine Zeichnungen, aber die Geschichte hat das Flair von Fantasymangareihen; Mangagegner aber Fantasyfreunde lassen sich bitte nicht von dieser Bemerkung abschrecken; das Buch hat mit Mangas nichts zu tun!)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks