Michaela Kastel

 4.2 Sterne bei 81 Bewertungen
Autorin von So dunkel der Wald, Hinter dem Spiegel und weiteren Büchern.
Michaela Kastel

Lebenslauf von Michaela Kastel

Für Michaela Kastel, geboren 1987, stehen Bücher an erster Stelle: Wenn sie nicht gerade schreibt, studiert die Wienerin Germanistik und berät in der Buchhandlung Leseratten zum passenden Buch.

Alle Bücher von Michaela Kastel

So dunkel der Wald

So dunkel der Wald

 (54)
Erschienen am 15.03.2018
Hinter dem Spiegel

Hinter dem Spiegel

 (15)
Erschienen am 17.04.2015
Die Sterblichkeit der Seele

Die Sterblichkeit der Seele

 (12)
Erschienen am 15.03.2017
So Dunkel der Wald

So Dunkel der Wald

 (0)
Erschienen am 15.03.2018

Neue Rezensionen zu Michaela Kastel

Neu

Rezension zu "So dunkel der Wald" von Michaela Kastel

Ein dunkler Wald, aus dem es kein Entkommen gibt...
Schnatti1987vor 2 Tagen

Eine düstere Geschichte über das Verschwinden vieler Kinder und einer unerschrockenen Ermittlerin, die nicht aufgegeben hat. 


Die gesamte Geschichte zeigt, wie schnell ein Kind verschwinden kann und unbemerkt mit einem Mann im Wald lebt, Einkäufe erledigt und nie erkannt wird. 

Allerdings gibt die tapfere Kommissarin nicht auf und nimmt die Suche wieder auf. 

Eine spannende Geschichte, die leider recht lang gezogene Passagen hat. Hier ist mir leider die Leselust etwas abgeflaut. Trotzdem ist es eine sehr gruselige Story für dunkle Winterabende.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "So dunkel der Wald" von Michaela Kastel

Habe mehr erwartet
Anjaxxxvor 15 Tagen

Dieses Buch war ein Muss für mich, weil man quasi nicht mehr dran vorbeigekommen ist und es überall nur Lobeshymnen gab.


Ronja, Jannik und einige andere Kinder leben mit ihrem "Paps" tief im Wald. Einst entführt, versuchen sie ein halbwegs normales Leben zu führen. Normal ist aber natürlich absolut gar nichts und der Leser gerät in einen Strudel aus Gewalt und Psychowahn.

Mir hat das Buch relativ gut gefallen, allerdings habe ich mir ein klein wenig mehr erwartet. Anfangs noch Hochspannung, als Ronja einen waghalsigen Versuch startet, dann war für mich aber nach einem bedeutungsvollen Todesfall  ziemlich schnell die Luft raus. Ab dem Zeitpunkt hat die ganze Handlung irgendwie nur noch vor sich hingeplätschert und ich für meinen Teil konnte mir denken was als nächstes passiert und worauf die ganze Sache hinausläuft. So kam es dann auch, also nicht ganz so viel Überraschung und keine unerwarteten Wendungen. Trotzdem hat die Geschichte im großen und ganzen Spaß gemacht, vor allem die Brutalität hat mir an manchen Stellen ziemlich den Atem geraubt. 

Am Ende sind dann noch ein paar kleine Fragen offen geblieben, dass fand ich allerdings nicht so schlimm, denn das was ich für wichtig gehalten habe, wurde aufgelöst.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "So dunkel der Wald" von Michaela Kastel

Fesselnd, beklemmend und spannend!
MiGuvor 18 Tagen

Inhalt
Seit ihrer Kindheit leben Ronja und Yannik bei ihrem Entführer, tief im Wald versteckt.
Eines Tages ergibt sich die Möglichkeit zur Flucht und die langersehnte Freiheit ist zum Greifen nah.
Doch plötzlich erscheint ihnen alles fremd und beängstigend.
Dabei ist man ihnen längt auf der Spur.

Meinung
Michaela Kastel erzählt diese recht spannende und fesselnde Handlung in drei Erzählsträngen.
Zum einen erzählt Ronja in der Ich-Perspektive über ihr Leben bei ihrem Entführer, zum anderen bekommt der Leser im zweiten Erzählstrang die Ermittlungsarbeit der Kommissarin Sarah Wiesinger mit.
Ein dritter Handlungsstrang besteht aus Tagebucheinträgen, dessen Verfasser erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt wird.
Die Geschichte ist in einem relativ flotten Erzähltempo geschrieben und bietet überraschende Wendungen und falsche Fährten.
Die hauptsächliche Spannung wird natürlich in Ronjas Erzählstrang geboten, weil sie stets auf der Hut vor ihrem Entführer sein muss und man nie so genau weiß, was als Nächstes passiert.
Hier gefiel es mir sehr gut, dass die Autorin mehr auf die psychologische Spannung setzt.
Sie regt mit Andeutungen die Fantasie des Lesers zwar an, beschreibt die Taten aber zum Glück nicht bis ins kleinste Detail.
Der Blick ins Ronjas Leben, das von Gewalt und Angst begleitet wird, sorgt für eine sehr beklemmende Stimmung.
Durch die immer wieder aufkommende Spannung mochte ich das Buch kaum aus der Hand legen, allerdings konnte mich das Ende nicht so sehr überraschen.

Die Charakterzeichnung fand ich mit Abstrichen gut gelungen, ich hätte mir aber dennoch etwas mehr Glaubwürdigkeit gewünscht oder das sie nicht ganz so leicht zu durchschauen wären.
Ronja ließ mich im Zwiespalt zurück. Auf der einen Seite fand ich sie unglaublich tapfer und mutig aber ihre (teils zwanghafte) Zuneigung zu Jannik konnte ich nicht so ganz nachvollziehen. Meiner Meinung nach hätten gewisse Szenen auch gar nicht so ins Detail gehen müssen aber das ist Geschmackssache.
Jannik handelte so vorhersehbar das Er keinerlei Überraschungen mehr bot.
Auch die Ermittlerin und ihre Kollegen ließen mich mit offenen Fragen zurück. Auf der einen Seite gab es einen kleinen privaten Einblick auf ihr Leben, auf der anderen Seite wirkte sie etwas blass skizziert.
Hier stellte ich mir die Frage, ob die Autorin beabsichtigte, sich die Möglichkeit für weitere Bände offenzulassen.

Wie bereits oben erwähnt, empfand ich den Schreibstil als sehr flüssig und bildhaft.
Michaela Kastel kommt zwar bei dieser Thematik wie Folter usw. nicht ohne Blut aus, beschreibt aber dennoch gewisse Szenen nicht zu ausführlich, sodass ich persönlich auch nicht an meine Schmerzgrenze kam.
Sie versteht es gut, Spannung auf psychologischer Ebene aufzubauen und diese zu halten.

Fazit
„So dunkel der Wald“ ist ein fesselnder und spannender Thriller, der fast ausnahmslos eine beklemmende Stimmung auslösen konnte.
Dies war mit Sicherheit nicht der letzte Thriller von Michaela Kastel, den ich lesen werde.


Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein Haus tief in den Wäldern. Dunkelheit, wohin man auch sieht. Die 20-jährige Ronja kennt nur Gewalt und Angst, ein Leben in Abgeschiedenheit und Kälte. Sie will dieses Leben nicht mehr führen und beschließt, den Ort des Grauens zu verlassen - doch mit welchen Konsequenzen?


Mehr zum Inhalt:
Ronja und Jannik führen ein Leben ohne Zukunft, seit sie als Kinder von einem gewissenlosen Entführer tief in den Wald verschleppt wurden. Nach einem missglückten Fluchtversuch gerät die Situation außer Kontrolle, und die langersehnte Freiheit ist zum Greifen nahe. Doch was so lange ein Wunschtraum war, erscheint plötzlich fremd und beängstigend: Wie soll man sich in einer Welt zurechtfinden, die man nie kennengelernt hat? Gleichzeitig nimmt die ehrgeizige Kommissarin Sarah Wiesinger ihre Spur auf und gelangt immer näher an Ronjas und Janniks Versteck heran - bis sich ihre Wege kreuzen ...


Begleitet Ronja und Jannik durch den tiefsten Winter ihres Lebens. Alles, was ihr tun müsst, ist, mir zu verraten, was ihr am Winter besonders mögt - oder vielleicht sogar hasst?


Der Emons Verlag stellt 30 Bücher zur Verfügung, die unter allen, die sich bis Mittwoch, den 14. März 2018 zur Teilnahme unter dem Bewerben-Button anmelden, verlost werden.


Die Leserunde beginnt dann am Mittwoch, den 21. März 2018. Selbstverständlich sind auch alle Leserinnen und Leser herzlich willkommen, die unabhängig vom Gewinn eines Buches an der Leserunde teilnehmen möchten.


Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich auf die Leserunde!


Eure Michaela



Zur Leserunde
BBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBBB
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Michaela Kastel wurde am 23. September 1987 in Wien (Österreich) geboren.

Community-Statistik

in 138 Bibliotheken

auf 38 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks