Neuer Beitrag

SpreadandRead

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Das glamouröse Leben der Stars hat euch schon immer angezogen? Dann ist das DIE Neuerscheinung für euch. Begleitet Anna in die Welt des Musicals und lernt blickt hinter die Kulissen, wo längst die Welt längst nicht so glanzvoll ist, wie sie nach Außen erscheint.

Darum gehts:
Ruhm, Erfolg und Rampenlicht.
Davon träumt Anna schon seit ihrem Schauspielstudium, doch bisher blieb ihr der große Durchbruch verwehrt. Nach dem mysteriösen Tod ihrer Konkurrentin bietet sich Anna endlich die Chance ihres Lebens: Sie bekommt die Hauptrolle in dem Musical Epica, dessen Spiel mit Licht und Dunkelheit, mit Tugend und Sünde ihr nicht nur auf der Bühne alles abverlangt. Allerdings zerstören der Leistungsdruck und ihr sich immer weiter entwickelnder Ehrgeiz nicht nur ihre Liebe zu Christopher, sondern auch die Familienbande reißen immer mehr.

Ist sie bereit alles zu opfern, um endlich der Star auf der Bühne zu sein, der sie immer sein wollte? Oder wird die Dunkelheit Anna vollständig verschlingen?



















Seid ihr neugierig geworden und habt Zeit für einen regen Austausch mit der Autorin Michaela Kastel in den nächsten Wochen? Dann bewerbt euch jetzt auf eines von fünf Taschenbüchern und erkundet mit uns die Welt des Musicals.


Um euch zu bewerben, beantwortet einfach folgende Frage:

Was fasziniert euch so an Musicals?

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

Kleingedrucktes:
Die Bewerbung verpflichtet euch automatisch zur zeitnahen Teilnahme an der Leserunde, welche das Bearbeiten der Leseabschnitte und eine Rezension umfasst. Erwiesene Nichtleser werden nicht berücksichtigt. Ebenfalls werden keine Profile berücksichtigt, die nicht min. 3 Rezensionen enthalten und/oder nicht öffentlich einsehbar sind.

Autor: Michaela Kastel
Buch: Die Sterblichkeit der Seele

Tuus_Animus

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

An Musical s begeistert mich das Können der Schauspieler, unzwar das man teilweise gleichzeitig singt und tanzt zum Beispiel. Voralem aber das Stück und die Botschaft. Ich veröffentlichte auf Instagram, Facebook, Amazon und natürlich hier. Das sind meine genutzten Plattformen.

nancyhett

vor 7 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde mich gern für ein Exemplar dieses Buches bewerben, da mir die Inhaltsangabe sehr spannend klingt.
Ich war bisher 2 mal in "Best of Musicals" und war beide mal absolut begeistert.
Das ganze Feeling allein war toll, die Künstler, der Gesang und das begeisterte Publikum.
LG

Beiträge danach
114 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

leseratte_lovelybooks

vor 5 Monaten

"Freitag - zwölf Stunden bis zur Premiere" bis Epilog
@YumikoChan28

Stimmt, da habe ich die Namen verwechselt! und mir stellt sich wie Dir die Frage, ob das alles Annas Phantasie/Unterbewusstsein/Schuldgefühlen entsprungen ist oder ein Teil davon doch Realität. Zumindest beim ersten Mal hatte sie ja einen Unfall...

leseratte_lovelybooks

vor 5 Monaten

"Freitag - zwölf Stunden bis zur Premiere" bis Epilog
@YumikoChan28

"Und auch noch einmal eine Anmerkung zu Annas Mutter:
Klar Anna hat sich richtig be... ießen benommen, aber wieso macht ihr ihre Mutter solch arge Vorwüfe?
Die war doch selbst nicht da und hat sich um ihre Kinder gekümmert!!!???
Also so etwas kann ich ja leiden... -___- "

Genau dasselbe habe ich mich auch gefragt. Auch an anderer Stelle im Buch war davon die Rede, dass die Mutter Anna Vorwürfe macht. Ihre eigene Rolle wird nicht näher thematisiert, aber wenn das eigenen Kind drogensüchtig wird, ist man als Mutter ja auch in der Pflicht und kann das nicht auf die Tocher abwälzen. Hier hatte ich auch den Eindruck, als ob die Mutter Anna den Erfolg überhaupt nicht gönnt - vielleicht weil ihr anderes Kind auf die schiefe Bahn kam???

MichiKastel

vor 5 Monaten

"Freitag - zwölf Stunden bis zur Premiere" bis Epilog
Beitrag einblenden

YumikoChan28 schreibt:
Diese Szene hat mich an ihren voherigen Unfall erinnert. Gibt es da einen Zusammenhang, Michi? :O

Tja ... :D

MichiKastel

vor 5 Monaten

Fazit / Rezension
@YumikoChan28

Liebe Natascha,
gaaaaanz lieben Dank für deine Teilnahme und deine superschöne Rezi! Es war mir ein Fest. Nein ehrlich! Deine Beiträge haben mich stets zum Schmunzeln gebracht, weil sie so lebendig waren! Schreib dir so viele Zitate raus, wie du willst - ich lese das immer nur bei Rezensionen über andere Bücher, doch dass sich jemand wirklich mal die Mühe machen will, um sich MEINE Sätze herauszuschreiben, mah. Das hätte ich nicht mehr zu hoffen gewagt. :D

YumikoChan28

vor 5 Monaten

Fazit / Rezension
@MichiKastel

Uiii <3 <3 <3
Das freut mich aber :)
Ich wollte es heute eigentlich auch meiner Gesprächstherapeutin vorlesen, aber ich hatte das Buch dann doch vergessen. :(

Aber ich führte folgenden Monolog mit ihr:

Ich: "Oh mein Gott. Ich habe gestern so ein krasses Buch ausgelesen. Da war am Ende soooo ein schönes Zitat drinne. Das hätte ich dir heute gern vorgelesen, aber ich habe das Buch vergessen."

Sie: "Fotografier es ab und schick es mir."

ich: "Ja das mach ich."

Ich war zu Hause, hab gleich das Buch geschnappt, habs abfotografiert und ihr sofort geschickt mit den Worten: "Voilá. Ich finde es sooo schön." :D :D :D

Tut mir auch irgendwo im Herzen weh, dass es nicht die vollen fünf Sterne geworden sind. Du hättest es verdient gehabt. :*
Aber naja... Anna war... eben Anna... und geht ja auch darum, dass wir erlich mit unserer Meinung sind. :)

MichiKastel

vor 5 Monaten

Fazit / Rezension
@YumikoChan28

Ganz genauso ist es. Von Mitleids- oder Gefälligkeitsrezensionen hat kein Autor etwas, denke ich. Dir braucht da wirklich überhaupt nichts leid zu tun! Leserin und Autorin sind glücklich, und das war ja der Plan. :)

YumikoChan28

vor 5 Monaten

Fazit / Rezension
Neuer Beitrag