Michaela Konrad , Michaela Konrad Mondwandler

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mondwandler“ von Michaela Konrad

Fast alle Astronauten des Apollo-Raumfahrtprogramms, die in den 1960er und -70er Jahren an erfolgreichen Missionen zum Mond teilgenommen haben, sprechen davon, wie grundlegend dieses Erlebnis sie verändert hat. In Interviews und Büchern berichten sie von philosophischen und spirituellen Erfahrungen. Inspiriert von Original-Zitaten, die zusammengesetzt eine Art Erzählung ergeben, lässt Konrad ihre Protagonistin auf den Spuren der Astronauten wandeln: barfuß, in einem kurzen Kleidchen nur, eine überlegen anmutende Erscheinung vor der zurückhaltenden Schönheit dieses kalten, unwirklichen Ortes. Ein Eindruck von Gleichgewicht und Harmonie entsteht, und der scheinbare Gegensatz löst sich auf in eine schlafwandlerische Schwerelosigkeit, wie sie die Raumfahrer einst empfunden haben mochten. „Ich finde Michaela Konrads Arbeit genial gezeichnet und sehr angenehm leichtfüßig erzählt. Beeindruckend, mit welch minimalen Mitteln ihr die Materialschilderungen gelingen und wie unangestrengt und wie locker dieses Comic auftritt. Große Klasse.“ – Gerhard Haderer –

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen