Michaela Krützen Väter, Engel, Kannibalen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Väter, Engel, Kannibalen“ von Michaela Krützen

Ist ›platinblond‹ bereits eine Rollenbeschreibung? Führt ein Weg von Weihnachtsfilmen zu Wim Wenders? Was unterscheidet Hannibal Lecter von seinen menschenfresserischen Kollegen? Über Außerirdische, Blondinen, Engel, Wissenschaftler, Kannibalen, Väter, Machinenmenschen und die unumgehbaren Liebespaare im Hollywoodkino.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Väter, Engel, Kannibalen" von Michaela Krützen

    Väter, Engel, Kannibalen
    neenchen

    neenchen

    01. May 2008 um 09:17

    Im Allgemeinen herrscht ja eher ein Abneigung der Intellektuellen gegen das Hollywoodkino. Deswegen ist erfrischend zulesen, dass sich jemand mit dem Hollywoodkino auseinandersetzte und dieses auch differenzierter betrachten kann. Insgesamt eine sehr witzige und spannende Reflexion über die verschiedenen Figuren aus unterschiedlichen Filmgenres. In diesem Sinne kann es auch vorkommen, dass der Außerirdische ET schon mal mit Einstein verglichen wird, wenn auch nur die ähnlichen Gesichtszüge .

    Mehr