Michaela Lindinger Außenseiter, Sonderlinge, Femmes fatales

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Außenseiter, Sonderlinge, Femmes fatales“ von Michaela Lindinger

Michaela Lindinger wagt einen Blick hinter die Kulissen eines »anderen« Wien um 1900: auf die Vorstadtbühnen, wo Frauen verbotenerweise Hosen trugen und als Männer auftraten, in die hochherrschaftlichen Räume der ersten Wiener Hippies, auf die brennenden Ränge des Ringtheaters oder in die Männerbäder von Wien, wo man zusehen konnte, wie ein Erzherzog abgewatscht wurde.

In diesem Buch begegnen wir Proletarierinnen und Hochadeligen, Reaktionären und Kommunarden, Aufsteigerinnen und Hochstaplern. Sie prägten ihre Zeit und auch die Nachwelt, auf ganz verschiedene Art und Weise. Ihr Leben verlief spannend und außergewöhnlich, eine Aura des Geheimnisvollen und Undurchsichtigen umgibt sie bis heute.

Eine Sammlung von Anekdoten und (Kurz)Biographien von Menschen, die als "wunderlich" galten.

— Bellis-Perennis

Stöbern in Sachbuch

Das geflügelte Nilpferd

Mal ein Ratgeber, der auch wirklich einer ist und somit was "bewirken" kann.

Thrillerlady

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

Atlas Obscura

Ein wunderschöner Bildband

Amber144

Ohne Wenn und Abfall

Ein TOP Buch von einer wahnsinnig beeindruckenden Person!

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer kennt sie nicht, die schrulligen Zeitgenossen im Wien um 1900 ...

    Außenseiter, Sonderlinge, Femmes fatales

    Bellis-Perennis

    Michaela Lindinger entführt die Leser in das Wien um 1900.  Neben ganz gewöhnlichen Menschen gibt es solche, die ihrer Zeit weit voraus oder „nur“ unangepasst waren. Sie spannt den Bogen von den „Pop-Models“ Antonie Mansfeld und Emilie Turecek (sie ist besser als „Fiaker-Milli“ bekannt) über den schwulen Erzherzog Ludwig Viktor („Luziwuzi“) bis zu heute geschätzten Literaten wie Peter Altenberg.  Natürlich dürfen (als Zugpferd?) Mary Vetsera und die Tragödie von Mayerling nicht fehlen. Die Autorin bemüht sich, bislang Unbekanntes aus den Archiven zu holen. Gelingt natürlich nur bedingt, denn Mayerling und Luziwuzi sind ziemlich „ausgelutscht“, wie wir in Wien sagen. Da gibt es kaum Neues zu berichten. Interessant war jedenfalls der Blick zu diversen Geheimgesellschaften.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks