Michaela Schwarz Paganini und das Weihnachtswunder

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paganini und das Weihnachtswunder“ von Michaela Schwarz

Martin, der um eine verlorene Liebe trauert, Anna, eine Musikerin ohne Glück, und ein herrenloser Hund - das sind die einsamen Helden dieser entzückenden Weihnachtsgeschichte. Dringend brauchen sie nicht weniger als ein Wunder, damit die Freude in ihr Leben zurückkehrt. Ein geheimnisvoller Alter und die Klänge einer Violine könnten es auf magische Weise bewirken ...

Stöbern in Romane

Wie man die Zeit anhält

Es hätte mehr Tiefe vertragen können.

LillySj

Der Augenblick der Zeit

Ein außergewöhnlicher Roman um ein geheimnisvolles Portrait. Spannend und inspirierend!

Polly_liest

Alles was glänzt

Sehr düstere und melancholische Stimmung.

niknak

Eine bessere Zeit

Höchst komplex in Sprache, Stil, Aufbau. Ein Essen als Rahmenhandlung für die Familiengeschichte und die von Miquel, verwoben und gespiegelt

StefanieFreigericht

Die Unversehrten

Eine Wucht! Dramatisch, unbequem und schmerzhaft, aber trotzdem umwerfend gut.

Mellolette

Die Ladenhüterin

Verstörende Gesellschaftskritik, die zum Nachdenken anregt

Jess_Ne

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geigen und kleine Unglücksfälle

    Paganini und das Weihnachtswunder

    Sabine17

    26. February 2014 um 22:22

    Der Fotograf Martin packt seine Sachen in Hamburg und setzt sich in den Zug nach München, weil er nach dem Freitod seiner Freundin Anne ein neues Leben beginnen möchte. Im Zug trifft er einen sonderbaren alten Mann mit einer Geige, der ihm etwas über das Leben erzählt. In Köln verlässt der alte Mann den Zug und als Martin ihm auf dem Bahnhof nachsieht, fährt der Zug ohne ihn ab. So strandet er in Köln in der Weihnachtszeit und versucht spontan die Ratschläge des alten Mannes zu befolgen. Dabei begegnet er immer wieder einer rothaarigen jungen Geigerin, die auch nicht gerade vom Glück verwöhnt wird. Durch Zufall trifft Martin auch nach Jahren seine Halbschwester wieder, die inzwischen in Köln als Künstlermanagerin arbeitet. Dies ist eine kleine leise Weihnachtsgeschichte mit melancholischen Tönen. Man begegnet Menschen, die auf der Suche nach ihrem persönlichen Lebensglück sind und bisher vom Leben nicht besonders verwöhnt wurden. Eine Geschichte, die vielleicht im Weihnachtstrubel geeignet ist, sich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben zu besinnen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks