Liebe mit Wellengang

von Michaela Seul 
2,9 Sterne bei7 Bewertungen
Liebe mit Wellengang
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (1):
Christine2000s avatar

Locker flockige Liebesgeschichte

Kritisch (2):
Meine_Magische_Buchwelts avatar

Leider ist der Funke bei mir nicht übergesprungen

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Liebe mit Wellengang"

Viel Wind um Frizz! Die turbulente Komödie „Liebe mit Wellengang“ von Michaela Seul jetzt als eBook bei dotbooks.

Wenn aus rosa Wolken eine Sturmfront wird … Eigentlich läuft es super für die Schriftstellerin Sina: Sie soll als Ghostwriterin für die berühmte Schauspielerin Clarissa schreiben und könnte sich ihren Feierabend von Frizz, dem durchtrainierten Windsurfer, versüßen lassen. Dummerweise liegt die Betonung auf „könnte“ – denn dem Sonnyboy sind seine Freiheit und die perfekte Welle wichtiger. Und als wäre das alles nicht schon anstrengend genug, sorgt auch Sinas charmanter Nachbar auf einmal für Gefühlschaos …

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Liebe mit Wellengang“ von Michaela Seul. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961481231
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:207 Seiten
Verlag:dotbooks Verlag
Erscheinungsdatum:01.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Der Schreibstil und der Humor der Autorin haben mir sehr gefallen, so dass es nicht das letzte Buch von ihr gewesen sein wird.
    Locker-leichte und humorvolle Geschichte für zwischendurch

    Cover:
    Das Cover gefällt mir sehr und passt mit seinem sommerlichen Flair perfekt in die Sommerzeit, in welcher der Roman spielt.

    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    Wenn aus rosa Wolken eine Sturmfront wird … Eigentlich läuft es super für die Schriftstellerin Sina: Sie soll als Ghostwriterin für die berühmte Schauspielerin Clarissa schreiben und könnte sich ihren Feierabend von Frizz, dem durchtrainierten Windsurfer, versüßen lassen. Dummerweise liegt die Betonung auf „könnte“ – denn dem Sonnyboy sind seine Freiheit und die perfekte Welle wichtiger. Und als wäre das alles nicht schon anstrengend genug, sorgt auch Sinas charmanter Nachbar auf einmal für Gefühlschaos …

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Sina geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
    Ich bin mit den Charakteren leider nicht warmgeworden, was mir natürlich auch den Einstieg in die Geschichte erschwert hat. Woran es genau gelegen hat, kann ich leider nicht sagen, denn für die Kürze der Geschichte waren die Hauptcharaktere gut ausgearbeitet. Aber Clarissa hat für mich viel zu viel Raum in der kurzen Geschichte eingenommen. Ich bin einfach mit falschen Erwartungen an das Buch herangegangen und hatte mir mehr Irrungen und Wirrungen in der Liebe bei Sina und auch mehr Liebe vorgestellt, doch dies ist durch Clarissa eher in den Hintergrund getreten. Gefallen haben mir Sinas Nachbar Udo und ihr Hund Motte. Die Szenen mit den beiden waren sehr schön und haben mich auch zum Schmunzeln bzw. Lachen gebracht.
    Der Schreibstil und der Humor der Autorin haben mir sehr gefallen und ich wollte auch wissen, wie die Geschichte endet, aber sie konnte mich leider nicht völlig überzeugen. Ich bin leider einfach nicht mit den Charakteren, bis auf Udo und den Hund Motte, wirklich warm geworden. Auch die Liebe hätte eine größere Rolle spielen dürfen. Deswegen gibt es von mir gute 3 von 5 Sternen für schöne und witzige Lesestunden, aber da Geschmäcker verschieden, gibt es sicherlich Leserinnen, denen diese Geschichte sehr gefallen wird.

    Fazit:
    Eine locker-leichte sommerliche Lektüre für einen schönen Strandtag und schöne Lesestunden, jedoch hat mir leider das gewisse Etwas gefehlt und ich bin leider mit den Charakteren nicht warm geworden. Aber Geschmäcker sind verschieden und das ist auch in Ordnung, es gibt sicherlich andere Leserinnen, denen die Geschichte mehr zusagen wird. Der Schreibstil und der Humor der Autorin haben mir sehr gefallen, so dass es nicht das letzte Buch von ihr gewesen sein wird. 

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    B
    biggtatvor 4 Monaten
    Mehr Wellengang erwünscht...

    Eigentlich läuft es super für die Schriftstellerin Sina: Sie soll als Ghostwriterin für die berühmte Schauspielerin Clarissa schreiben und könnte sich ihren Feierabend von Frizz, dem durchtrainierten Windsurfer, versüßen lassen. Dummerweise liegt die Betonung auf „könnte“ – denn dem Sonnyboy sind seine Freiheit und die perfekte Welle wichtiger. Und als wäre das alles nicht schon anstrengend genug, sorgt auch Sinas charmanter Nachbar auf einmal für Gefühlschaos …

    Eigentlich eine gute Inhaltsangabe, auf Grund der man einen spritzig-witzigen Roman mit Wellengang erwartet.

    Leider war dem nicht ganz so. Ich bin am Anfang des Buches nicht so in die Geschichte reingekommen wie ich es mir gewünscht hätte und auch mit den Charakteren konnte ich mich nicht  recht anfreunden. Sina und Clarissa waren für mich sehr anstrengend zu lesen Clarissas Geschichte war mir etwas zu langwierig. Einzig Sinas Hund Motte und ihr Nachbar Udo waren mir sympathisch und ich konnte eine Verbindung zu ihnen aufbauen.

    Diese wurde im zweiten Drittel des Romans mit ein paar witzigen Dialogen verstärkt. Da nahm die Geschichte endlich Fahrt auf und ich war mitten im Geschehen. Leider etwas zu spät um dem Buch 5 Sterne zu geben.

    Deshalb von mir 3 Sterne, weil ich mir von der Geschichte etwas mehr Wellengang gewünscht hätte!!

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Meine_Magische_Buchwelts avatar
    Meine_Magische_Buchweltvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Leider ist der Funke bei mir nicht übergesprungen
    Sommer, Sonne und Gefühlschaos

    Eigentlich läuft es super für die Schriftstellerin Sina: Sie soll als Ghostwriterin für die berühmte Schauspielerin Clarissa schreiben und könnte sich ihren Feierabend von Frizz, dem durchtrainierten Windsurfer, versüßen lassen. Dummerweise liegt die Betonung auf „könnte“ – denn dem Sonnyboy sind seine Freiheit und die perfekte Welle wichtiger. Und als wäre das alles nicht schon anstrengend genug, sorgt auch Sinas charmanter Nachbar auf einmal für Gefühlschaos.

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil der Autorin ist leicht und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der Hauptprotagonistin in der Ich-Perspektive. 

    Die Charaktere wurden soweit ganz gut herausgearbeitet, dennoch konnte ich mich mit Sina, Frizz und Clarissa überhaupt nicht anfreunden. Lediglich Udo war mir auf eine gewisse Art und Weise sympathisch.

    Der Klappentext hatte direkt meine Neugier geweckt. Jedoch ist es mir nicht gelungen, richtig in die Geschichte einzutauchen. Stattdessen habe ich mich stellenweise etwas mühsam durch die Handlung gekämpft. Diese hielt eigentlich keine großen Überraschungen parat und man konnte schon so einiges im voraus erahnen, was mich allerdings nicht unbedingt störte.
    Die Geschichten von Clarissa waren mir dagegen etwas zu detailliert und auch eher uninteressant. Aber ich denke, das ist auch immer Geschmackssache. Meinen Geschmack hat die Geschichte leider nicht getroffen. Manchmal gibt es Bücher, bei denen der Funke einfach nicht überspringt, dieses war so eins für mich. Wirklich schade.

    Fazit:

    Eine nette und sommerliche Lektüre für zwischendurch, nur war die Geschichte nicht so ganz meins. Mir fehlte hier das besondere Etwas und auch ein wenig Tiefgang. Von mir gibt es daher leider nur 2 Sterne.

    Kommentieren0
    60
    Teilen
    L
    lesekat75vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ähnelt einem Tagebucheintrag
    Bin mit der Protagonistin nicht warm geworden

    Ich weiß gar nicht, ob es fair ist, dass ich zu diesem Buch ernsthaft eine Rezension schreiben, weil Sina und ich es nicht geschafft haben zusammenzufinden (Häufig fiebere ich mit der Protagonistin mit, was mir dieses Mal nicht gelang). Es passiert mir eigentlich kaum und dass ist somit schon ein echtes Zeichen für "passt nicht so ganz". Deshalb sage ich jetzt schon Mal „Sorry“. Genau kann ich nicht sagen, woran es liegt, weil die Charaktere auf die man hier trifft eigentlich authentisch sind (die eine sympathisch und die andere unsympathisch ist - davon lebt ja eigentlich ein guter Roman), so dass es (wieder) eigentlich gut zu lesen sein sollte. Wie gesagt - eigentlich. Mich stört zu Beginn, das ich das Gefühl habe einen Tagebucheintrag zu lesen, wobei die Protagonisten viele Gedankengänge hat, aber keinen speziellen verfolgt, sondern gedanklich viel "springt". Dies empfinde ich für mich sehr anstrengend. Sina ist Ghostwriterin und hat die anstrengende Auftraggeberin Clarissa. Zu Beginn verstehen sich die beiden gut, aber je länger sie zusammenarbeiten, desto häufiger ist Sina genervt von Clarissas nervigem und zickigen Verhalten (gut so 👍🏼), dennoch tanzt sie immer noch zu sehr nach ihrer Pfeife. Was überhaupt von ihrer Geschichte der Wahrheit entspricht? Und ist sie wirklich 🤰? Dann gibt es noch zwei Männer in Sinas Leben: ihren Exfreund und Surfer Frizz sowie den Nachbarn und FKK-Fan Udo. Sprachlich finde ich den Roman sehr witzig geschrieben. Ich denke, ihr solltet dem Buch eine Chance geben, weil es im Prinzip nicht schlecht geschrieben ist, eine gute Story hat, aber wir kamen einfach nicht zueinander.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    katikatharinenhofs avatar
    katikatharinenhofvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Zuerst ein echtes Schmankerl, im letzten Drittel dann aber laue Föhnlage
    Zuerst ein echtes Schmankerl, im letzten Drittel dann aber laue Föhnlage

    Sina und Fizz leben und lieben in einer Beziehung, die dem Wellengang der bayrischen Seen gleicht - mal geht alles glatt und beide sind happy, dann heftiger Wellengang und bei gehen getrennte Wege. Dann ist da auch noch der große Auftrag als Ghostwriterin, den Sina an Land gezogen hat. Doch je mehr sie in das Leben von Schauspielerin Clarissa eintaucht, desto mehr läuft ihr eigenes aus dem Ruder....

    "Liebe mit Wellengang" ist zu Beginn ein wirklich witzig, spritziger Roman, der mit einem temperamentvollen Schreibstil und ebensolchen Charakteren für gute Unterhaltung sorgt. Doch irgendwie schleicht sich ab der Mitte des Buches der Schlendrian ein und der Geschichte geht langsam aber sicher die Luft aus. Die Charaktere machen eine Kehrtwendung ins Unglaubwürdige, ihre Handlungen und Dialoge plötzlich wirken konstruiert und knüpfen nicht an die tollen Szenen an, die ich vorher gelesen habe. Das Happy-End kommt mehr oder weniger sang-& klanglos um die Ecke und ich hätte mir hier doch etwas mehr Wellenglitzern, stürmische Windböen und ein bisschen mehr Krawumm vorgestellt. Es steckt so viel Potential in der Geschichte, was aber zum Schluss leider verpufft und so wirkt das Ende in meinen Augen ein wenig kraftlos.
    Schade :-(

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Christine2000s avatar
    Christine2000vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Locker flockige Liebesgeschichte
    Surfer, Indianer und blondes Gift

    Sina ist Ghostwriterin und außerdem Besitzerin eines liebenswerten Hundes namens Motte. Sie hat eine On-Off- Beziehung mit Frizz, der mit seinem Surbrett verheiratet ist und urplötzlich fremdverliebt ist. Gut, dass Sina gerade eine hochspannende neue Kundin hat, die eine brisante Lebensgeschichte bereit hält, die Sina schreiben soll. Und dann ist da noch der attraktive Nachbar Udo, der nicht nur als Hundesitter eine gute Figur macht und womöglich gar nicht schwul ist.... Diese locker- flockig und sehr humorvoll erzählte Geschichte hat mir wirklich gut gefallen, obwohl ich sonst nicht so auf Liebesromane stehe. Aber Schreibstil und Spannung waren in der ersten Hälfte wirklich toll. Dann gibt es einen Bruch. Irgendwann klang die Story einfach nur noch wenig glaubwürdig und leider überzeugte mich das Ende gar nicht. Trotzdem noch vier Sterne, weil wirklich witzig und gekonnt dargeboten. Für leichte Strandlektüre wie geschaffen.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    robbertas avatar
    robbertavor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Shirleymichaelas avatar

    Liebe Lovelybooks-Leserinnen, liebe Lovelybooks-Leser,

    ich lade euch ein zu einer Leserunde meines Romans „Liebe mit Wellengang“. Eine wichtige Anmerkung vorab: Es handelt sich bei diesem Roman um eine Neuausgabe des Romans „Viel Wind um Frizz“.

    Und darum geht es:

    So lang war die Ghostwriterin Sina Valentin noch nie von ihrem ständigen Freund und Exfreund Frizz getrennt. Seit vier Wochen hört sie nichts von ihm – und das verstößt eindeutig gegen die Spielregeln. Als sie den Windsurfer in seiner romantischen Bootshütte am Wörthsee im Fünfseenland bei München besucht, muss Sina zu ihrem Schrecken feststellen, dass eine rosarote Blase um ihn herumwabert. Frizz ist verliebt! Aber nicht in Sina. Und die hat nun den Liebeskummer ihres Lebens.

    Denn erst jetzt merkt sie, wie sehr sie diesen sexy Surfer vermisst. Doch es gibt auch Ablenkung: Sina soll für die bekannte Schauspielerin Clarissa ein Buch schreiben. Clarissa hat nach einem Flugzeugabsturz im australischen Busch einige Wochen bei einem Indianerstamm gelebt. Sina denkt an Winnetou – ihre erste Liebe – und ist Feuer und Flamme. Wird das Buch vielleicht sogar ein Bestseller? Doch auf einmal benimmt sich Clarissa merkwürdig. Gleichzeitig braucht Frizz dringend Sinas Hilfe, was er jedoch nicht zugeben will. Und ihr Nachbar Udo scheint plötzlich an Familiengründung zu denken … mit Sina! Gut, dass ihre ständige Begleiterin, Hund Motte, die Spur hält, als von allen Seiten Böen auf Sina einstürmen. Am Ende stellt sie fest, dass das wahre Leben Geschichten schreibt, die eine Ghostwriterin nicht erfinden könnte ...

    Neugierig? Dann lest mit! Stellt mir Fragen! Kritisiert! Lobt! Was haltet ihr von meinem Roman, von Sina, von Frizz, von Clarissa, von Udo?

    Springt in den Lostopf bis 17.05.2018 dann geht es los mit der Leserunde! Ich bin gespannt und freue mich. Der dotbooks-Verlag stellt 10 eBooks für die Leserunde zur Verfügung

    Eure
    Michaela Seul

     

    *****************************************************************

    Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

    Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

    Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

    Shirleymichaelas avatar
    Letzter Beitrag von  Shirleymichaelavor 4 Monaten
    Die Wertschätzung und Achtsamkeit sind angekommen, sehr schön!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks