Michaela Stadelmann

 4 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Tod am Niederrhein, Der stille Ruf des Todes und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Vergiss für immer
Neu erschienen am 24.08.2018 als Taschenbuch bei TWENTYSIX.

Alle Bücher von Michaela Stadelmann

Michaela StadelmannTod am Niederrhein
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tod am Niederrhein
Tod am Niederrhein
 (3)
Erschienen am 09.02.2018
Michaela StadelmannDer stille Ruf des Todes
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der stille Ruf des Todes
Der stille Ruf des Todes
 (2)
Erschienen am 14.03.2018
Michaela StadelmannVergiss für immer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vergiss für immer
Vergiss für immer
 (0)
Erschienen am 24.08.2018
Michaela StadelmannDie Wagners
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Wagners
Die Wagners
 (0)
Erschienen am 08.06.2010

Neue Rezensionen zu Michaela Stadelmann

Neu
S

Rezension zu "Der stille Ruf des Todes" von Michaela Stadelmann

Spannendes Buch über Magersucht
SunshineBaby5vor 3 Monaten

In "Der stille Ruf des Todes" geht es um zwei Mädchen die beide Model werden wollen. Um ihrem großen Traum näherzukommen sind sie bereit einiges auf sich zu nehmen.
Die Geschichten der beiden Mädchen werden getrennt voneinander erzählt, da sie in verschiedenen Ländern spielen. Beide werfen dabei jedoch einen Blick auf die Machenschaften der Modeszene, sowie Problemen die sich für die Mädchen daraus ergeben. Rita, eine der beiden, ist schwer an Magersucht erkrankt, so dass dieses Thema einen großen Teil der Geschichte einnimmt. Die Magersucht ist gut und eindrücklich beschrieben; Ritas Leiden, Gedanken und ihre Gefühle werden immer wieder aufgegriffen. 
Insgesamt ein spannender Roman, der Einblicke in diese Erkrankung gibt und sie für die, die sich damit noch nicht auskennen, vielleicht ein Stück verständlicher macht.

Kommentieren0
0
Teilen
Diana182s avatar

Rezension zu "Tod am Niederrhein" von Michaela Stadelmann

Tod am Niederrhein- ein spannender Regionalkrimiroman
Diana182vor 6 Monaten

Das Cover zeigt eine schöne Flusslandschaft und sofort hat man die Schauplätze der Geschichte vor Augen. Mittig ist der Titel des Buches angebracht, so dass man direkt erkenne kann, dass es sich hier um einen Regionalkrimi handelt.


Die Buchbeschreibung klingt ebenfalls sehr spannend und ich freute mich auf dieses Abenteuer am Niederrhein.


Das Buch beginnt direkt spannend und man ist mitten im Geschehen. Die einzelnen Szenen werden so genau dargestellt, als wäre man stiller Beobachter der Begebenheiten.


Derr Schreibstil der Autorin ist stets flüssig und führt gekonnt durch diese spanenden Geschichte. Die einzelnen Figuren werden charakterlich tief dargestellt, so dass ein schnelles unterscheiden ermöglicht wird. Das Ermittlerduo hat mir sehr gefallen, auch wenn man das Gefühl hatte, sehr wenig von ihnen zu lesen. Viel mehr lernt man nach und nach die einzelnen mitwirkenden Personen kennen und erfährt viel Persönliches über ihre Beziehungen zueinander. Mitunter sehr interessant zu lesen, aber manchmal hatte ich das Gefühl, hier ein Beziehungsdrama zu verfolgen.


Dennoch ist keine Handlung vorhersehbar und ich war stets neugierig, was als nächstes geschehen würde. Bis zu letzte tappte ich im Dunkeln, wer der Täter sein könnte und welches Motiv ihn antreibt. Dies war für mich am Ende eine große Überraschung.


Mein Fazit:
Eine sehr atmosphärisch dichte Geschichte, die den Leser sofort in ihren Bann zieht. Der Schreibstil hat mir sehr gefallen und auch die Auflösung des Falles war sehr stimmig und überraschend gewählt. Für einen Krimi war es mir mitunter aber zu viele Beziehungsdramen, die ineinander griffen.


Dennoch vergebe ich sehr gerne eine Leseempfehlung und würde mich über weitere Fälle des Ermittlerduos freuen.

Kommentieren0
1
Teilen
Honigmonds avatar

Rezension zu "Tod am Niederrhein" von Michaela Stadelmann

Interessanter Fall um ein ungewöhnliches Ermittlerteam
Honigmondvor 7 Monaten

Zum Klappentext:

Die, die dich am besten kennen, können dir auch am meisten Schaden zufügen
Dagmar Ritter wird tot an den niederrheinischen Flussauen gefunden. Die Kommissare Steinhauer und Claaßen nehmen sofort die Ermittlungen auf. Die Freunde von Dagmar Ritter haben scheinbar alle irgendetwas zu verbergen und mit der Freundschaft scheint es allgemein nicht weit her zu sein. Spielschulden, Eifersucht und Rache bieten sich als Motive an. Zudem hatten einige der Verdächtigen in der Vergangenheit psychische Probleme. Und dann gibt es eine weitere Tote, die auf ebenso ungewöhnliche Weise zu Tode kam wie ihre Freundin Dagmar. Waren beides Unfälle, oder geht ein Mörder am Niederrhein um?


Mein Leseeindruck:

Ein Regionalkrimi ist immer etwas besonderes, auch wenn man die Gegend noch nicht oder nicht so gut kennt. In diesem Krimi ist die Ermittlungsgegend der Niederrhein, was von der Autorin gut beschrieben wurde. Auch ist es ihr erster Krimi und wohl ein Auftakt zu einer ganzen Reihe um ein Ermittlerteam, was unterschiedlicher nicht hätte sein können. Der knartzige Claaßen und die tüchtige Steinhauer ergänzen sich aber soweit ganz gut und die beiden kommen am Ende auch zum Erfolg, jedoch bleiben auf dem Weg dahin viele Fragen offen. Möglicherweise hat die Autorin es bewusst so gelegt, dass man über Claaßen nicht alles erfährt und holt dies in den nachfolgenden Bänden nach. Ich bin auf jeden Fall gespannt. Da es aber zum jetztigen Zeitpunkt unschlüssig ist, ist der Krimi bzw. eher die Krimireihe auf jeden Fall noch ausbaufähig. Vielleicht nähern sich Claaßen und Steinhauer im Verlaufe ja auch noch an und passen später perfekt zueinander als Team.


Mein Fazit:

Schöner, jedoch ausbaufähiger Regionalkrimi mit einem interessanten, aber auch gewöhnungsbedürftigen Ermittlerteam. Ein empfehlenswertes Buch und eine Autorin, die man im Auge behalten sollte.

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Textflashs avatar
Den Schweden-Krimi für den Lesesommer gibt es endlich auch als Printausgabe! Und so kannst du ein Exemplar gewinnen: Erzähl in einem kurzen Kommentar, warum sich das Buch in deinem Regal besonders gut machen würde :-)

Das passiert in meinem allerersten Schweden-Krimi:

Als die 14-jährige Nelli Larsson auf der Polizeiwache im schwedischen Ystad erscheint, ist sie verwirrt, leicht angetrunken und völlig am Ende. Sie meldet ihre Mutter Stina als vermisst, die sie kurz zuvor in einer großen Blutlache in der heimischen Küche gefunden hat. Kommissarin Hannah Lundqvist nimmt gemeinsam mit ihrem Kollegen Gunnar Nyberg sofort die Ermittlungen auf. Bald schon finden die beiden heraus, dass Stina Larsson sich verfolgt gefühlt hat, ja sogar vor einem Stalker nach Ystad geflohen war. Ist der Mann wieder da und hat Stina entführt? Die Polizisten fischen in einem Sumpf aus Lügen, nichts ist, wie es scheint. Und dann ist plötzlich auch Nelli verschwunden ...

Noch mehr Infos zu diesem und meinen anderen Krmis findest du auf meinem Blog: http://textflash.wordpress.com/schweig-still-ein-schwedenkrimi/

Zur Buchverlosung
Textflashs avatar
--- Schweden-Krimi ---
Zwischen Körperkult und Todessehnsucht: Zwei Mädchen werden als Höhepunkt der gleichen Fashion Show gebucht, ohne voneinander zu wissen.


Ich habe das Buch geschrieben, weil mir die Erkrankung "Magersucht" immer wieder in verschiedenen Ausprägungen begegnet, u.a. in der eigenen Familie. Nun verlose ich 5 Print-Exemplare, um einen Einblick in das Leben von Betroffenen und Angehörigen zu ermöglichen. Wer weiß, vielleicht ergibt sich daraus sogar eine Diskussion?

Wie kannst du mitmachen? Schreibe in die Kommentare, warum du dich für dieses Buch interessierst. Achtung, dieser Roman hat kein richtiges Happy-End und ist für Leser ab 16 geeignet.

Weitere Infos über den Text findest du unter diesem Link auf meinem Blog:
http://textflash.wordpress.com/category/der-stille-ruf-des-todes/

Und hier der Klappentext, auch einsehbar unter
http://textflash.wordpress.com/der-stille-ruf-des-todes/

Zwei Mädchen werden als Höhepunkt der gleichen Fashion Show gebucht, ohne voneinander zu wissen: Um die Familienschulden abzubezahlen, unterschreibt Liliana, 15, im sibirischen Bolturino einen Vertrag mit einer Modelagentur, die blutjunge Mädchen für Foto-Shootings und Fashion Shows vermittelt, erotische Aufträge inbegriffen. Statt ein Leben in Saus und Braus zu führen, wird Liliana weit weg von ihrer Familie in einem zugigen Plattenbau in Krasnojarsk untergebracht und mit perfiden Methoden der Modelscouts gefügig gemacht. Als sie nach Malmö engagiert wird, scheint ihr Wunsch nach einer Model-Karriere in Erfüllung zu gehen.

Nach der wöchentlichen Routineuntersuchung in der Poliklinik verschwindet die an Magersucht erkrankte Rita spurlos, genau wie der 16-jährige Liam, der vor einem Jahr tot im Malmöer Pildammspark gefunden wurde. Todesursache: Organversagen aufgrund starker Auszehrung, denn Liam litt ebenfalls an einer Essstörung. Der Hinweis, dass Rita mit einer Frau im blauen Mantel mitgefahren ist, bringt die Polizei nicht weiter.
Was niemand ahnt: Emily mit dem blauen Mantel ist Modelscout und besessen davon, Rita bei der Malmöer Fashion Show laufen zu lassen. Rita verweigert jedoch die Nahrungsaufnahme. Ihr Zustand verschlechtert sich rapide. Emily will nicht wahrhaben, dass Rita kurz vor dem Kollaps steht und eigentlich schon zu schwach ist, um zu laufen. Sie zwingt Rita dazu, ihren Walk zu trainieren und riskiert damit das Leben des Mädchens. Zwei Schicksale, die mit der Welt der Mode verknüpft sind und beide tödlich enden können …

Und nun viel Glück!

Zur Buchverlosung
Textflashs avatar
Ich verlose drei signierte Taschenbücher meines dritten Krimis "Tod am Niederrhein".
Wie könnt ihr teilnehmen?
Beschreibt in ein paar Sätzen, was euch zum Begriff "Niederrhein" einfällt, sehr gern auch auf Niederrheinisch. Je origineller, desto besser! Gert-August Pannebäcker, eine der Romanfiguren, zeigt euch, wie das aussehen könnte. Er gibt den Verlosungstext mit seinen eigenen Worten wieder:

Hallo! Ich bin hier drei Bücher am Verlosen mit die Unterschrift vonne Autorin von den Krimi "Tod am Niederrhein". Darum geht et in dem Buch:

Die, die wo du am besten kennen tust, die können dich auch am meisten kaputtmachen. Die Dagmar Ritter is tot in den Rheinauen gelegen. Der Claaßen und die Steinhauer vonne Polizei ham da sofort mal losrecherchiert. Die Freunde von der Dagmar sind da aber nicht ehrlich mit die Polizei und Freundschaft kannze dat eigentlich auch nich nennen, wat die da haben. Da geht et auch um Spielschulden wie bei den Tönnes Karl. Aber hauptsächlich sind die Frauen alle eifersüchtig auffenander wegen den Martin Michelbrinck. Dat is so 'nen Schmucken und die ham da wohl alle noch wat mittenander abzurechnen. Und so richtig gesund sind die alle auch nich, weil die ham alle Probleme wie die Maria Kleinherbers, von dem Karl-Heinz Kleinherbers die Frau.
Ja, und dann stirbt da noch eine von den sogenannten Freundinnen, ganz komisch ist das alles. Da weiß die Polizei auch nich, watt se da machen soll, weil die wissen nich, ob datt Unfälle waren oder ob sich da einer nebenbei als Mörder betätigt.
Jo, so is' dat.

Und hier noch mal ganz offiziell:

Die, die dich am besten kennen, können dir auch am meisten Schaden zufügen.
Dagmar Ritter wird tot an den niederrheinischen Flussauen gefunden. Die Kommissare Steinhauer und Claaßen nehmen sofort die Ermittlungen auf. Die Freunde von Dagmar Ritter haben scheinbar alle irgendetwas zu verbergen und mit der Freundschaft scheint es allgemein nicht weit her zu sein. Spielschulden, Eifersucht und Rache bieten sich als Motive an. Zudem hatten einige der Verdächtigen in der Vergangenheit psychische Probleme. Und dann gibt es eine weitere Tote, die auf ebenso ungewöhnliche Weise zu Tode kam wie ihre Freundin Dagmar. Waren beides Unfälle, oder geht ein Mörder am Niederrhein um?

Noch mehr Infos gibt es hier:
http://midnight.ullstein.de/ebook/tod-am-niederrhein/
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Worüber schreibt Michaela Stadelmann?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks