Michaela Weiß

 4.3 Sterne bei 23 Bewertungen
Autorenbild von Michaela Weiß (©Privat)

Lebenslauf von Michaela Weiß

Hey, ich bin Michi und schreibe vor allem Jugendromane und Thriller. Bis jetzt sind "Vielleicht sind wir alle Monster" und "Seelenfall" von mir beim Brighton Verlag  erschienen. Außerdem habe ich die gemeinnützige Anthologie "Vergessene Pfade" zusammen mit fast 20 anderen Autoren veröffentlicht. Ich wohne in Hessen, nahe Darmstadt. Meine beiden Kater Simba und Nelly Sorgen regelmäßig für Chaos. Aber das ist gut so, wer möchte denn schon in Routine versinken? ;) Familie und Freunde sind mir sehr wichtig und nicht aus meinem Leben wegzudenken. Ich bin 1991 geboren und schreibe schon seit meiner Kindheit Geschichten. Was mich am Schreiben fasziniert ist die Tatsache, dass man eine eigene Welt erschaffen kann. Die Möglichkeiten sind grenzenlos, und die Gefühle und Eindrücke, die man übermitteln kann, gewaltig. Ich lese ebenso gern wie ich schreibe, auch wenn ich für beides viel lieber noch viel mehr Zeit hätte. Geschichten, die einen bewegen und Emotionen, Gedanken, Atmosphäre erschaffen und übertragen, das ist es, was für mich das Lesen und Schreiben ausmachen. Was ich sonst noch gerne tue? Träumen. Träume sind fantastisch. Aber auch die reale Welt interessiert mich durchaus ;)

Alle Bücher von Michaela Weiß

Cover des Buches Vielleicht sind wir alle Monster9783958765566

Vielleicht sind wir alle Monster

 (12)
Erschienen am 15.05.2018
Cover des Buches Seelenfall9783958765955

Seelenfall

 (11)
Erschienen am 01.09.2018

Neue Rezensionen zu Michaela Weiß

Neu

Rezension zu "Vielleicht sind wir alle Monster" von Michaela Weiß

Tagebuch eines Beobachters
Betty_J_Wendlvor einem Monat

Das Buch „Vielleicht sind wir alle Monster“ sind die Aufzeichnungen eines Mannes der einen Mord beobachtet und seine Gedanken dazu in einem Tagebuch festhält. Man erhält einen tiefen Einblick in die Gedanken des Protagonisten. Ich kenne den Scheibstil der Autorin von ihrem Buch "Seelenfall" her und auch in diesem Buch schafft sie es, den Leser ab der ersten Zeile zu fesseln. Die Handlungen und Gedanken des Tagebuchschreibers lassen sich für mich manchmal nur schwer nachvollziehen, man fragt sich häufig, warum er tut was er tut und er kann es sich, wie er uns in seinen Gedanken mitteilt, oft selbst nicht erklären. Trotzdem wirkt er nicht unsympathisch. Er sucht fast schon irgendwie zwanghaft die Nähe zu Täter und dem Umfeld des Opfers, wird immer tiefer in die Geschichte hineingezogen. Wer ist Täter? Wer ist Opfer? Es ist wie es ist und doch ist es nicht so, wie es scheint. Es steckt mehr dahinter und oft liegt die eigentliche Tragödie nicht da, wo man sie sucht, sondern tiefer, versteckt und begraben unter einem Berg von Geheimnissen und einer Mauer des Schweigens. Ein sehr spannendes und gelungenes Buch, das alle Aspekte mit einbezieht und die Tragödie hinter der Tragödie näher beleuchtet. Michaela Weiß ist hier ein tiefgründiges Werk gelungen, das keine leichte Kost ist und wohl noch einige Zeit die Gedanken beschäftigen wird, denn vielleicht ist es tatsächlich so, vielleicht sind wir wirklich am Ende alle Monster oder könnten dazu werden.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Vielleicht sind wir alle Monster" von Michaela Weiß

Vielleicht sind wir alle Monster
michelles-book-worldvor 2 Monaten

Niklas ist ein ruhiger junger Mann, der eher zurückgezogen lebt.  Eines Abends beobachtet er in einer dunklen Gasse einen Mord. Ein Mann wird erschossen, der Mörder flieht.  Durch einen Zufall sieht Niklas ihn in einer Bar und setzt sich zu ihm an den Tresen.  Die Geschichte beginnt …


Es geht hier um die Gedanken der Hauptfigur Niklas, der seine eigenen Nachforschungen zu einem von ihm beobachteten Mord anstellt. Es geht um all die Zweifel und moralischen Hinterfragungen, um Schuldgefühle, als er immer weiter in diesen Sog eintaucht und sich zum Schluss völlig darin verfängt.


Man erfährt sehr viel an Niklas Gedanken und Gefühlswelt. Wobei er keine allzu große Gefühlswelt zu haben scheint. Er wirkt einfach unbeteiligt, sonderlich und einfach anders. Sogar in Jan scheint mehr Leben, mehr Herz zu stecken als in ihm. Ich bin also nicht so richtig warm geworden mit Niklas.


Diese Geschichte ist gehaltvoll. Sie regt zum nachdenken an und nimmt uns in eine menschliche Gedankenwelt mit, die uns an einigen Stellen gar nicht unbekannt ist. Sie konfrontiert uns mit der Wahrheit, den Lügen, der Gesellschaft, mit Urteilen und Vorurteilen. Und letztlich auch mit uns selbst. Und vielleicht sogar mit dem Monster in uns.


Der Erzählstil in einem Tagebuch verfasst gefällt mir ziemlich gut, der Protagonist reflexiert sehr viel über sich selbst und analysiert seine Mitmenschen, er trifft auch auf sehr viel Widerstand, weil er eine eigene Meinung zu einem Thema hat, wo es meist nur einen "Bösewicht" gibt und, wenn man nicht auch dieser Meinung ist, wird man selbst zum Bösen - und zur Gefahr für Kinder. Dieser Punkt der Geschichte, der nicht sehr wichtig ist, hat mir sehr gut gefallen, weil es aufzeigt, in welche Zwiespältige Situationen man kommen kann und das Menschen wirklich sehr selten nur "böse" sind, sondern auch ihre "guten" Seiten haben, oder einfach Missverstanden sind.


Das Besondere an dieser Geschichte sind vor allem die Figuren. Sie sind echt, aus dem Leben gegriffen und doch außergewöhnlich. So außergewöhnlich, dass sie uns unsere eigene Moral und unsere Normen hinterfragen lassen. Denn ja, dieses Buch ist ethisch. Dieses Buch ist vielleicht sogar philosophisch. Und es ist verdammt gut! 


Die Buchstaben in dem Buch sind größer geschrieben, also auch für schlechtere Augen gut und ohne Anstrengung zu lesen. Der Schreibstil ist super, sehr hohes Niveau und einfach ein guter Stil.


Dieses Buch ist nicht nur ein Jugendthriller, sondern auch genauso für Erwachsene geeignet. Wirklich sehr gut eignet sich das Buch auch als Pendler, da es im DIN A5 Format ist und daher schmal, perfekt für jeden Rucksack oder jede Handtasche.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Seelenfall" von Michaela Weiß

Seelentausch - was wäre wenn?
Betty_J_Wendlvor 7 Monaten

Seelenfall ist ein Buch, das ich fast an einem Stück durchgesuchtet habe. Es geht in der Geschichte von Michaela Weiß um das Mädchen Mina, die sich selbst im Internet "broken wings" nennt und sich von ihrem Umfeld, Eltern, Freunde und Schule, unverstanden fühlt und sich in ihrem Körper nicht wohlfühlt. Einziger Trost und Lichtblick ist ihr Internetfreund "Nightmare", ein Chatpartner, den sie noch nie gesehen hat und der ihr von einem alten Buch und einem geheimen Ritual erzählt. Dunkle Magie, die es ermöglichen soll, die Seele zu tauschen. Ohne lange zu überlegen, wagt Mina den Selbstversuch und was eine Ketchupflasche, Akupunkturnadeln und ein Junge Namens Hubertus damit zu tun haben, sollte der Leser selbst herausfinden. Es ist ein spannendes Buch, mit Witz, hat aber auch sehr ernste Momente und überraschende Wendungen. Eine Geschichte über einen Teenager in der Identitätskrise, der sich durch den Seelentausch vermeintlich am Ziel seiner Träume sieht, aber dennoch bald feststellen muss, dass es im Leben um mehr geht und wenn man etwas Dunkles, Verbotenes tut, dies meist nicht ohne Konsequenzen für sich selbst und andere bleibt.

Kommentare: 7
61
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo ihr Lieben, das als Info für euch:

Ein neues Gewinnspiel zu meinem Jugendroman *Seelenfall* gibt es in der aktuellen Ausgabe der Jugendzeitschrift 4-TEENS.

Mitmachen könnt ihr noch bis zum 15.5.
Zu gewinnen gibt es je 1 von insgesamt 5 Büchern "Seelenfall".

Wie ihr mitmachen könnt?
Schickt einfach eine Mail an wettbewerb@4-teens.ch mit dem Betreff >Buchtipp< und euren Kontaktdaten, und schon habt ihr die Chance auf das Buch 📖✨

Vielen Dank an 4-TEENS für die tolle Zusammenarbeit.
Auch ein liebes Danke an die Jugendreporterin Daniela Gasser, die einen klasse Bericht zu Seelenfall verfasst hat 😄

Die 4Teens findet ihr auf: www.4-teens.ch
Meine Homepage: www.weissmichaela.de
Viel Glück - und viel Freude den Gewinnern! 🍀
0 Beiträge
Zum Thema
Hallo ihr Lieben,

zu Ostern starte ich nochmals eine Aktion, bei der ihr ein buntes Buch-Osternest gewinnen könnt!
Thema des Gewinnspiels ist "Mein Ostern mit Büchern"

Mitmachen ist ganz einfach:
Zeig auf kreative Art, wie du Ostern und Bücher verbindest.
Und das könnte alles Mögliche sein!

- Hast du vielleicht einen Lieblings-Leseplatz mitten im Grünen?
- Verschenkst du ein Buch zu Ostern, oder bekommst du eins?
- Bemalst du Eier, bastelst du mit Filz, zeichnest du?
- Hast du eine Lieblingsgeschichte, die mit dem Frühling zu tun hat, oder hast du selbst etwas verfasst?
- Vielleicht sind es auch die Frühlingsgefühle, die gerade bei dir umhergehen?
- Was hättest du für ein Buch-Osternest auf Lager? Vielleicht ja ein besonderes Lesezeichen?

Ich freue mich über jeden Beitrag, der mit meinen Büchern *Seelenfall* oder *Vielleicht sind wir alle Monster* zu tun hat, denn eure Fanworks dazu sind echt klasse ♥ Natürlich ist aber auch jeder andere Beitrag total gern gesehen und hat genauso die Chance, zu gewinnen.

1. Platz: Das komplette Osternest: Bücher *Seelenfall* und *Vielleicht sind wir alle Monster* + Extras
2.+3. Platz: Eines der beiden Bücher nach Wunsch + Extras

-> Und falls du meine Bücher schon hast? Macht nichts, dann verschenke sie doch einfach an deine Lieblingsmenschen.

Das Gewinnspiel findet ihr auch nochmal auf:
www.weissmichaela.de

Teilnahmeschluss ist der 30.4.2019.
Ich freue mich auf eure Ideen!
Ganz nach dem Motto: Gemeinsam sind wir kreativ!
Viel Glück allen und schöne Ostern ♥
7 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Michaela Weiß wurde am 10. Januar 1991 in Seeheim-Jugenheim (Deutschland) geboren.

Michaela Weiß im Netz:

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks