Michail Bulgakow Das hündische Herz

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(5)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das hündische Herz“ von Michail Bulgakow

Moskau um 1925: Der hoch angesehene Chirurg Professor Filipp Filippowitch ist auf verjüngende Eingriffe spezialisiert. Aber heimlich experimentiert er mit Hunden. Bei Lumpi, dem Straßenköter, scheint das Experiment endlich erfolgreich: Der Hund mutiert zum Genossen in Menschengestalt, aber dieser "neue Mensch" ist nicht im Sinne des bürgerlichen Schöpfers. Denn dieser Widerling hat nicht nur all die schlechten Eigenschaften seines Spenders geerbt, sondern lebt sie gewissen- und verantwortungslos aus. Dem verzweifelten Professor bleibt nur die Rückverwandlung.

Stöbern in Romane

Kraft

Auf der Longlist... Mir erschließt sich nicht wirklich weshalb...

Bibliomania

Das Glück meines Bruders

Vergangenheitsbewältigung auf verschiedene Arten

locke61

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderschön gestaltetes Buch, das mich inhaltlich nicht überzeugen konnte.

    Das hündische Herz
    lesestunden

    lesestunden

    12. April 2016 um 21:03

    Weder der Inhalt noch der Schreibstil konnten mich begeistern und so bin ich in dieses Buch nicht so richtig eingetaucht. Zu seltsam und unreal habe ich die Figuren empfunden, zu wenig Bezug habe ich zu den zynischen und satirischen Anspielungen und Situationen gefunden und zu schmucklos erschienen mir die Dialoge und Beschreibungen. Die Aufmachung des Buches hingegen ist ein Fest, hier hat sich die Büchergilde Gutenberg selbst übertroffen und mit den überaus treffenden Illustrationen von Christian Gralingen ein kleines Kunstwerk geschaffen.Ausführliche Rezension mit Fotos von diesem schönen Buch: http://www.lesestunden.de/2016/04/das-huendische-herz-michail-bulgakow/

    Mehr