Michail Gorbatschow

 3.9 Sterne bei 28 Bewertungen
Autor von Alles zu seiner Zeit, Perestroika und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Michail Gorbatschow

Michail Sergejewitsch Gorbatschow, geboren 1931 in Priwolnoje (Kaukasus), studierte Jura in Moskau und arbeitete als Agraringenieur in seiner Heimatregion Stawropol. Nach einer steilen Parteikarriere war er von 1985 bis 1991 Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei. 1986 begann er seine Kampagne für Perestrojka ("Umbau") und Glasnost ("Offenheit"). 1990/91 war er Präsident der Sowjetunion und erhielt 1990 den Friedensnobelpreis. 1992 gründete er die Gorbatschow-Stiftung, 1993 die Umweltschutzorganisation Internationales Grünes Kreuz. Seit dem Tod seiner Frau Raissa 1999 lebt Gorbatschow unweit seiner Tochter Irina bei Moskau.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Michail Gorbatschow

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Alles zu seiner Zeit (ISBN: 9783455502763)

Alles zu seiner Zeit

 (7)
Erschienen am 12.03.2013
Cover des Buches Das neue Russland (ISBN: 9783869950822)

Das neue Russland

 (3)
Erschienen am 10.09.2015
Cover des Buches Was jetzt auf dem Spiel steht (ISBN: 9783827501288)

Was jetzt auf dem Spiel steht

 (2)
Erschienen am 23.09.2019
Cover des Buches Alles zu seiner Zeit (ISBN: 9783455307610)

Alles zu seiner Zeit

 (0)
Erschienen am 14.03.2013
Cover des Buches Das neue Russland (ISBN: 9783785751602)

Das neue Russland

 (0)
Erschienen am 10.09.2015

Neue Rezensionen zu Michail Gorbatschow

Neu

Rezension zu "Was jetzt auf dem Spiel steht" von Michail Gorbatschow

Mahnende Worte eines großen Politikers
Bonbosaivor 4 Monaten

Michail Gorbatschow, einer der großen alten Männer der jüngsten Geschichte, in Deutschland verehrt, in Russland hingegen eher kritisch bewertet, schreibt zum aktuellen Weltgeschehen.


In beeindruckender Wiese nimmt sich der erfahrene Politiker des Themas an.


Das Buch entspricht dem was ich denke, deshalb hat es mir auch so gut gefallen. 


Es lohnt sich das Buch zu lesen und über die Worte Gorbatschows nachzudenken. 


Es wäre wunschenswert, wenn sich auch die verantwortlichen Politiker seine Worte zu Herzen nähmen.


Fazit:

Er spricht mir aus der Seele. 

Ich wünschte mir, unsere Politiker würden seine Worte beherzigen.

Kommentare: 2
1
Teilen
K

Rezension zu "Kommt endlich zur Vernunft - Nie wieder Krieg!" von Michail Gorbatschow

kurz und knapp - ein Appell an EINE Menschheit
katze102vor 3 Jahren

Michael Gorbatschow erläutert in seinem Vorwort sowie im Gespräch mit Franz Alt seine Vorstellung von weltpolitischem Umdenken hin zu gewaltfreien internationalen Beziehungen, dem Abschied von nationalstaatlichem Denken, hin zu einem gemeinsam gelebten Europa.

Dabei spricht er von Versöhnung, Abrüstung und gegenseitigem Vertrauen, so wie es schon zu Zeiten des kalten Krieges möglich war und von dem man sich um einiges entfernt hat. Immer wieder betont er, dass wir EINE Menschheit sind, mit Geduld und Verständnis aufeinander zugehen und einen gemeinsamen, friedlichen, atomwaffenfreien gemeinsamen Weg, neue Verhaltensregeln und eine andere Moral finden müssen, z.B. bei Spekulationen, Steuerflucht, organisierter Kriminalität...

Dieses kleine Büchlein mit nur 60 Seiten finde ich sehr interessant; woraus sollte man lernen, wenn nicht aus den Fehlern der Vergangenheit?

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Kommt endlich zur Vernunft - Nie wieder Krieg!" von Michail Gorbatschow

Wir sind EINE Menschheit! Wir leben auf EINEM Planeten!
Sikalvor 3 Jahren

Diese gerade mal 60 Seiten Interview des Journalisten Franz Alt mit dem großen Staatsmann Michail Gorbatschow empfindet man als Leser wie ein Wachrütteln, einen Appell an die Vernunft, eine Bitte an die Hoffnung. Nur ein Umdenken, ein gemeinsames Ziel – nämlich auf diesem unserem Planeten in Frieden zu leben – kann noch den Schwenk in die richtige Richtung, in eine Zukunft bringen.

Michail Gorbatschow, Friedensnobelpreisträger und Visionär appelliert, nicht wieder in die alten Denk- und Verhaltensmuster zurück zu fallen, die Vergangenheit nicht zu vergessen, sondern nach Lösungen, anderen Denkmustern und neuen Leitsätzen zu suchen. Vor etlichen Jahren hatte er die Vision, einen Weg einer stabileren, sichereren, gerechteren und humaneren Gesellschaft einzuschlagen. Nach jahrelangem Wettrüsten auf Seiten der Supermächte wurden gegen Ende des 20. Jahrhunderts alle Anstrengungen unternommen, um konkrete Schritte zur Abrüstung zu setzen. Ein Atomkrieg sollte keine Chance haben, Atomwaffen haben keinen Platz auf diesem Planeten.

Gorbatschow gibt in diesem Interview einen Rückblick in die damalige Außenpolitik Russlands, die Perestroika, Glasnost – weist auf Schlüsselelemente hin, wie die Konfrontation mit dem Westen, Verzicht auf Gewaltanwendung in internationalen Angelegenheiten u.a.

Gorbatschow spricht von seinen Überzeugungen, von den höchsten Gütern, wie Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Und der Pflicht jedes Menschen, für diese Werte einzustehen.Den Dialog zu suchen, die Konfrontation zu meiden, ist sein Ansatz. Die Angst vor Terror und Gewalt ist derzeit allgegenwärtig, in sämtlichen Medien täglich vertreten. Doch kaum hört man von der noch viel größeren weltweiten Gefahr – einem Atomkrieg. Die Präsidenten der beiden Großmächte, Donald Trump und Wladimir Putin sind hier gefordert, müssen Verantwortung für unser weiteres gemeinsames Zusammenleben übernehmen. Es würde ihnen nicht schaden, Ratschläge der „Veteranen der Weltpolitik“ anzunehmen.

„Das Ideal des 21. Jahrhunderts ist eine gewaltfreie Welt.“

Ein russisches Sprichwort sagt: „Unter einem fest auf der Stelle liegenden Stein fließt das Wasser nicht mehr.“ Hätten sich Visionäre wie Gorbatschow nicht an Bewegung und Vorankommen angehalten, hätten vielleicht die Länder des Warschauer Pakts nie ihre Politik selbstbestimmen dürfen, der Kalte Krieg wäre vielleicht heute noch nicht beendet und die Berliner Mauer nicht gefallen.

Ich würde mir wünschen, ein Politiker à la Gorbatschow zeigt Möglichkeiten und Lösungen für eine globalisierte Welt auf, eine friedliche Welt. Gorbatschow fordert, endlich an „unserem gemeinsamen Haus“ zu bauen, anstatt es zu zerstören.

Diesen Appell finde ich so wichtig für unsere heutige turbulente Zeit, dass es in jedem Geschichtsunterricht seinen Platz finden muss.

Kommentare: 1
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Michail Gorbatschow wurde am 02. März 1931 in Priwolnoje (Region Stawropol) (Russland) geboren.

Community-Statistik

in 50 Bibliotheken

auf 5 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks