Michel Brancucci , Erica Bänziger Das große Buch vom Kürbis

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das große Buch vom Kürbis“ von Michel Brancucci

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das große Buch vom Kürbis" von Michel Brancucci

    Das große Buch vom Kürbis
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    01. November 2012 um 17:36

    Kein Herbst ohne Kürbisse, weder in der Küche, noch in der Dekoration. In "Das grosse Buch vom Kürbis" erfährt man aber nicht nur, was man aus Kürbissen zubereiten kann, sondern auch viel Wissenswertes über die Sorten an sich. Die Portaits von 200 Kürbissorten lesen sich nicht nur aufgrund der witzigen Bezeichnungen, wie z.B. "Table Queen", "Baby Bear", "Little Lantern" oder "Spooktacular" recht flott, sondern auch wegen der reich bebilderten Aufmachung oder den Fakten rund um die Rekorde im Bereich der Riesenkürbisse. Aber ich komme natürlich auch nicht umhin, die tollen Rezepte anzusprechen, die von einer "Kürbis-Kastanien-Cremesuppe" oder "Kürbis-Tomaten-Tapenade" und einem Kürbispizzateig bis hin zu einer "Kürbistorte mit Schokolade und Pinienkernen" reichen. Zum Abschluss noch das "Kürbisparfait mit Zimt und Ingwer" und schon hat man Appetit, oder?!

    Mehr