Michel Bussi Das verlorene Kind

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das verlorene Kind“ von Michel Bussi

Malone ist ein ganz normaler Junge. Er spielt gern mit seinem Stofftier und liebt es, Geschichten zu erfinden. Oder sagt er etwa die Wahrheit, wenn er behauptet, dass die Frau, bei der er lebt, nicht seine leibliche Mutter ist? Kei- ner glaubt ihm, außer dem Schulpsychologen Vasile, der ahnt, dass Malone in großer Gefahr schwebt. Auf der Polizeiwache in Le Havre schenkt Kom- missarin Marianne ihm zunächst wenig Beachtung. Erst als Vasile bei einem mysteriösen Unfall ums Leben kommt, stellt sich plötzlich die Frage: Wer ist Malone? Und wer seine Mutter?

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

Sehr gut umgesetztes Drama, mit Längen im Mittelteil, dafür aber Überraschungen zum Schluss

SillyT

Kalte Seele, dunkles Herz

Tolles Cover, aber recht enttäuschende Geschichte. Hatte mir etwas Anderes darunter vorgestellt.

Thrillerlady

Sag kein Wort

Unglaublich fesselnd!

Eori

Ich soll nicht lügen

Packend und bewegend. Allerdings ist ein Buch, in denen die Protagonisten an psychischen Erkrankungen leiden nicht gleich ein Psychothriller

LarryCoconarry

Redemption Road - Straße der Vergeltung

Großartig geschrieben und hochspannend, rasant. Ein Thriller-Highlight.

Nisnis

Kreuzschnitt

Verbrechen in Vergangenheit und Gegenwart

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das verlorene Kind

    Das verlorene Kind
    lisam

    lisam

    08. April 2017 um 21:54

    Ich kenne schon einige Bücher von Michel Bussi und daher habe ich gerne zum Hörbuch gegriffen. Ich muss aber gestehen, dass ich sehr lange gebraucht habe bis ich mich in die Geschichte eingefunden hatte, da sie für mich am Beginn zu verworren war. Im Vergleich zu seinen anderen Büchern hat mir das Buch am wenigsten gefallen, aber durch den Sprecher hat es gewonnen. Ich wollte sogar ein paar mal am Beginn der ersten Stunde ein paar Mal abbrechen. Irgendwann hat mich aber dann doch die Spannung gepackt und die Geschichten waren dann schlüssig und mir hat auch das Ende gefallen.  3,5 Sterne

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Das verlorene Kind" von Michel Bussi

    Das verlorene Kind
    aufbauverlag

    aufbauverlag

    Malone ist ein ganz normaler Junge. Er spielt gerne mit seinem Stofftier und liebt es, Geschichten zu erfinden. Oder sagt er etwa die Wahrheit, wenn er behauptet, dass die Frau, bei der er lebt, nicht seine leibliche Mutter ist? Keiner glaubt ihm. Keiner außer dem Schulpsychologen Vasile, dem es nach und nach gelingt, aus Malones Erinnerungsfetzen, die Wahrheit zusammenzusetzen. Doch plötzlich ist sein Leben in größter Gefahr und das von Malone ...Eine hochemotionale Identitätssuche – von einem Bestsellerautor aus Frankreich.Zur LeseprobeÜber Michel BussiMichel Bussi, geb. 1965, Politologe und Geograph, lehrt an der Universität in Rouen. Er ist einer der drei erfolgreichsten Autoren Frankreichs. Seine Romane wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und sind internationale Bestseller. Bei Rütten und atb liegen bisher seine Romane „Das Mädchen mit den blauen Augen“, „Die Frau mit dem roten Schal" und „Beim Leben meiner Tochter“ vor. Mehr zum Autor unter www.michel-bussi.frJetzt bewerben!Bewerbt euch im Unterthema "Bewerbung/Ich möchte mitlesen", indem ihr folgende Frage beantwortet: Wer gehört zu euren Lieblingsautoren und -autorinnen ?Viele Grüßeeuer Team vom Aufbau Verlag* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.

    Mehr
    • 351