Michel Faber Sugars Gabe

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(8)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sugars Gabe“ von Michel Faber

In Sugars Gabe begegnen wir erneut der eigenwilligen Prostituierten Sugar, ihrem wehleidigen Geliebten William Rackham, dem Müßiggänger Bodley, der frommen Emmeline und dem kleinen Christopher, der als Hilfe im Bordell arbeitet. »Dieses Buch zu lesen ist besser als Sex«, schrieb Time Magazine über Das karmesinrote Blütenblatt. Wer würde sich also nicht eine Fortsetzung wünschen?

Für Fans des karmesinroten Blütenblatts ein Muss!

— book_lover01301

Stöbern in Historische Romane

Bräute auf Abwegen

Amüsante Liebesgeschichten mit Tiefe!

mabuerele

Wenn es Frühling wird in Wien

Bezaubernde Erzählung im Wien des letzten Jahrhunderts. Die Sprache hat mir gut gefallen.

Gwendolyn22

Diamanten-Dynastie

Ein gutes Buch, das nicht langweilig wird, weil ständig was passiert über Generationen hinweg. Zu empfehlen.

Birkel78

Die Anatomie des Teufels

Dieser Thriller mit vielen historischen Hintergrundinformationen hat mir sehr gut gefallen.

Dataha

Tulpengold

Spannender historischer Roman voller Mord, Malerei und Tulpenwahnsinn. Bin sehr überzeugt ; )

Fornika

Das Schicksal der Drachentöchter

Ein wichtiges Thema, von dem die Öffentlichkeit endlich erfahren muss, leider nicht gut umgesetzt (Schreibstil, mangelnde Tiefe).

Lovely_Lila

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sugars Gabe" von Michel Faber

    Sugars Gabe

    murmel

    09. September 2010 um 22:19

    eine handvoll erzählungen rund um das karmesinrote blütenblatt. leider erfahren wir nicht, wie es mit miss sugar weitergeht. es lohnt sich allerdings die geschichte des kleinen henry zu lesen, wir erfahren ein wenig aus dem leben sophies und wie es mit ihrer "familie" weiterging, nachdem sie aus deren mitte geflohen ist. sprachlich genauso verzaubernd wie das karmesinrote blütenblatt. mittlerweile denke ich schon, dass es gut ist, dass es keine direkte fortsetzung gab. danke michel faber trotzdem, dass ich nochmal in diese welt eintauchen durfte, die er so liebevoll erschaffen hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks