Michel Foucault

 4.1 Sterne bei 114 Bewertungen
Autor von Überwachen und Strafen, Sexualität und Wahrheit und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Michel Foucault

Sortieren:
Buchformat:
Überwachen und Strafen

Überwachen und Strafen

 (23)
Erschienen am 31.01.2012
Sexualität und Wahrheit

Sexualität und Wahrheit

 (13)
Erschienen am 10.09.2010
Die Ordnung der Dinge

Die Ordnung der Dinge

 (11)
Erschienen am 15.12.2009
Wahnsinn und Gesellschaft

Wahnsinn und Gesellschaft

 (9)
Erschienen am 21.09.2011
Die Ordnung des Diskurses

Die Ordnung des Diskurses

 (8)
Erschienen am 08.03.2012
Sexualität und Wahrheit

Sexualität und Wahrheit

 (6)
Erschienen am 23.03.2012
Psychologie und Geisteskrankheit

Psychologie und Geisteskrankheit

 (4)
Erschienen am 24.07.2009

Neue Rezensionen zu Michel Foucault

Neu
Sokratess avatar

Rezension zu "Überwachen und Strafen" von Michel Foucault

Rezension zu "Überwachen und Strafen" von Michel Foucault
Sokratesvor 7 Jahren

Foucault erklärt die soziologischen, kriminalhistorischen und rechtshistorischen Ursachen für die seit dem Ende der Frühen Neuzeit in Frankreich einsetzende Schwerpunktverlagerung der Strafrechtsfunktion. Er zeigt anhand vieler exemplarischer Beispiele, wie sich die Sühnefunktion immer weiter in den Vordergrund schob und die Bestrafung der „Seele“ des Täters an Bedeutung gewann. Waren die alten Strafen noch drakonisch und orientierten sich an ihrer Schwere (Schmerzmaß, Eindruck auf das bei der Vollziehung der Strafe zuschauende Volk), soll nun der Täter „erzogen“ werden und v.a. „in der eigenen Schale“ gequält werden. Mit dieser mehr nach innen (= auf die Täterpsyche) gerichteten Straftheorie entwickelte man sich weg von der Exekution auf dem Marktplatz hin zu einer Strafverbüßung in staatlichen Gefängnissen. Deren Organisation und Arbeit sowie die Rolle der Juristen und Richter wird ausführlich dargestellt und bewertet.

Kommentieren0
8
Teilen
Vyannes avatar

Rezension zu "Sexualität und Wahrheit" von Michel Foucault

Rezension zu "Sexualität und Wahrheit" von Michel Foucault
Vyannevor 10 Jahren

Finger weg davon -_- Dieser Mann stellt Thesen ohne jeglichen Beleg auf, weil er es sich einfach leisten kann. Manche Sätze sind schlichtweg unnatürlich. Er kommt nicht auf den Punkt, wiederholt sich, das Ganze liest sich selbst wie Propaganda... am meisten stören mich die mutigen Behauptungen, die man höchstens als ein "was wäre, wenn" annehmen und auf dieser Basis weiterlesen kann.

Kommentieren0
5
Teilen
nickidos avatar

Rezension zu "Überwachen und Strafen" von Michel Foucault

Rezension zu "Überwachen und Strafen" von Michel Foucault
nickidovor 10 Jahren

Die Geburt des Gefängnisses, findet sich ebenso in Kontexten der Juristerei wie im Bereich der Philosophie wieder, Foucault entwirft ein angemessenes Konxept von Tat und Strafe- ein Grundlagenwerk für alle Juristen
Ein Muss für Philosphen, die sich mit der Bedeutung von Kontrolle für das menschliche Sein auseinandersetzen wollen.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 139 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks