Michel Foucault Psychologie und Geisteskrankheit

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Psychologie und Geisteskrankheit“ von Michel Foucault

Psychologie und Geisteskrankheit ist sowohl im Hinblick auf Foucaults eigene Forschungen als auch im Rahmen der strukturalen Theo rie eine programmatische Schrift, eine Art Modell: der Autor expliziert Wissenschaft in Kategorien menschlicher Existenz, psychische Krankheit und psychologische Analyse als Moment der Geschichte des Individuums und der Gesellschaft. Ausgehend von klinischen Befunden und dem Zusammenhang zwischen psychischen und organischen Prozessen, definiert er die "psychologische Dimension" des Bewußtseins und die "allgemeinen Strukturen" der Geisteskrankheiten, in denen sich bestimmte Merkmale der Geschichte des Menschen und seiner Freiheit reproduzieren.

Stöbern in Sachbuch

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Rattatatam, mein Herz

Franziska Seyboldt setzt mit Wortgewalt und Offenheit ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen <3.

Tialda

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

Der Ruf der Stille

Leider ganz anders als erwartet, da Knight dem Autoren nur wenige Details seines Lebens im Wald erzählt hat.

beyond_redemption

Glücklich wie ein Däne

Die Dänen sind immer vorne mit dabei trotz hoher Lebenshaltungskosten und Steuern

X-tine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Psychologie und Geisteskrankheit" von Michel Foucault

    Psychologie und Geisteskrankheit

    Eltragalibros

    17. February 2009 um 18:18

    Michel Foucault gibt in diesem Buch eine kleine Einführung zwischen der Verbindung von Psychologie und Geisteskrankheiten, wie Melancholie, Wahnsinn, etc. Er beschreibt verschiedene Krankheitsbilder, darunter u.a. Manie und Depression, Paranoia, verschiedene Phobien und Psychosen. Er erklärt die Probleme, welche beim Versuch einer vollständigen Klärung von Geisteskrankheiten auftreten können. Foucault zeigt neben der medizinischen Sicht auch andere Perspektiven auf und versucht deutlich zu machen, warum keine für sich allein stehen kann. (darunter: Die Komplexizität des menschlichen Körpers und seiner Seele) Anhand individueller Beispiele erläutert er die Geschichte der verschiedenen Sichtweisen, die die Geisteskrankheiten im Laufe der Geschichte (v.a. vom 16. bis ins 19. Jahrhundert) durchlaufen haben. Wer schon einmal etwas von Foucault gelesen hat, der weiß, dass das nicht unbedingt die einfachste Lektüre ist. Meiner Meinung nach lässt sich von seinen Werken sehr viel lernen. Allerdings reicht dazu wohl eine einmalige Lektüre nicht aus. Für einen Einstieg in die Psychologie und Geisteskrankheiten bis zum 19. Jahrhundert ist dieses Werk nicht schlecht, wobei einiges Hintergrundwissen (z.B. zum geläufigen Wortschatz Foucaults) zusätzlich nicht schlecht wäre.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks