Michel Houellebecq

(1.573)

Lovelybooks Bewertung

  • 1509 Bibliotheken
  • 33 Follower
  • 53 Leser
  • 136 Rezensionen
(475)
(586)
(346)
(112)
(54)

Lebenslauf von Michel Houellebecq

Michel Houellebecq wurde am 26. Februar 1956 oder 1958 auf Réunion, Frankreich geboren. In den 1980er Jahren begann er mit Gedichten, die 1991 und 1992 gesammelt in zwei Bänden veröffentlicht wurden. Mit den 1994 und 1998 veröffentlichten Romanen »Ausweitung der Kampfzone« und »Elementarteilchen«, die beide verfilmt wurden, gelang ihm der nationale und auch internationale Durchbruch. Er wurde unter anderem mit den Literaturpreisen »Prix Novembre« sowie »Prix interallié« ausgezeichnet. Heute lebt Houellebecq auf Lanzarote oder in Irland.

Bekannteste Bücher

In Schopenhauers Gegenwart

Bei diesen Partnern bestellen:

Gegen die Welt, gegen das Leben.

Bei diesen Partnern bestellen:

Lebendig bleiben

Bei diesen Partnern bestellen:

Unterwerfung

Bei diesen Partnern bestellen:

Volksfeinde

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Möglichkeit einer Insel

Bei diesen Partnern bestellen:

Gesammelte Gedichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Lanzarote

Bei diesen Partnern bestellen:

Plattform

Bei diesen Partnern bestellen:

Interventionen

Bei diesen Partnern bestellen:

Elementarteilchen

Bei diesen Partnern bestellen:

Gestalt des letzten Ufers

Bei diesen Partnern bestellen:

Ausweitung der Kampfzone

Bei diesen Partnern bestellen:

Karte und Gebiet

Bei diesen Partnern bestellen:

Ich habe einen Traum

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Sinn des Kampfes

Bei diesen Partnern bestellen:

Lanzarote, 2 Bde.

Bei diesen Partnern bestellen:

Suche nach Glück

Bei diesen Partnern bestellen:

Wiedergeburt

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Welt als Supermarkt

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Brave New World auf französisch

    Unterwerfung
    DrGordon

    DrGordon

    29. April 2017 um 08:21 Rezension zu "Unterwerfung" von Michel Houellebecq

    Der Schreibstil Houellebecq ist flüssig und das Buch ist sehr gut zum Lesen. Die internationale Bekanntheit des Autors hilft darüber hinaus den Erfolg des Buches zu erklären.Der Hauptdarsteller Francois ist als Literaturwissenschaftler von vornherein nicht der typische Mann von der Strasse und mit seiner Spezialisierung auf Huysmans noch weniger. Das letzlich frauenfeindliche Bild zieht sich sehr gekonnt durch das gesamte Buch hindurch.Wirklich gut beschrieben ist die demokratische Machtübernahme des Muslimbrüder mit ihrem ...

    Mehr
  • "Denn das Leben ist das Böse"

    Gegen die Welt, gegen das Leben.
    R_Manthey

    R_Manthey

    06. February 2017 um 15:30 Rezension zu "Gegen die Welt, gegen das Leben." von Michel Houellebecq

    "Lovecraft gälte heute noch mehr als zu seiner Zeit als verhaltensgestört und als Sonderling", schreibt Michel Houellebecq in seinem Erstling über den Urvater der amerikanischen Horror- und Fantasyliteratur. Dieser Text blieb bisher von der Literaturkritik weitgehend unbeachtet. Dabei ist es kein Zufall, dass Houellebecq sich ausgerechnet mit diesem für die Allgemeinheit scheinbar unbedeutenden amerikanischen Schriftsteller zu Beginn seiner schriftstellerischen Karriere auseinandergesetzt hat. Wenn es auch auf den ersten Blick ...

    Mehr
  • Beunruhigende Zukunftsvisionen auf hohem Niveau!

    Unterwerfung
    Arunika_Senarath

    Arunika_Senarath

    13. January 2017 um 14:15 Rezension zu "Unterwerfung" von Michel Houellebecq

    Beunruhigende Zukunftsvisionen auf hohem Niveau! Provokant und frech, detailreich und intellektuell. Auf manche Sexszenen und ausufernde Beschreibungen hätte ich allerdings gerne verzichtet ;)Lohnt sich aber aufjedenfall zu lesen, wenn man politisch interessiert ist!

  • Erschreckend.

    Unterwerfung
    Farbwirbel

    Farbwirbel

    08. January 2017 um 14:37 Rezension zu "Unterwerfung" von Michel Houellebecq

    Als der dystopische Roman „Unterwerfung“ von Houllebecq herauskam, wurde es enorm viel in den Medien besprochen, denn die Veröffentlichung fiel mit dem Anschlag auf das Satiremagazin Charlie Hebdo zusammen. Dieser Anschlag gab dem Roman etwas sehr beängstigendes. Es handelt sich um eine Zukunftsvision für Frankreich im Jahr 2022. Der Ich-Erzähler berichtet, ähnlich wie in Tagebucheinträgen, zu verschiedenen Daten, was er erlebte. Francois ist Mitte 40, Hochschulprofessor für Literatur in Paris und beschäftigte sich vor allem mit ...

    Mehr
    • 6
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2031
  • Unterwerfung - Zukunft von Europa???

    Unterwerfung
    Ay73

    Ay73

    13. December 2016 um 16:44 Rezension zu "Unterwerfung" von Michel Houellebecq

    Das Buch beschreibt das Jahr 2022 in Frankreich. Die Wahlen stehen an und die Muslimbrüder gewinnen diese Wahl. Und dann geschieht etwas, womit keiner rechnet: Frankreich wird ein islamischer Staat, der versucht sich modern zu geben aber auch diktiert wie das Leben jetzt im Jahre 2022 aussieht. Frauen verschwinden aus der Öffentlichkeit und dem Berufsleben und alle verhalten sich auf einmal dem Staate gegenüber in Unterwerfung. Auch so die Elite der Universitäten, sie unterrichten nachdem sie zum Islam konvertieren und die ...

    Mehr
  • Egoist am Wort

    Die Möglichkeit einer Insel
    coffeetimelady

    coffeetimelady

    23. October 2016 um 14:02 Rezension zu "Die Möglichkeit einer Insel" von Michel Houellebecq

    Seitenweise sehr langweilig, da eher was für Männer. Wer interessiert sich schon für die Gedanken eines alten Knackers, der seiner jugendlichen Freundin und seinem Geschlechtstrieb nachtrauert.

  • Einblick in eine mögliche Zukunft Frankreichs?

    Unterwerfung
    LarissaMaria

    LarissaMaria

    12. October 2016 um 14:52 Rezension zu "Unterwerfung" von Michel Houellebecq

    Ein bemerkenswertes Buch das letztes Jahr hohe Wellen geschlagen hat, fanden doch die Anschläge auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ just am Veröffentlichungstag von “Soumission“ statt. Vieles wurde dem Autor Michel Houellebecq unterstellt, nicht zuletzt ein ausgeprägter Hass auf den Islam. Mit großer Skepsis habe ich also mit der Lektüre begonnen, da ich persönlich zwar ein Freund von intelligenter Religionskritik bin, jedoch keine Lust auf eine spezifische „Islam-Hassschrift“ hatte. Ich kam jedoch recht schnell zu der ...

    Mehr
    • 3
  • Europa Vs. Islam

    Unterwerfung
    TheRavenking

    TheRavenking

    29. September 2016 um 19:14 Rezension zu "Unterwerfung" von Michel Houellebecq

    Über kein Buch wurde 2015 mehr diskutiert. Ist es notwendig auch 2016 darüber zu reden? Ich denke, ja, da die Themen, die hier behandelt werden leider nach wie vor sehr aktuell sind. Michel Houellebecq beschreibt ein Frankreich der nahen Zukunft, das vor drastischen politischen Veränderungen steht. Das Land ist tief gespalten. Auf der einen Seite steht die rechte Front National um Marine Le Pen. Auf der anderen formiert sich die Muslimbrüderschaft mit ihrem charismatischen Anführer Mohammed Ben Abbes. Als die Rechte die Wahlen ...

    Mehr
  • Reine Fiktion oder doch möglich?

    Unterwerfung
    AngiF

    AngiF

    22. September 2016 um 11:16 Rezension zu "Unterwerfung" von Michel Houellebecq

    François ist Literaturprofessor an der Pariser Universität, Sorbonne II. Was er in seinen eigenen Studienzeiten begann, hält er noch immer aufrecht, nämlich Beziehungen zu Studentinnen, erst waren es seine Kommilitoninnen nun sind es seine eigenen Studentinnen. Die Beziehung dauert meistens nur knapp ein Jahr, dann wird sie von „ihr“ beendet. François lebt ansonsten zurückgezogen und versuche Menschen zu meiden. Die Wahl zum nächsten Präsidenten steht in Frankreich kurz bevor. Während François einzig darüber nachdenkt, welche ...

    Mehr
    • 3
  • weitere