Michela Murgia

(82)

Lovelybooks Bewertung

  • 116 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(41)
(36)
(5)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Murmelbrüder

Bei diesen Partnern bestellen:

Accabadora

Bei diesen Partnern bestellen:

Chirú

Bei diesen Partnern bestellen:

Elf Wege über eine Insel

Bei diesen Partnern bestellen:

Camilla im Callcenterland

Bei diesen Partnern bestellen:

Accabadora

Bei diesen Partnern bestellen:

Accabadora

Bei diesen Partnern bestellen:

Accabadora, italienische Ausgabe

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine ungewöhnliche Schüler-Lehrer-Beziehung

    Chirú
    SamiraBubble

    SamiraBubble

    05. June 2017 um 14:16 Rezension zu "Chirú" von Michela Murgia

    Die 38-jährige Ich-Erzählerin und Schauspielerin Eleonora aus Cagliari (It) nimmt einen 18-jährigen, ambitionierten Musikstudenten namens Chirú unter ihre Fittiche. Sie geht damit auf seine Bitte ein, ihm die wichtigen Dinge im Leben zu lehren: Die Kunst, die Literatur und die Liebe. In den kommenden intensiven Wochen entwickelt sich zwischen den beiden eine Anziehungskraft, die aber nicht sexueller Natur ist, sondern eher intellektueller Art und der sich beide nur schwer entziehen können oder mögen. Die Autorin nimmt den Leser ...

    Mehr
  • Anrührend und besinnlich

    Chirú
    Sigismund

    Sigismund

    24. March 2017 um 20:17 Rezension zu "Chirú" von Michela Murgia

    ANRÜHREND und BESINNLICH fand ich das vor einer Woche bei Wagenbach als Hardcover neu veröffentlichte Buch "Chirú" der Italienerin Michela Murgia (44). Es ist kein Roman, sondern es sind achtzehn einem Handlungsstrang folgende Lektionen über die Frage "Wer macht uns zu dem, was wir sind?" Uns prägen, leiten und beeinflussen unterschiedliche Menschen - Eltern, Lehrer, Freunde, Partner. Murgias Buch beschreibt sehr sensibel die alltäglichen Machtverhältnisse zwischen Mann und Frau, zwischen Alt und Jung und regt zum Nachdenken an, ...

    Mehr
  • Die Brüche der menschlichen Seele

    Chirú
    JulesBarrois

    JulesBarrois

    17. March 2017 um 08:08 Rezension zu "Chirú" von Michela Murgia

    Chirú - Michela Murgia (Autorin), Julika Brandestini (Übersetzerin) 206 Seiten, Verlag Klaus Wagenbach (10. März 2017), 20 €, ISBN-13: 978-3803132871   Chirú ist ein Roman über die Geschichte der Beziehung zwischen Eleonora, einer versierten Theaterschauspielerin von achtunddreißig und Chirú, einem aufstrebenden und ambitionierten Geiger zwanzig Jahre jünger, dem Eleonora helfen will, eine Karriere zu starten. Zwischen ihnen entsteht sofort ein Vertrauensverhältnis, das über die herkömmliche Beziehung zwischen einem Lehrer und ...

    Mehr
  • Schicksal - das ist hier die Frage

    Accabadora
    Helen13

    Helen13

    10. September 2016 um 15:20 Rezension zu "Accabadora" von Michela Murgia

    Accabadora kam für mich als sperriges, schwer zugängliches Material. Düster kommt es daher. Armut, Trockenheit, von kulturellen Tabus regierte Menschen, Missgunst, Bosheit, geboren aus der Not, wo kein Platz scheint für sensiblere Naturen sondern für harte Naturen, geformt von bitteren Schlägen, erfüllt von Hassgefühlen, die in Rache gipfeln können.Wo Mütter ihre Kinder nicht füttern können, die Jahr für Jahr erscheinen.Dort wurde ein Adoptionsmuster entwickelt, dass nicht nur den kinderlosen Müttern hilft, deren Wunsch unerfüllt ...

    Mehr
  • Accabadora

    Accabadora
    Angel10

    Angel10

    04. April 2016 um 09:00 Rezension zu "Accabadora" von Michela Murgia

    - interessante Thematik- gelungene Figuren- Accabadora in Zeiten des Homo oeconomicus?

  • Das läuft über all gleich ab.

    Camilla im Callcenterland
    Duffy

    Duffy

    13. January 2014 um 11:19 Rezension zu "Camilla im Callcenterland" von Michela Murgia

    Michela Murgia, bei uns auch durch ihren Roman "Accabadora" bekannt geworden, hat vor ihrer Zeit als erfolgreiche Autorin u.a. auch als Callcenterangestellte gearbeitet. Diese Erfahrungen beschreibt sie im hier vorliegenden Buch auf eine sehr humoristische Art und Weise, obwohl sie ganz klar macht, wie ungehalten sie über Methoden und Behandlung durch ihren Arbeitgeber ist und in welchen dunklen Gefilden die Angestellten sich dort bewegen und ausgebeutet werden. Diese Callcenter sind ja auch bei uns hinlänglich oft und gründlich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Accabadora" von Michela Murgia

    Accabadora
    Gruenente

    Gruenente

    07. January 2013 um 15:14 Rezension zu "Accabadora" von Michela Murgia

    Ein "Fill'e anima", ein Kind des Herzens, ist die Umschreibung für eine unbürokratische Adoption. Diese ist in Sardinien nicht so selten. Kinderlose nehmen ein Kind an, weil die "natürlichen" Eltern zum Beispiel in eine finanzielle Notlage gerieten. So kommt auch Maria zu zu Bonaria Urrai. was hinter ihrem dunklen (für alle anderen offenes) Geheimnis steckt, merkt Maria erst nach Jahren. Berührendes Buch, das bewegende Themen behandelt. In dem Dorf läuft das Leben wie seit Jahrhunderten. Ganz erstaunt war ich, als der Begriff ...

    Mehr
  • Rezension zu "Accabadora" von Michela Murgia

    Accabadora
    Duffy

    Duffy

    12. December 2012 um 17:18 Rezension zu "Accabadora" von Michela Murgia

    Die alte Schneiderin Bonaria Urrai hat die sechsjährige Maria, letzte von vier Töchtern einer armen Witwe, zu sich genommen, quasi adoptiert, eine auf Sardinien nicht unbekannte Verknüpfung zwischen den Familien. Während Maria lernt, sich selbstständig und zwanglos zu entwickeln, trübt nur ein offensichtliches Geheimnis das Verhältnis zwischen den beiden. Die Schneiderin erhält von Zeit zu Zeit nachts Besuch und verlässt dann das Haus, ohne jemals ein Wort darüber zu verlieren. Erst als ihre Dienste als Sterbehelferin ...

    Mehr
  • Rezension zu "Camilla im Callcenterland" von Michela Murgia

    Camilla im Callcenterland
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. April 2012 um 10:39 Rezension zu "Camilla im Callcenterland" von Michela Murgia

    Michela Murgia erzählte von ihrem kleinen Job anno 2006 in ihrem Blog Il mondo deve sapere: Die studierte Theologin Murgia wurde kurzfristig zur Telefonistin in einem Callcenter der Staubsauger-Firma Kirby. Bitterböse zog sie im Blog über die Organisation von Kirby her, denn sie verdiente ihr tägliches Geld, um gleichzeitig tiefer in die Abläufe und Tricks des Konzerns zu schauen. Michela bemühte sich, möglichst viele Infomationen zu sammeln und zum Bild der wahren Firma Kirby zusammen zu setzen. Aus diesem Blog entstand auf ...

    Mehr
  • Rezension zu "Accabadora" von Michela Murgia

    Accabadora
    Elisabeth87

    Elisabeth87

    05. February 2011 um 11:25 Rezension zu "Accabadora" von Michela Murgia

    Die italienische Autorin Michela Murgia erzählt in ihrem Debütroman „Accabadora“ über Menschen und deren Schicksale. Die Geschichte spielt auf einer Insel und sie bezieht auch deren Geschichte und Vergangenheit mit ein. Im Vordergrund stehen Maria und die Schneiderin Bonaria Urrai, die zusammenleben wie Mutter und Tochter, obwohl sie es nicht sind. Maria, die das vierte Kind einer armen Witwe ist, die ein weiteres Kind nicht auch noch durchbringen kann, wurde an Bonaria gegeben. Bonaria ist es nicht vergönnt gewesen ein eigenes ...

    Mehr
  • weitere